mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 03:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: vergütung von überstunden vom 18.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> vergütung von überstunden
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.01.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
AshtonEvergreen hat geschrieben:
Wenn was fertig werden muss, macht man halt ma ne Stunde länger und hält die Fresse.
Ansonsten selber Schuld wenn ihr zu lahm seid und euern Kramms nicht bis Feierabend fertig kriegt.
Das ist ganz einfaches Zeitmanagement. Was muss ich tun und wie werde ich es gezielt bis zum Feierabend schaffen? Kein Ob sondern wie.
Auch wenn es mal an anderen liegt, hat man selbst immer noch die Verantwortung denen klar zu machen, dass das auch schneller gehen kann.


*balla balla*

mehr sag ich da jetzt nicht zu.



* Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
Pred

Dabei seit: 18.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.01.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
Wenn was fertig werden muss, macht man halt ma ne Stunde länger und hält die Fresse.
Ansonsten selber Schuld wenn ihr zu lahm seid und euern Kramms nicht bis Feierabend fertig kriegt.
Das ist ganz einfaches Zeitmanagement. Was muss ich tun und wie werde ich es gezielt bis zum Feierabend schaffen? Kein Ob sondern wie.
Auch wenn es mal an anderen liegt, hat man selbst immer noch die Verantwortung denen klar zu machen, dass das auch schneller gehen kann.


Sag mal deinem Chef: "Ey alter, wenn du zum Feierabend nochmal mit Arbeit kommst, dann machstes slebst!"
Passiert bei mir ziemlich oft, dass ich meine Arbeit gemacht hab und um Punkt feierabend kommt der Chef rein und will nochwas von dir. Das kannste nicht bringen als AZUBI.

Klar wenn ein Projekt fertig gemacht werden muss, bleibt wohl jeder länger, aber bei so sachen muss das nicht sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.01.2005 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
Wenn was fertig werden muss, macht man halt ma ne Stunde länger und hält die Fresse.
Ansonsten selber Schuld wenn ihr zu lahm seid und euern Kramms nicht bis Feierabend fertig kriegt.
Das ist ganz einfaches Zeitmanagement. Was muss ich tun und wie werde ich es gezielt bis zum Feierabend schaffen? Kein Ob sondern wie.
Auch wenn es mal an anderen liegt, hat man selbst immer noch die Verantwortung denen klar zu machen, dass das auch schneller gehen kann.


du arbeitest wohl in ner agentur, wo die chefs nie da sind und wenig kundenverkehr herrscht, oder? denn erfahrungsgemäß kommen chefs immer 15 min vor mittag oder feierabend daher und wollen auffe schnelle irgendwas, das dann 2 -3 stunden dauert... und kunden ja sowiso (zumind. war das in der agentur so, in der ich gearbeitet hab). die kommen auch immer kurz vor knapp und bis morgen muss das alles fertig sein... dann wirf denen ma annen kopp das du jetzt feierabend machst und dasse zusehen sollen, das nächste mal früher zu kommen. das wäre zwar n konsequenter weg, aber ich schätze mal der kunde war die längste zeit dein kunde. der sucht sich dann ne agentur die "flexibler" ist...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Honk

Dabei seit: 20.08.2003
Ort: Bremer Outback
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.01.2005 18:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
NewYork Mentalitaet...

Japan-Mentalität. Mit den Worten eines New Yorker Taxifahrers ausgedrückt. Meine Güte!
Asthon ist zweifelsohne ein eingeschleuster Maulwurf der Arbeitgeber. *zwinker*

// Edit: Tacheles

Ja: wir wollten alle nen Ausbildungsplatz und können tatsächlich froh sein, einen zu haben.
Nein: das berechtigt trotzdem keinen Chef, einen als Fußabtreter zu benutzen. Wenn der Auszubildende (beachte: ich schreibe es bewußt aus!) sein Pensum nicht schafft, hat der Ausbilder das seiner eigenen Unfähigkeit zuzuschreiben.
@Ashton: mal ernsthaft, findest du es statthaft, hier an die Nehmerqualitäten von Azubis zu appellieren, die offensichtlich so richtig von ihren Chefs gef**kt werden??? Das ist verflucht nochmal nicht in Ordnung - egal ob das Standard ist. Mit der Einstellung wird sich die Lage jedenfalls sobald nicht ändern.


Zuletzt bearbeitet von Honk am Mi 19.01.2005 18:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.01.2005 19:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
burnout hat geschrieben:
AshtonEvergreen hat geschrieben:
Wenn was fertig werden muss, macht man halt ma ne Stunde länger und hält die Fresse.
Ansonsten selber Schuld wenn ihr zu lahm seid und euern Kramms nicht bis Feierabend fertig kriegt.
Das ist ganz einfaches Zeitmanagement. Was muss ich tun und wie werde ich es gezielt bis zum Feierabend schaffen? Kein Ob sondern wie.
Auch wenn es mal an anderen liegt, hat man selbst immer noch die Verantwortung denen klar zu machen, dass das auch schneller gehen kann.


*balla balla*

mehr sag ich da jetzt nicht zu.



* Ööhm... ja? *


ganz schön naiv würd ich mal sagen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maed

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.01.2005 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tach!

sorry dass ich diesen angestaubten threat nochmal ausgrabe aber ich will ihn zu ner kleinen umfrage nutzen.

nachdem sich mein chef beschwert hatt dass ich immer um 18 uhr gegangen bin sollte immer jeden aus meiner abteilung fragen obs denn noch etwas zu tun gebe. (überstunden werden selbstverständlich weder als freizeit angerechnet noch bezahlt).
ok, das nehm ich zähneknirschend hin.

jetzt geht das schon ein paar monate und ca 40 übstunden so dass ich immer alle frage obs noch etwas zu tun gebe nach 18 uhr.
vor ein paar tagen meinte dann eine grafikerin mit schiefem blick (als ich um 17.58 fragte ob es noch etwas zu tun gebe weil ich den gehn würde) "lass dich bloss nich mit sowas vom scheffle erwischen".

das riecht irgendwie langsam so nach "aus prinzip überstunden machen", nich aus arbeitspensum und mir platzt langsam der kragen.....

was meint ihr dazu?
  View user's profile Private Nachricht senden
SlipFinger

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: Oberriexingen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.01.2005 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Punkt Eins: Azubis sind nicht zum arbeiten da, sondern um etwas zu lernen... Soviel zur Theorie....

Punkt Zwei:
§3 Arbeitszeitgesetz:
Arbeitszeit der Arbeitnehmer. Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonatenoder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Den Rest könnt ihr im Gesetzestext nachlesen gibts in jeder gut sortierten Buchhandlung für 6,50 Euro...
Wende dich an die Gewerkschaft falls du Mitglied bist oder frag einen Anwalt. Ansonsten bleib daheim und feier deine Überstunden ab. Als Azubi bist du so ziemlich unkündbar, als Angestellter solltest du einen schriftlichen Antrag stellen und deine Überstunden abzeichnen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
maed

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.01.2005 00:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab schonmal mit meinem chef geredet, überstunden werden in meiner agentur generell nicht bezahlt oder als freizeit vergütet. der nachteil ist, dass fast alle dort junkys sind. der chef geilt sich ja regelrecht dran auf wenn er ne 90 std woche geschoben hatt...

ich komm mir ja manchmal schon annormal vor wenn ich um 18 uhr geh.

das is hald das problem. ich hab keinen bock es mir mit meinen mitarbeitern zu verscherzen und dann dort festzusitzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Überstunden
Überstunden?
Werden überstunden angerechnet?
Überstunden in der Ausbildung
Überstunden inklusive
Überstunden was tun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.