mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: probleme im betrieb --> wechseln möglich? vom 20.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> probleme im betrieb --> wechseln möglich?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 01:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maed hat geschrieben:
in meiner berufsschulklasse sind ca 30 azubis.

wenn man so hört wie andere teilweise diese ausbildung durchleben kommt man nur ins staunen.
sowohl im sehr positiven als auch extrem negativen sinne.

von nem früheren praktikum weiss ich ja auch selbst dass es anders gehn kann.
momentan bin ich hald an nem punkt wo ich nurnoch kotzen möchte wenn montag ist.
und so hatte ich mir die ausbildung echt nicht vorgestellt.



Wie hatte der Herr sich das denn vorgestellt?

Also, wenn ich solche Sprüche wie mit dem Berichtsheft höre, dann fehlen mir
wirklich die Worte. Da wird doch unserem Herrn maed tatsächlich zugemutet,
ein Berichtsheft zu führen. Und das auch noch ohne Vorankündigung. Dann hätte
sich unser lieber Herr doch im Vorfeld wohl lieber einen anderen Lehrberuf ausgesucht.
Ich glaub, ich spinne!

Und überhaupt dieses einseitige rumgejaule und heulen.
Mit keinem Wort erzählt der gnädige Herr mal etwas über sein Alter, das Lehrjahr
oder was das für ein Betrieb ist, wo er seine Ausbildung macht.
Wie sollen sich die anderen Forumsteilnehmer eigentlich ein Bild machen können?
Sorry, aber genau so schlimm sind auch einige unqualifizierte Kommentare dazu.

Die Berichtshefte z.B. sind eine Erfindung der IHK, und nicht der Ausbildungsbetriebe
oder deren Chefs. Also wende dich am besten sofort an die IHK mit deiner Beschwerde
dieser unzumutbaren und nicht vorher mitgeteilten Berichtsheftführung.
Und vergiss auch hier das jaulen dabei nicht - über diese Schikane.
Dann brauchst du auch nicht weiter darüber nachzudenken, dass solch ein Heft ja auch
für dich von Vorteil sein kann.

Zu deinen anderen Angaben will ich mich gar nicht erst äussern. Wenn ich schon solche
Sprüche wie mit den 90 Stunden Arbeitszeit pro Woche lese, dann weiss ich nicht mehr,
was ich dir überhaupt noch glauben soll. Wo fängt denn bei dir die Wahrheit an und hört
das rumspinnen auf? Also bleib mal in Zukunft sachlich und bei den Fakten. Ausser du
möchtest dir deine Tränen von anderen Nasen bestätigen und abtupfen lassen.

Und was deinen angedachten Wechsel zu einer Druckerei angeht - dummerweise wirst du
da genau das gleiche Berichtsheft weiter führen müssen. Kommt übrigens in anderen
Lehrberufen auch vor.

Mein Vorschlag: Werde doch gleich Chef und erspare dir doch so eine schwachsinnige
und unzumutbare Ausbildung. Damit wäre doch allen sofort geholfen - dir, der IHK, deiner
Firma, deinem Ausbilder und deinen Kollegen.

Junge, du mußt anscheinend noch wirklich ganz viel lernen - nicht nur fachlich.
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 02:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wört!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.02.2005 03:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ey, mach mal halblang, frank.
Man muss ihm schließlich auch im Betrieb sagen, dass er ein Berichtsheft führen muss. Soll er das erraten oder wie?

Keiner von uns kann hier aus der Entfernung beurteilen, was da wirklich abgeht. Vielleicht hat er sich das ja alles viel rosaroter vorgestellt. Aber dass es tatsächlich einen ganzen Haufen Schwazer Schafe in unserer Branche gibt, die ausbeuten, ausbeuten und nochmal ausbeuten ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Und eine Seltenheit leider schon gar nicht.

Es gibt nun mal auch für Mediengestalter Gesetze, die besagen, dass man als Azubi keine Überstunden machen darf oder es eben eine Ausnahme bleiben soll. Und bei "normalen" Arbeitgebern ist das übrigens auch so. Nur mal so am Rande bemerkt.

Ach und: er hat doch im ersten Post geschrieben, dass er im ersten Lehrjahr ist. Wenn er im September die Ausbildung begonnen hat...

Ansonsten kann ich dir nur raten, was Nimroy schon gesagt hat:
Zitat:
Leider nur die Standardantwort: Am besten mit der IHk sprechen. Dort gibt es einen für deinen Betrieb verantwortlichen Ausbildungsberater. Der kann dir sagen, was zu tun ist und welche Chancen du hast. Die Vorgehensweise in Fällen wie deiner ist von IHK zu IHK unterschiedlich.
  View user's profile Private Nachricht senden
maed
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 06:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@frank: wie schön dass du dich nur zu der berichtsheft sache äusserst und sonst alles andere was ich gepostet habe ausser acht lässt. übrigens, ich glaub in keinster weise ist in einem meiner vorigen postings etwas davon zu sehen dass es mich stört ein berichtsheft zu schreiben. es ist mehr die generelle gleichgültigkeit meines betriebes gegenüber regeln die woanders selbstverständlich sind.

ach ja.. deine ungläubigkeit bezüglich der 90 std woche bestätigt mir, dass meine zweifel an meinem betrieb berechtigt sind.

ich werd mich an die IHK wenden..
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 08:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frank hat geschrieben:


Wie hatte der Herr sich das denn vorgestellt?

Also, wenn ich solche Sprüche wie mit dem Berichtsheft höre, dann fehlen mir
wirklich die Worte. Da wird doch unserem Herrn maed tatsächlich zugemutet,
ein Berichtsheft zu führen. Und das auch noch ohne Vorankündigung. Dann hätte
sich unser lieber Herr doch im Vorfeld wohl lieber einen anderen Lehrberuf ausgesucht.
Ich glaub, ich spinne!

Und überhaupt dieses einseitige rumgejaule und heulen.
Mit keinem Wort erzählt der gnädige Herr mal etwas über sein Alter, das Lehrjahr
oder was das für ein Betrieb ist, wo er seine Ausbildung macht.
Wie sollen sich die anderen Forumsteilnehmer eigentlich ein Bild machen können?
Sorry, aber genau so schlimm sind auch einige unqualifizierte Kommentare dazu.

Die Berichtshefte z.B. sind eine Erfindung der IHK, und nicht der Ausbildungsbetriebe
oder deren Chefs. Also wende dich am besten sofort an die IHK mit deiner Beschwerde
dieser unzumutbaren und nicht vorher mitgeteilten Berichtsheftführung.
Und vergiss auch hier das jaulen dabei nicht - über diese Schikane.
Dann brauchst du auch nicht weiter darüber nachzudenken, dass solch ein Heft ja auch
für dich von Vorteil sein kann.

Zu deinen anderen Angaben will ich mich gar nicht erst äussern. Wenn ich schon solche
Sprüche wie mit den 90 Stunden Arbeitszeit pro Woche lese, dann weiss ich nicht mehr,
was ich dir überhaupt noch glauben soll. Wo fängt denn bei dir die Wahrheit an und hört
das rumspinnen auf? Also bleib mal in Zukunft sachlich und bei den Fakten. Ausser du
möchtest dir deine Tränen von anderen Nasen bestätigen und abtupfen lassen.

Und was deinen angedachten Wechsel zu einer Druckerei angeht - dummerweise wirst du
da genau das gleiche Berichtsheft weiter führen müssen. Kommt übrigens in anderen
Lehrberufen auch vor.

Mein Vorschlag: Werde doch gleich Chef und erspare dir doch so eine schwachsinnige
und unzumutbare Ausbildung. Damit wäre doch allen sofort geholfen - dir, der IHK, deiner
Firma, deinem Ausbilder und deinen Kollegen.

Junge, du mußt anscheinend noch wirklich ganz viel lernen - nicht nur fachlich.


nu mach du mal halb lang frank... wie maren schon richtig sagte, is noch kein meister vom himmel gefallen. es mag ja sein, das er sich das ganze etwas einfacher vorgestellt hat und dabei blauäugig war. dies entschuldigt aber nicht die überstundenmentalität des chefs. wenn der chef meint, im büro übernachten zu müssen (oder auch die grafiker) ist das sein problem. wie schon erwähnt gibt es für azubis regelarbeitszeiten, die auch eingehalten werden müssen (von außnahmen mal abgesehen - und die sollten dann auch ausnahmen bleiben und nicht zur regel werden). und sich dagegen zu wehren, überstunden zu schieben, nur weil es alle anderen tun, es aber eigebtlich keinen grund für gibt (z.b. wichtiges projekt das fertig werden muss), ist ja da wohl mehr als verständlich.

nur weil man sich eben nicht (wie so mancher) vom chef alles gefallen und sich bis aufs blut ausbeuten lässt, ist man noch lang kein rumheuler! und wenn du da anders drüber denkst, dann tust du mir ehrlich gesagt leid. ich hätte keinen bock für das witzlose azubigehalt jeden tag n paar überstunden zu schieben und mein chef freut sich über die kohle und geht golf spielen oder kauft sich n neuen porsche... denk mal drüber nach...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Ey, mach mal halblang, frank.
Man muss ihm schließlich auch im Betrieb sagen, dass er ein Berichtsheft führen muss. Soll er das erraten oder wie?

Keiner von uns kann hier aus der Entfernung beurteilen, was da wirklich abgeht. Vielleicht hat er sich das ja alles viel rosaroter vorgestellt. Aber dass es tatsächlich einen ganzen Haufen Schwazer Schafe in unserer Branche gibt, die ausbeuten, ausbeuten und nochmal ausbeuten ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Und eine Seltenheit leider schon gar nicht.

Meine Frage war: Wie sollen sich die anderen Forumsteilnehmer eigentlich ein Bild machen können?

McMaren hat geschrieben:
Es gibt nun mal auch für Mediengestalter Gesetze, die besagen, dass man als Azubi keine Überstunden machen darf oder es eben eine Ausnahme bleiben soll. Und bei "normalen" Arbeitgebern ist das übrigens auch so. Nur mal so am Rande bemerkt.

aUDIOfREAK hat geschrieben:
... wie maren schon richtig sagte, is noch kein meister vom himmel gefallen. es mag ja sein, das er sich das ganze etwas einfacher vorgestellt hat und dabei blauäugig war. dies entschuldigt aber nicht die überstundenmentalität des chefs. wenn der chef meint, im büro übernachten zu müssen (oder auch die grafiker) ist das sein problem. wie schon erwähnt gibt es für azubis regelarbeitszeiten, die auch eingehalten werden müssen (von außnahmen mal abgesehen - und die sollten dann auch ausnahmen bleiben und nicht zur regel werden). und sich dagegen zu wehren, überstunden zu schieben, nur weil es alle anderen tun, es aber eigebtlich keinen grund für gibt (z.b. wichtiges projekt das fertig werden muss), ist ja da wohl mehr als verständlich.

...nur weil man sich eben nicht (wie so mancher) vom chef alles gefallen[/b] und sich bis aufs blut ausbeuten lässt, [/b] ist man noch lang kein rumheuler! und wenn du da anders drüber denkst, dann tust du mir ehrlich gesagt leid...

Mein Zitat dazu: Dann brauchst du auch nicht weiter darüber nachzudenken, dass solch ein Heft ja auch
für dich von Vorteil sein kann.

McMaren hat geschrieben:
Ach und: er hat doch im ersten Post geschrieben, dass er im ersten Lehrjahr ist. Wenn er im September die Ausbildung begonnen hat...

Erwischt: Asche auf mein Haupt...

McMaren hat geschrieben:
Ansonsten kann ich dir nur raten, was Nimroy schon gesagt hat:
Zitat:
Leider nur die Standardantwort: Am besten mit der IHk sprechen. Dort gibt es einen für deinen Betrieb verantwortlichen Ausbildungsberater. Der kann dir sagen, was zu tun ist und welche Chancen du hast. Die Vorgehensweise in Fällen wie deiner ist von IHK zu IHK unterschiedlich.

Es ist noch nicht mal alles sarkastisch gemeint: Die Berichtshefte z.B. sind eine Erfindung der IHK, und nicht der Ausbildungsbetriebe oder deren Chefs. Also wende dich am besten sofort an die IHK mit deiner Beschwerde dieser unzumutbaren und nicht vorher mitgeteilten Berichtsheftführung.

aUDIOfREAK hat geschrieben:
...ich hätte keinen bock für das witzlose azubigehalt jeden tag n paar überstunden zu schieben und mein chef freut sich über die kohle und geht golf spielen oder kauft sich n neuen porsche... denk mal drüber nach...

maed hat geschrieben:
ach ja.. deine ungläubigkeit bezüglich der 90 std woche bestätigt mir, dass meine zweifel an meinem betrieb berechtigt sind.

Mal nicht nur geglaubt oder gedacht, sondern gerechnet:
90 Stunden : 5 Tage = 18 Stunden/Tag
90 Stunden : 6 Tage = 15 Stunden/Tag
90 Stunden : 7 Tage = 12,85 Stunden/Tag
Da wird man mir doch wohl leichte Zweifel nachsehen.

Noch Fragen ?
  View user's profile Private Nachricht senden
DooH

Dabei seit: 06.08.2003
Ort: Köln
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 12:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kurz und knapp:

Wie schon immer lebe ich nicht für die Arbeit sondern arbeite um zu leben ... wenn das nicht gewährleistet ist dann seh ich mich nach was neuem um.
  View user's profile Private Nachricht senden
SMoni

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.02.2005 12:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frank hat geschrieben:
maed hat geschrieben:
in meiner berufsschulklasse sind ca 30 azubis.

wenn man so hört wie andere teilweise diese ausbildung durchleben kommt man nur ins staunen.
sowohl im sehr positiven als auch extrem negativen sinne.

von nem früheren praktikum weiss ich ja auch selbst dass es anders gehn kann.
momentan bin ich hald an nem punkt wo ich nurnoch kotzen möchte wenn montag ist.
und so hatte ich mir die ausbildung echt nicht vorgestellt.



Wie hatte der Herr sich das denn vorgestellt?

Also, wenn ich solche Sprüche wie mit dem Berichtsheft höre, dann fehlen mir
wirklich die Worte. Da wird doch unserem Herrn maed tatsächlich zugemutet,
ein Berichtsheft zu führen. Und das auch noch ohne Vorankündigung. Dann hätte
sich unser lieber Herr doch im Vorfeld wohl lieber einen anderen Lehrberuf ausgesucht.
Ich glaub, ich spinne!

Und überhaupt dieses einseitige rumgejaule und heulen.
Mit keinem Wort erzählt der gnädige Herr mal etwas über sein Alter, das Lehrjahr
oder was das für ein Betrieb ist, wo er seine Ausbildung macht.
Wie sollen sich die anderen Forumsteilnehmer eigentlich ein Bild machen können?
Sorry, aber genau so schlimm sind auch einige unqualifizierte Kommentare dazu.

Die Berichtshefte z.B. sind eine Erfindung der IHK, und nicht der Ausbildungsbetriebe
oder deren Chefs. Also wende dich am besten sofort an die IHK mit deiner Beschwerde
dieser unzumutbaren und nicht vorher mitgeteilten Berichtsheftführung.
Und vergiss auch hier das jaulen dabei nicht - über diese Schikane.
Dann brauchst du auch nicht weiter darüber nachzudenken, dass solch ein Heft ja auch
für dich von Vorteil sein kann.

Zu deinen anderen Angaben will ich mich gar nicht erst äussern. Wenn ich schon solche
Sprüche wie mit den 90 Stunden Arbeitszeit pro Woche lese, dann weiss ich nicht mehr,
was ich dir überhaupt noch glauben soll. Wo fängt denn bei dir die Wahrheit an und hört
das rumspinnen auf? Also bleib mal in Zukunft sachlich und bei den Fakten. Ausser du
möchtest dir deine Tränen von anderen Nasen bestätigen und abtupfen lassen.

Und was deinen angedachten Wechsel zu einer Druckerei angeht - dummerweise wirst du
da genau das gleiche Berichtsheft weiter führen müssen. Kommt übrigens in anderen
Lehrberufen auch vor.

Mein Vorschlag: Werde doch gleich Chef und erspare dir doch so eine schwachsinnige
und unzumutbare Ausbildung. Damit wäre doch allen sofort geholfen - dir, der IHK, deiner
Firma, deinem Ausbilder und deinen Kollegen.

Junge, du mußt anscheinend noch wirklich ganz viel lernen - nicht nur fachlich.


hallo, wo sind wir den hier? frank, bist du sein papi oder was? * Nee, nee, nee * ich sag nur betroffene hunde bellen. mußt dich ja ganz schön angepisst fühlen! aber gut das du mal deinen ganzen frust von der seele geschrieben hast. das kann manchmal echt wunder bewirken. is man dann viel relaxter! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Betrieb wechseln ...
Betrieb wechseln?
Betrieb wechseln
Betrieb wechseln...
Betrieb wechseln und anderes Bundesland?
Betrieb wechseln - oder doch bis zum bitteren Ende?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.