mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schulamt Hessen und deren Beamte vom 29.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Schulamt Hessen und deren Beamte
Autor Nachricht
psY
Threadersteller

Dabei seit: 08.03.2005
Ort: Pfungstadt / Darmstadt
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.08.2006 20:27
Titel

Schulamt Hessen und deren Beamte

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

wollte mal fragen ob es euch mal genauso oder ähnlich erging.

Echt dreist das Schulamt in Hessen (Darmstadt-Dieburg) Lächel

Vorgeschichte:
Ich war bereits 1 Jahr in Heidelberg (BaWü) auf einer Berufsfachschule, war die Überlegung weiterhin parallel zur betrieblichen Ausbildung dort hin zu gehen. Denn ich kenne ja nun schon die Lehrer und kenne dort meine Mitschüler bereits 1 Jahr.

Nunja man sagt mir gleich das wird nicht einfach, aber meine Agentur machte den Anfang und stelle einen Antrag, der natürlich mit der Begründung, das er Rahmenlehrplan und die technischen Vorraussetzungen gleich sind (Heidelberg: G5 und 3400+ Rechner ; Darmstadt: Irgendwelche grauen Kisten). Nunja ich stellte darauf selbst einen Antrag.

Das war am 23.7.06, nunja als am 17.8.06 immernoch keine Antwort da war hab ich beschlossen anzurufen.
Als ich um 14 Uhr anrief (Öffnungszeiten bis 15:30) ging eine Kollegin meiner Ansprechpartnerin vom Amt ans Telefon und teile mir mit, das sie schon weg ist und morgen auch nur bis 13 Uhr da ist. Als ich den Tag darauf anrief ging sie ran und sagte mir das sie erst seit gestern (17.) wieder da sei und das noch ein paar Tage dauern könnte.

Nunja als dann am 25.8.06 immer noch keine Antwort da war und der Schulbeginn bzw. die Aufnahme für die Berufsschüler am 28.8.06 ist rief ich in meiner Agentur an und schilderte die Geschichte. Dort wurde mir gesagt sie kümmern sich darum und ich werde am Montag 8 Uhr angerufen.
So nun quälte ich mich in den Ferien am Montag morgens um 7:30 aus dem Bett. Dann rief mich um 7:45 meine Kollegin an und sagte mir ich solle doch mal zur Aufnahme nach Darmstadt um 9:30 gehen denn die tolle Beamtin redet erst heute Mittag mit dem Dezernat oder irgendwelchen Typen... und sie sagte mir das die tolle Beamtin doch erst seit heute Montag den 28.8.06 wieder aus dem Urlaub zurück ist... aber Moment! Sie war doch erst am 17.8.06 wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt...

Nunja Mittags dann der Anruf meiner Kollegin ich bin nun offiziell mein Antrag wurde abgelehnt und ich bin nun in Darmstadt.

Fazit und Zitate des Tages:

- Beamten gehen lieber um 13 Uhr statt ihrer Arbeit nachzugehn und den Schülern mal rechtzeitig vor Schulbeginn sagen zu können auf welche Schule sie jetzt gehen.

- Beamte nutzen ihre Urlaubstage sehr häufig hintereinander, oder nutzen den Urlaub gern mal als Ausrede für faule Tage in ihrem 4-5 Stunden Tag...

- Zitat eines Lehrer der Darmstädter Schule: "Unsere Schule ist nicht so gut, aber dafür sind die Lehrer gut."

Nunja mir gibt das zu denken.



Quelle: www.stef4n.de

MfG psY aka Stefan[/i]
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
medienfuzzi

Dabei seit: 18.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.08.2006 20:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe in meiner nahen Verwandtschaft Lehrer, angehende Lehrer und kenne privat Lehrer und ich kann über alle sagen - wirklich ausnahmslos:

Keiner derjenigen ist wirklich belastbar, fühlen sich schnell ausgebrannt und überfordert, kriegen trotz pünktlichem Feierabend spätestens um 15 Uhr den Tagesablauf nicht gebacken und klagen über Freizeitprobleme trotz regelmässiger nicht verschiebbarer massig vieler Ferien. .....

Ich war auf 3 Berufsschulen (durch zwei Ausbildungen und einem Umzug) und kann sagen, in jeder Berufsschule hatten wir fast nur Vollidioten, die lieber drum bemüht waren, ihre privaten Netzwerkphantasien in den Netzwerkräumen der Berufsschule auszutoben, als uns was beizubringen oder von "früher" und damals zu schwelgen, als Setzer noch DER Beruf war. VIele hatten keinen Plan von Photoshop und Co, viele hatten keinerlei Ahnung von guter Gestaltung, das schärfste war, als wir mal Webseiten machen sollten und wirklich keiner der Lehrer ausserhalb von Dreamweaver einen HTML Code aufs digitale Papier brachte.

Übrigends zum Organisatorischen - regelmässig fanden wir uns morgends an der Schule ein, oft war es scheisskalt im Winter und wir warteten, bis dann mal einer kam und uns sagte, es falle der Unterricht aus. Super. Das war kein Einzelfall sondern die Regel, manchmal hatten wir Vertretungsunterricht und wenigstens einen warmen Raum, aber auch das war selten.

Alles in allem könnte ich ein Buch über den Mist schreiben, aber ich habs hinter mir - Ausbildung - nie wieder in diesem Lande!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.08.2006 20:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was genau soll das hier nun bringen? Willst Du Dein Schnodder-Blog hier hin verlegen? * Keine Ahnung... *

Zuletzt bearbeitet von Zeithase am Di 29.08.2006 20:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildungsgehalt Hessen als MG
Berufsbezeichnungen und deren Aufgabeninhalte
Suche Praktikumsplatz BW/Hessen/Bayern!
GTA Berufskolleg in Hessen gesucht
TLA stellt die Landesbesten in Hessen und Berlin
Werkstudent Grafik/Design Marketing (m/w) Büdingen/Hessen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.