mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 29.09.2016 08:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: studiengänge ohne perfekte zeichenvoraussetzungen vom 28.12.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> studiengänge ohne perfekte zeichenvoraussetzungen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Michelle
Threadersteller

Dabei seit: 03.10.2003
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 28.12.2003 15:49
Titel

studiengänge ohne perfekte zeichenvoraussetzungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!
ich weiß jetzt nicht, obs so einen topic schon mal gab, denn gefunden hab ich mal nichts. jedenfalls wollte ich euch fragen bzw. rat einholen.

momentan befinde ich mich in der ausbildung zum mediengestalter (mediendesign/print) und möchte nach der ausbildung evtl. in dieser branche studieren. jedenfalls mein problem ist das zeichnen, denn darin bin ich wirklich nicht gut, wenn ich das jetzt mit ein paar leuten aus meiner berufsschulklasse vergleiche.

gibt es studiengänge, bei denen man trotzdem was mit mediendesign machen kann, ohne dass die zugangsvoraussetzungen super zeichnen sind und der studiengang selbst gutes zeichnen voraussetzt?! meine stärke liegt eben mehr im "elektronischen" gestalten.

wäre echt lieb, wenn ihr mir helfen könntet!
  View user's profile Private Nachricht senden
dunkelkammer

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: Leipzig
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.12.2003 04:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zeichnen lernen ist nicht schwer - am Ende auch nur reine Technik. Ich habe erst im elektronischen Bereich angefangen, danach das Zeichnen gelernt - mit entsprechendem Material recht einfach, da eigentlich schon ein geübter Blick besteht durch das elektronische Gestalten. Auch unabhängig von einem Studium ist es nie von Nachteil - wenn wir uns Freie holen, dann bringt es immer Pluspunkte, wenn jemand seine Ideen mit einer Skizze am Flipchart untermalen kann.
Mal abgesehen von den totalen Grundlagen hast Du bei den meisten Studiengängen die Chance, die Fähigkeiten auszubauen. Insofern würde ich mich da nicht heiß machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Farbenfinsternis

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: Mühldorf/Bayern
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.12.2003 04:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber heisst es da nicht erstmal die aufnahmeprüfung bestehen? hab mich mal kurz informiert: in nürnberg an der fh siehts so aus; erstmal 30 bis 40 bilder in ner mappe abliefern und dann wird erst mal geschaut, ob man gut genug für die aufnahmeprüfung ist Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Screw Driver

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: Bei Stuttgart
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.12.2003 06:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Michelle:

Was für einen Abischnitt hast du und hast du die allgemeine Hochschulreife oder etwas wie ein Technisches Gymnasium o.ä. besucht?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.12.2003 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dunkelkammer hat geschrieben:
Zeichnen lernen ist nicht schwer - am Ende auch nur reine Technik. Ich habe erst im elektronischen Bereich angefangen, danach das Zeichnen gelernt - mit entsprechendem Material recht einfach, da eigentlich schon ein geübter Blick besteht durch das elektronische Gestalten. Auch unabhängig von einem Studium ist es nie von Nachteil - wenn wir uns Freie holen, dann bringt es immer Pluspunkte, wenn jemand seine Ideen mit einer Skizze am Flipchart untermalen kann.
Mal abgesehen von den totalen Grundlagen hast Du bei den meisten Studiengängen die Chance, die Fähigkeiten auszubauen. Insofern würde ich mich da nicht heiß machen.


Naja, Zeichnen haste vllt schnell drauf, aber wirklichen Skill kann man da auch nicht lernen, und das ist es worauf die je nach dem wo du dich bewirbst, sehr großen Wert drauf legen, sich halt von der Maße unterscheiden.
  View user's profile Private Nachricht senden
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.12.2003 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tja...
was suchst du denn?
wenn du design studieren willst, wirst du um's zeichnen vor allem später im studium nicht herumkommen. entweder du lernst es, oder du solltest dir überlegen, ob so ein studium das richtige für dich ist... ich für meinen teil habe den entschluss getroffen, dass man manche dinge leuten überlassen sollte, die es besser können Lächel
irgendeinen sinn werden diese tests ja haben...
wenn du vor allem digital interessiert bist, ein gutes abi hast und dich für informatik interessierst, dann schau dir mal die studiengänge online-medien und medieninformatik der fh furtwangen an. das hat zwar nur sekundär was mit gestaltung zu tun, könnte aber für den einen oder anderen mediengestalter interessant sein...
in bremen kann man auch mediengestaltung studieren und kannst dich, soweit ich weiss, auch mit digitalen arbeiten bewerben.

schöne grüsse..
  View user's profile Private Nachricht senden
dunkelkammer

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: Leipzig
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.12.2003 21:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt - häufig wird erstmal eine Mappe gefordert, die mal abgesehen von der Möglichkeit der digitalen Gestaltung (wird aber meist nicht so gern gesehen, es seitdenn es ist außergewöhnliches Material) Ein eigener Stil ist nicht wirklich nötig - und häufig auch im Weg - in erster Linie geht es darum, überhaupt mit der Materie was anfangen zu können. Und richtig - die Aufnahmeprüfung muß bestanden werden. Aber hier zählt nicht immer bspw. perfektes Zeichnen sondern vielmehr der Umgang mit Aufgabenstellung und dem Ergebnis innerhalb einer begrenzten Zeit.
Die Empfehlung mit dem Artverwandten in Furtwangen ist gut - denn am Ende zählt vor allem eine umfassende Ausbildung und somit Herausbildung von Fähigkeiten - und da muß auf dem Diplom nicht Designer stehen, sondern derjenige muß über geeignetes Fachwissen verfügen. Und man kommt ja auch über Umwege zum Traumjob.
  View user's profile Private Nachricht senden
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 30.12.2003 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, für jemanden, der design studieren will, es ist es wohl zu 0% das richtige, darauf wird auf der seite der fh auch hingewiesen.
ich denke auch nicht, dass man den fehler machen sollte, design und mediengestaltung miteinander zu vergleichen.
darüber sollte man sich vorher auf jeden fall gedanken machen, vor allem, wenn keine affinität zum zeichnen da ist...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Zeichenvoraussetzungen ? welche
Studiengänge mit Fachabitur
Studiengänge in Hamburg! Ratlos!
Welche Studiengänge gibt es?
[Suche] Studiengänge der Druck- und Medienbranche
Studiengänge an der HdM Stuttgart oder an einer anderen FH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.