mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 17:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schulische Ausbildung als Alternative vom 04.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Schulische Ausbildung als Alternative
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
kettcar
Threadersteller

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 04.05.2005 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ob du als auszubildende in einer firma besonders viel kundenkontakt hast bezweifle ich auch mal stark *zwinker*

also was mir an der schulischen variante gefällt, ist das es dort praxisprojekte gibt, mit echten kunden, die man als klasse erarbeitet. ausserdem finde ich gut das die berufsschule wegfällt, da langweilt man sich eh nur (sagen meine freunde) und man ist immer gerade dann raus aus der firma wenns spannend wird ...

das mit den dozenten aus der praxis stimmt, das finde ich auch gut.

nachteil ist eigentlich nur das man kein geld bekommt, sondern es zahlen muss ... ich habe ne menge bewerbungen versendet, aber es gibt im moment nichts passendes ... bevor ich viel zeit verliere und weiter praktika mache, die mich auch nicht weiterbringen, sehe ich es eben als alternative in meine zukunft zu investieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
maykatze

Dabei seit: 28.04.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.05.2005 08:02
Titel

privatschule

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,
sicherlich ist schule besser als ALG2 oder so, aber ich habe meine GTA ausbildung schulisch an einer staatlichen gemacht und das fachabi an einer privaten, die auch GTA ausbilden, ich muß sagen das ich denen weit voraus war, das ich an der staatlichen mehr gelernt habe, bessere lehrer hatte, mehr praxisbezug. aber ich muß auch sagen das diese private wo ich war, wirklich der letzte dreck war, was natürlich nicht heißen soll das alle privaten dreck sind.
ich hatte auch dozenten aus der praxis und in der berufsschule jetzt auch, deswegen erlaube ich es mir vergleiche und schlüße zu ziehen, manche waren wirklich top und einige ein echter flop, an meiner berufsschule ist ein alter grafiker, der ist echt top und kann einem mehr beibringen wie jeder andere, aber man sollte nicht danach gehen, meine alte typolehrerin, hatte durch ein fernstudium auf lehrer gemacht und war richtig klasse, die in der privaten hatte null plan obwohl sie aus der praxis kam. der fotolehrer an der privaten hatte sogar ein eigenes studio und hat nichts auf die reihe gebracht, in der berufsschule, der ist jung und hat lang nicht soviel erfahrung sollte man meinen hat mir in einem halben jahr mehr beigebracht als der andere in 2!
man sollte also nicht so vorschnell urteilen.
ein satz zum schluß, ich finds klasse das du was tust und dich um deine zukunft bemühst!!!!!!

mal eine andere frage an alle, war von euch einer in einere druckerei? wie sehen eure erfahrungen aus? hat man danach chancen in eine agentur zu kommen?

LG Sandra
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
sebwithoneb

Dabei seit: 14.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.12.2005 18:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

reichen 18 Monate Praxis ? Das ist nämlich bei L4 als Praktikumszeit vorgesehen.

www.l-4.de
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.12.2005 19:11
Titel

Re: Schulische Ausbildung als Alternative

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kettcar hat geschrieben:
überall liest man das ausgebildete facharbeiter gebraucht werden, aber ausbildungsplätze gibt es zu wenig. (...)

Mediadesign hochschule


Und was hat das jetzt mit dem Mangel an (gut) ausgebildeten Facharbeitern zu tun? Facharbeiter fehlen im Handwerk, in der Metallbranche, in der Elektrotechnik ... Wenn Du diese Schule besucht hast, bist Du auch kein Facharbeiter, sondern schlägst Dich mit Zigtausenden, die die gleiche Ausbildung haben, um einen der begehrten Jobs in einer ohnehin harten und überlaufenen Branche.

c_writer
 
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.12.2005 00:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein! Schulische Ausbildung ist KEINE Alternative!
  View user's profile Private Nachricht senden
Trinus

Dabei seit: 17.01.2006
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.01.2006 12:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich hab zwar noch keine schulische ausbildung in der Richtung gemacht, genausowenig wie eine betriebliche.
Aber ich habe im vergangenen Jahr ein 6 Monatiges Praktikum in einem Betrieb gemacht und habe nach ein paar Monaten bereits eigene Kunden und somit auch eigene Aufträge gehabt.
Meiner Meinung nach muss man sich nur ein bischen während des Praktikums anstrengen und man erhält viel mehr chancen wichtigere Arbeiten zu erledigen als nur jemandem über die Schulter zu sehen oder irgend etwas sauber zu machen.

LG Trinus
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildung verkürzen da schulische Ausbildung
Schulische Ausbildung
Schulische Ausbildung
Schulische Ausbildung
Schulische Ausbildung HH
schulische ausbildung als mediengestalterin?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.