mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme mit meinem Chef vom 28.08.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Probleme mit meinem Chef
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
nitrostyle
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.08.2006 15:31
Titel

Probleme mit meinem Chef

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich will schon vorab sagen, dass ich mit dem Betrieb schon bevor ich angefangen habe (Praktikum) nicht so zufrieben war (schmutzig, schlecht organisiert, schlechte EDV). Da aber nichts frei war, hat ich mich dann doch entschieden dort die Ausbildung anzufangen. War bis jetzt eigentlich ganz ok (solala). Doch letzte woche kam dann der Kracher. Mein Chef lies mir von der Sekreterin ausrichten, dass ich am Montag bitte in Arbeitskleidung und Gummistiefel auftauchen soll --- Ich muss mit Ihm, für eine Veranstaltung, Zäune aufbauen fahren (....ja ich mach eine Aubildung zum Mediengestalter). Das mit den Gummiestiffel hab ich eher ironisch aufgenohmen und Ihm sofort eine Mail gescrieben, dass ich mit dieser Arbeit nicht einverstanden bin.. da dies überhauptnichts mit meiner Ausbildung zutun hat. Am Montag kam er dann an "Komm wir fahren". Während der Fahrt hat er sich dann über meine Mail ausgelassen ... dass es so nciht geht.. usw. Er hat mir soein tolles Praktikum organiesiert (6Monate richtiges Arbeiten da ich schon viel vorkenntnisse hatte ,ohne Bezahlung .. nur Fahrtkosten) blabla.. bla. Dann Sind wir angekommen. Es regnete, überall Matsch (ich hab weisse snickers an * Ich geb auf... * ) und bei den Zäunen handelte es sich um diese grossen Teile womit man auch Baustellen absichert (ganzes LKW voll .. ja die langen LKWs) .. ok.. dachte ich mir.. so schlimm wirds schon nicht sein. Doch das war ein richtiger Knochenjob (musste auch diese Betonteile in den diese Zäune stehen schleppen). Ich kam mir vor wie ein Schwarzarbeiter aus Osteuropa .. 6Studen später (Klitschnass .. bis zum Knie im Match und ohne Pause) wollte er dass ich direkt ma ins Betrieb fahre. Das hab verweigert und bin erstma nachause duschen, essen usw.

Nun was meint Ihr? das ist doch nicht normal Menno!
Ich hab noch 2 Monate Probezeit .. bedeutet es dass ich jederzeit abbrechen kann? oder?
Bin jetzt nämlich schwer am überlegen ob den Betrieb wechseln soll.. falls ich jetzt noch was finde. *Schnief*


Zuletzt bearbeitet von nitrostyle am Mo 28.08.2006 17:50, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.08.2006 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab keine Agenturerfahrung in dem Sinne mit Praktikas oder Ausbildung, aber ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert. Ich meine, wenns jetzt ne interen "Party" etc. gewesen wäre, wäre das vielleicht noch ok, aber für nen Kunden... Naja... Demnächst sagt er dir dann, das du bitte putzen gehts bei nem Kunden. * Ich geb auf... *

Mit dem Abbrechen weiss ich nicht, aber ich denke einige, die hier rumlaufen und ne Ausbildung haben, werden dir da bestimmt noch ne Antwort geben können.

Ich finds auf jeden fall derbe... Einziges wo du dämlich warst (haste ja selbst erkannt), das man dann keine weissen sneakers anziehen sollte... hehe... *bäh*

Peaze!

P.S. In meiner Raumausstatterleher wollte mir der Chef Fehlstunden aufbrummen und nachdem ich das zum Anwalt gab, konnte der mich nicht mehr ab und hat mich nur noch angemault, bis ich dann gekündigt hab. Raumausstatter stirbt eh fast aus, also fand ichs auch nicht schlimm. hehe
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
RockinPrincess

Dabei seit: 16.12.2005
Ort: NRW
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.08.2006 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du abbrichst kannst du doch keine Lehre mehr als MG anfangen, oder wie war das noch? Da wäre dann ein Aufhebungsvertrag für dich besser. Wenn du wirklich wechseln willst, versuch eine andere bessere (!) Agentur zu finden die dich übernimmt und weiter ausbildet.

Klar muss man als Azubi die unschönen Aufgaben übernehmen, aber das finde ich definitiv schon nicht mehr normal.

Warum hast du da überhaupt angefangen? Klar, du wolltest eine Ausbildung und hast da eine bekommen. Aber was nützt dir eine Ausbildung, wenn sie schlecht ist?

Mein Tipp, versuch was anderes zu finden bevor du alles schmeißt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.08.2006 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Probezeit ist Probezeit für beide Seiten. Wenn du als Azubi in der Probezeit das Handtuch wirfst, entsteht dir dadurch kein Nachteil.

Ich würde mich an deiner Stelle erst einmal an die IHK wenden. ggfs kannst du mit deren Hilfe in eine andere Ausbildungsstelle wechseln. Ansonsten sind die Jungs und Mädels von der IHK nett und deine erste Ansprechstelle.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nitrostyle
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.08.2006 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RockinPrincess hat geschrieben:

Warum hast du da überhaupt angefangen?


Ich wollte 2005 anfangen.. und hab leider nichts gefunden hab dann also nach einer Praktukumsstelle gesucht (6 Monate brauchte ich für meine Fachhochschulreife) Wollte so 2 Fliegen mit einer Klappe schlaggen.. Zeit überbrücken und Fachhochschulreife fertig machen. doch 2006 sahs noch schlechter als 2005 aus .. und da hat mich der Chef gefragt ob ich bei Ihm anfangen will.


Zuletzt bearbeitet von nitrostyle am Mo 28.08.2006 16:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mrphcr

Dabei seit: 13.07.2006
Ort: München
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.08.2006 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...mal davon abgesehen dass mir zäune schleppen und im matsch aufbauen richtig spass machen würde.
gibt muckis. und weiße "snickers" (sneakers) sind out. *pah*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
xyclope

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: Augusta Treverorum
Alter: 12
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.08.2006 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich will Dir jetzt mal nicht zu Nahe treten aber:

Du bist Auszubildende.
Das bedeutet zwar nicht das du der Leibeigene vom Chef bist, aber zu sagen:"Das gehört nicht zu meinem Arbeitsbereich", ich weiss nicht wie weit Du damit im Leben kommst.

§1: Chef hat immer Recht
§2: Wenn er nicht Recht hat tritt automatisch §1 in Kraft

Damals, meine erste Ausbildung zum Elektriker, da mussten wir ab und an auch mal bei den Heizungs-Fuzzis aushelfen -ja und? Wenn Ich dann aber was vom Chef wollte (kurzfristig frei) war das kein Problem.
Eine Hand wäscht die andere.
Willst Du Dich, egal wo Du arbeitest, immer gegen alles wehren wofür Du Dir zu fein bist?
Und wenn Dein Chef sagt zieh Gummistiefel an, wir bauen was für nen Kunden ect auf und Du kommst in weissen Sneakers - sorry, aber selber schuld. Bei mir wärst Du auch dadurch gerannt.

Geh zur IHK, such Dir nen neuen Betrieb und wenn dann einer verlangt das Du Kaffee Tassen spülen musst - meckere rum, geh zur IHK, such Dir nen neuen Betrieb....
Wird ein klasse Lebenslauf.

Irgendwie habe ich das Gefühl, das jammern immer mehr in Mode kommt.
So Leute wie Du, sorry für den Vergleich, das werden dann genau die Ekel Pakete sein welche, sobald sie die Prüfung fertig haben, Praktikanten und Lehrjungen rumscheuchen weil sie sich für alles zu schade/ zu fein sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 28.08.2006 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ab zur IHK und, wenn die nett sind, schicken die einen Mitarbeiter zu deinem Chef und erklärem den, was er darf und was nicht.

Normalerweise, aber was ist schon normal, steht Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrag deutlich drin, was den Tätigkeitsbereich umfasst und Zäune aufbauen... *ha ha* ich meine, ist auch eine Art Medien zu gestalten.

Abartig, manche Arbeitgeber...

LG,
Ellie
 
 
Ähnliche Themen Probleme mit dem Verhalten vom Chef
Ex-Chef !
Urlaubssornierung durch Chef ?
kündigung vom chef
Wenn der Chef nach der Gehaltsvorstellung fragt...
Wie alten Chef anschreiben?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.