mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 12:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vermögenswirksame Leistung -An wen wenden? vom 03.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Vermögenswirksame Leistung -An wen wenden?
Autor Nachricht
Magnolia
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.08.2005 09:30
Titel

Vermögenswirksame Leistung -An wen wenden?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Mein Chef hat mir neulich vorgeschlagen, die vermögenswirksame leistung wahrzunehmen. ich hab im internet schon danach gesucht, aber nicht wirklich infos gefunden, die ich haben wollte.

nun frag ich euch : habt ihr erfahrungen mit der vwl gemacht und könnt ihr eine versicherung empfehlen? oder läuft das über wüstenrot Meine Güte! ?!?

ich hab echt garkein plan....

danke leute Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
morocco-wurstlounge

Dabei seit: 29.04.2004
Ort: Neuss
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.08.2005 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wüstenrot, lbs... einfach zu deiner bank gehen und sich nen wisch von denen abholen
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 03.08.2005 10:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo.


Erst mal allgemeine zu VWL:
VWL - Vermögenswirksame Leistungen

Dies ist eine Form der Vermögensbildung für Arbeitnehmer. Vermögenswirksame Leistungen werden tariflich oder per Arbeitsvertrag vereinbart und vom Arbeitgeber ausgezahlt. Die Höchstgrenze liegt bei 480 € im Jahr bzw. 40 € im Monat. Die Sparformen sind vom Gesetzgeber vorgegeben. In Frage kommen z.B. Bausparverträge, Aktienfonds und Lebensversicherungen. Wichtig ist, dass es sich um langfristige Anlagen handelt. Zusätzlich zu den vermögenswirksamen Leistungen hat ein Arbeitnehmer unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage bzw. Wohnungsbauprämie

Bei mir persönlich ist es so, meine Arbeitgaber zahlt mir Monatlich 40 € diese laufen bei mir in einen Aktienfon der DWS (Deutsche Wertpapier-Spezialisten) (bei der Deutschen-Bank glaube ich??) dort arbeitet meine Geld sechs Jahre und nach sieben Jahre habe ich dann einen Anspruch darauf.
Aber das bleibt jedem selbst überlassen wie er seine VWL einsetzt, am besten du gehst mal zu deiner Bank und lässt dich von einem Kundenberater informieren wie du für dich deine VLW am effektievsten einsetzt. Kannst sie z.B auch als Bauspervertrag einsetzten oder in eiene Rentenfond für später.

LG
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.08.2005 10:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Anlage: Investmentfonds, Sparverträge oder Bausparen.

Da Du in der Regel von einer Hausbank keine objektive Beratung erwarten kannst, würde ich vor dem Besuch einer Bank erst einmal schlau machen. Der einfachste Weg: http://www.stiftung-warentest.de/online/geldanlage_banken/test/1252028/1252028/1252541.html

Kostet 1 Euro. Das Geld ist aber wohl gut angelegt.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Magnolia
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.08.2005 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielen dank, jetzt bin ich ein stück weiter *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.08.2005 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du einen Bausparvertrag oder Fontsparplan machst musst du dich mal auf der Bank beraten lassen, denn wenn du unter einer bestimmten Summer verdienst bekommst du für diese 2 Sachen auch noch Arbeitnehmersparzulage, kann dir die Grenze aber nicht sagen
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.08.2005 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dennis703 hat geschrieben:
...Fontsparplan...


Au weia! *ha ha* *zwinker*

Das Ding heißt Fondsparplan. Kommt von Aktienfond und hat nix mit Linotype und Co zu tun. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen vermögenswirksame Leistungen und arbeiten nach der Schule...
Weiterbildung - Bafög - an wen wenden?
Qualität der Ausbildung und Leistung der Azubis
An die Profis: Was für Leistung zu welchem Gehalt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.