mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Umschulung - Schule schmeissen oder nicht? vom 23.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Umschulung - Schule schmeissen oder nicht?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Quantenmechaniker
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:19
Titel

Umschulung - Schule schmeissen oder nicht?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin.

So, fange nun meine Umschulung an, bin in einer TOP-Werbeagentur untergekommen (mit entsprechenden Überstunden ...), und muss da auch schon ordentlich was reißen, aufgrund meiner Vorkenntnisse (viele Jahre als Redakteur etc.). Ich bin also schon lange ein Mensch der Praxis ...

Nun fing aber auch die Schule an und ich fühle mich dort absolut fehl am Platz - nicht allein wegen meines Alters. Ich sehe schon jetzt, dass rund 70% von der Zeit, die ich dort verplemper, für die Katz ist. Politik, Sport, Englisch, Deutsch - brauch ich nicht. Jaja, ich weiss, alles Prüfungsstoff. Trotzdem brauch ichs nicht. Und mein Englisch ist eh schon ziemlich ausgereift. Deutsch ja sowieso. *pah*

Photoshop beherrsche ich 1a, Illustrator auch sehr gut und auch mit Indesign und Quark habe ich beruflich längst gearbeitet. Wie ein Mac konfiguriert wird, muss ich auch nicht mehr lernen. Einzig und allein wären noch Typografie, Farbenlehre und die Drucktechniken interessant, denke ich. Das sind aber alles Sachen, da lese ich vielleicht 2 - 3 Bücher durch und fertig. *pah*

Muss ich dafür jetzt wirklich ganze zwei Jahre zur Schule gehen (Umschüler DÜRFEN nur 2 Jahre) und damit Zeit verschwenden, die ich lieber in der Agentur verbringe??? Als Umschüler ist es mir frei gestellt, ob ich die Schule besuche oder nicht. Nur muss ich mich dann privat und allein auf die Prüfungen vorbereiten (Zwischenprüfungen gibts nicht).

Nun frage ich euch: Ist das gut machbar oder mache ich mir nur unnötig selbst viel Stress damit? Auch von anderen ausgelernten Mediengestaltern weiss ich, dass das Schulische zum Trödeln geradezu einlädt und viele nur gelangweilt rumsitzen, den Autodidakt spielen. Hmm...?!

Wer von euch hat ebenfalls die Schule geschmissen und ist nur zur Prüfung erschienen? Schafft man das, wenn man halbwegs talentiert ist?

Quantenmechaniker.
  View user's profile Private Nachricht senden
morocco-wurstlounge

Dabei seit: 29.04.2004
Ort: Neuss
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so gehts leider gottes jedem, der in seiner agentur gefördert wird. den meisten kram in der bs hat man sowieso drauf, weil jeden tag damit zu tun. sport, religion muss angeboten werden, weil schule. aber beiss in den sauren apfel oder lass dich von deinem arbeitgeber freistellen und erscheine nur zu den prüfungen bzw. klausuren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Quantenmechaniker
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Freistellen lassen kann ich mich problemlos. Ich hab nur nachher keine Lust in der Prüfung zu sitzen, und dort gar nichts zu wissen, weil es vielleicht doch hammerharte Aufgaben sind. Theorie und Praxis sind ja eben auch zwei völlig verschiedene Dinge.

Habe ein wenig hier im Forum nach gescannten APs gesucht, leider keine gefunden. Habe ich nicht richtig gesucht?! Lächel


Zuletzt bearbeitet von Quantenmechaniker am Mo 23.08.2004 16:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich verstehe immer gar nicht, was es teilweise für Fächer gibt, die an der BS unterrichtet werden.

Ich habe weder Sport, noch Religion. Meine Fächer beschränken sich auf das Wesentliche:

Mediengestaltung (Typografie, Logoentwicklung, etc.)
Medienorganisation (Hard- und Software, Netzwerke, etc.)
Medienproduktion (Entwickeln in den verschiedenen Programmen)
Modul (Themen: Druckverfahren, Papier(herstellung), Farbmanagement)
Sprache & Kommunikation
Wirtschaft & Gesellschaft
Englisch

Haben lediglich Umschüler so eigenartige Fächer oder ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?
Im Moment lerne ich in der Schule mehr als im Betrieb. Ist bei jedem wohl anders.

AP wirst du hier nicht mehr finden. Das wurde unterbunden.
  View user's profile Private Nachricht senden
swooby

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: Freiburg
Alter: 97
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quantenmechaniker hat geschrieben:
Freistellen lassen kann ich mich problemlos. Ich hab nur nachher keine Lust in der Prüfung zu sitzen, und dort gar nichts zu wissen, weil es vielleicht doch hammerharte Aufgaben sind. Theorie und Praxis sind ja eben auch zwei völlig verschiedene Dinge.

Habe ein wenig hier im Forum nach gescannten APs gesucht, leider keine gefunden. Habe ich nicht richtig gesucht?! Lächel


wirst du auch nicht finden, dass ist nämlich verboten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Quantenmechaniker
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn es so doll verboten ist, weshalb haben uns dann sogar unsere Lehrer die Einsicht zu den letzten Prüfungen angeboten? (oder waren es "nur" die ZPs? hmm).

McBethy, das alles haben wir auch, nur heisst das bei uns anders. Wirtschaft & Gesellschaft ist demnach bei uns Politik, Englisch bleibt Englisch, Sprache & Komm ist wohl Deutsch. Das andere fällt dann in Medienorga und andere Fächer ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 23.08.2004 16:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das wäre auch mein Tipp gewesen: Wende dich vertrauensvoll an deine Lehrer, die werden dich schon mit prüfungsrelevantem Stoff versorgen (wenn das auch nicht ganz legal ist - siehe Stellungnahme des ZFA)

Ansonsten gibts es das "Prüfungsbuch für Mediengestalter", mit dem du dir auch ohne die Schule einen guten Überblick über den Gehalt der Prüfungen machen kannst.


Zuletzt bearbeitet von am Mo 23.08.2004 16:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.08.2004 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quantenmechaniker hat geschrieben:
Wenn es so doll verboten ist, weshalb haben uns dann sogar unsere Lehrer die Einsicht zu den letzten Prüfungen angeboten? (oder waren es "nur" die ZPs? hmm).

McBethy, das alles haben wir auch, nur heisst das bei uns anders. Wirtschaft & Gesellschaft ist demnach bei uns Politik, Englisch bleibt Englisch, Sprache & Komm ist wohl Deutsch. Das andere fällt dann in Medienorga und andere Fächer ...


Die Fächer zielen jedoch alle auf den Beruf des Mediengestalters ab. Z. B. neue Rechtschreibung. Richtiges Präsentieren von Referaten, In W+G lernen wir alles nötige über Arbeitsrecht, Arbeits- und Tarifverträge blabla.
Ich finde es schon wichtig auch das vermittelt zu bekommen.

Ich weiß ja nicht, was du von der Schule erwartest und was nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Umschulung im Betrieb - aber was geschieht in der Schule?
Betrieb oder Schule für Umschulung gesucht
Umschulung mit 35
Umschulung
Umschulung zur MG? Soll ich ...?
Umschulung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.