mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 01:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: probleme im betrieb --> wechseln möglich? vom 20.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> probleme im betrieb --> wechseln möglich?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
maed
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 15:36
Titel

probleme im betrieb --> wechseln möglich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo
ich mache seit september letzten jahres eine ausbildung zum mediengestalter/design/print und fühle mich in meinem betrieb verdammt unwohl.

mir wurde nie gesagt dass ich ein berichtsheft führen sollte und nachdem ich damit angefangen hab es zu schreiben darf ich das nur nach feierabend machen.
ich soll immer um 18 uhr zu allen anderen grafikern gehn und fragen ob es noch etwas zu tun gibt.
vor einigen tagen sollte ich einfach mal aus prinzip länger bleiben weil alle anderen auch länger machen würden. gab hald nicht wircklich etwas was dringend haette fertig werden müssen oder den anderen aktiv geholfen hätte.
einen tag später dann mega anschiss bekommen weil ich um 19 uhr gehn musste und nicht danke danke zu dem grafiker gesagt habe der meinen job übernommen hatt.
die überstunden werden in keinster weise vergütet, auf meinen freundlichen hinweis dass das eigentlich gesetztlich vorgeschrieben ist hies es: "wir wollen keinen paragraphenscheisser hier"

teilweise hab ich auch das gefühl dass es manche leute mega ankotzt mir etwas zu erklären.

ich bin an einem punkt wo ich dort einfach nur noch weg möchte.
reichen diese gründe für eine rechtfertigung vor der IHK wenn ich einen aufhebungsvertrag bekomme?
momentan hätte ich höchstens eine kleine druckerei als alternative wo ich nicht wircklich etwas lernen würde, aber ich kenn die leute schon ein wenig.
brauch man sofort eine neue agentur um die ausbilung weitermachen zu können oder machen ein paar wochen/monate leerlauf nichts?

danke für antworten Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dir müssen in der woche 30 minuten für dein berichtsheft zur verfügung gestellt werden.
warum müssen überstunden vergütet werden? das macht so gut wie keine.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider nur die Standardantwort: Am besten mit der IHk sprechen. Dort gibt es einen für deinen Betrieb verantwortlichen Ausbildungsberater. Der kann dir sagen, was zu tun ist und welche Chancen du hast. Die Vorgehensweise in Fällen wie deiner ist von IHK zu IHK unterschiedlich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 19:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
dir müssen in der woche 30 minuten für dein berichtsheft zur verfügung gestellt werden.
warum müssen überstunden vergütet werden? das macht so gut wie keine.


als azubi hast du eine regelarbeitszeit - die is im ausbildungsvertrag festgehalten (normalerweise zwischen 37 und 41 h). überstunden sind zwar zumutbar, müssen aber als freizeit ausgeglichen werden... in spitzenzeiten kann es schonmal vorkommen, das azubis länger bleiben müssen, das sollte aber dann nicht zur regel werden.

chefs machen sowas aber recht gerne - vor allem in unserem gewerbe, so nach dem motto "wie du willst schon gehen, is doch grad mal 22.00 uhr...". hier solltest du ein klärendes gespräch mit deinem chef führen und ihm klar machen, das du gerne bleibst, wenn not am mann ist, aber nur um zeit tot zu schlagen sicher nicht. und da kann er sich dann auf den kopf stellen und mit dem großen zeh wackeln, wenn du pünktlich feierabend machst (das dadurch entstehende betriebsklime is natürlich ne andere geschichte...)

im wievielten lehrjahr bist du denn? wenn´s z.b. das 3. is würd ich in den sauren apfel beißen und versuchen meine ausbildung rum zu bekommen...

ich würd mich an deiner stelle mal an die ihk wenden (wenn sich nach einem gespräch mit deinem chef nichts gebessert hat). die können dir dann evtl. bei einem wechsel zu einem anderen ausbildungsbetrieb behilflich sein.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
twiety

Dabei seit: 28.10.2003
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 20.02.2005 20:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie schon gesagt: wenn Du wirklich meinst, dass Du dort nicht länger klarkommst, versuch es bei der IHK.

zu deiner letzten frage: einen gewissen zeitraum geht es auch ohne betrieb. (war bei mir selbst 1 Monat - für genauen zeitraum einfach auch dazu IHK fragen)

ABER: überleg Dir auch, welcher Betrieb Dich nimmt, wenn Du aus diesen Gründen wo anders eine Ausbildung abbrichst. Für mich klingt das eher nach Lapalien, aber ich bin ja auch nicht dabei. Ein zukünftiger Chef aber eben auch nicht...

Übrigens, wie kommt man auf sowas (sinngem.): "lieber zu Leuten die ich kenne, auch wenn ich da fast nix lerne"???
  View user's profile Private Nachricht senden
maed
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 21:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im ersten.

dieses klärende gespräch gab es schon, verkam irgendwie zu ner art gehirnwäsche. eine stunde lang blabla von wegen arbeitsmoral und alle seien doch so und so schon laenger als ich drin. der geilt sich hald schon dran auf wenn er ne 90 std woche schiebt.

wie gesagt, auf meinen freundlichen hinweis dass es da regelungen gibt hies es. "wir wollen keinen paragraphenscheisser & wir sehen dich nicht als azubi blabla wir wollen doch aus dir einen der besten in dem gewerbe machen" *Huch*

die sind da alle so drauf.
immer arbeiten, immer arbeiten, immer arbeiten, immer arbeiten...

@twiety: nunja, das zwischenmenschliche klima ist mir persöhnlich schon recht wichtig. ich bin ja auch stark am grüblen, im moment geh ich hald jede mir offenstehende moeglichkeit durch und da war das nunmal das erste.


Zuletzt bearbeitet von maed am So 20.02.2005 21:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 22:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wir wollen keinen paragraphenscheisser & wir sehen dich nicht als azubi blabla wir wollen doch aus dir einen der besten in dem gewerbe machen" *Huch*

die sind da alle so drauf.
immer arbeiten, immer arbeiten, immer arbeiten, immer arbeiten...


Tut mir leid, aber ich glaub, dass ist heutzutage und vor allem in unserer Branche einfach so. Von nix kommt nix. Aber ich glaube auch, dass hier nur ein ganz kleines Spektrum der tatsächlichen Situation dargestellt werden kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maed
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 22:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

in meiner berufsschulklasse sind ca 30 azubis.

wenn man so hört wie andere teilweise diese ausbildung durchleben kommt man nur ins staunen.
sowohl im sehr positiven als auch extrem negativen sinne.

von nem früheren praktikum weiss ich ja auch selbst dass es anders gehn kann.
momentan bin ich hald an nem punkt wo ich nurnoch kotzen möchte wenn montag ist.
und so hatte ich mir die ausbildung echt nicht vorgestellt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Betrieb wechseln ...
Betrieb wechseln?
Betrieb wechseln
Betrieb wechseln...
Betrieb wechseln und anderes Bundesland?
Betrieb wechseln - oder doch bis zum bitteren Ende?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.