mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 23:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Osnabrück - Ausbildungsrisiko oder Akademie ? vom 14.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Osnabrück - Ausbildungsrisiko oder Akademie ?
Autor Nachricht
dreamycake
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2006
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.11.2006 04:32
Titel

Osnabrück - Ausbildungsrisiko oder Akademie ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo an alle!

Momentan bin ich noch mehr oder weniger fleißig am studieren, aber ich plane im kommenden Jahr eine Ausbildung als Mediengestalterin für D&P / MD zu beginnen. Heute bekam ich ein Angebot von einer Agentur aus Osnabrück, die mir nun ein einjähriges Praktikum mit einer anschließenden zweijährigen Ausbildung anbietet.

Jetzt ist es mir aber nicht ganz ersichtlich, wo die Vor- und wo die Nachteile hierbei liegen. Ich habe etwas Angst, dass mir der Betrieb nach einem Jahr Praktikum die Tür vor der Nase zudonnert, ich mit leeren Taschen da stehe und dann quasi ein ganzes Jahr verschwendet habe. Menno!

Eine Alternative wäre für mich evtl. eine akademische 3 jährige Ausbildung bei Macromedia in Osnabrück.
Hat hier jemand Erfahrung damit ? Oder kennt vielleicht jemand die Agentur "Wiethe" und könnte mir ein bißchen was über den Betrieb sagen?

Thanks a lot .. stella
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.11.2006 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz ehrlich: Ich würde eine betriebliche Ausbildung immer einer schulischen, bei der Du auch noch Geld bezahlen musst, vorziehen. Macromedia hat ja keinen schlechten Ruf, aber ich denke in der Berufspraxis bist Du mit einer betrieblichen Ausbildung wesentlich besser eingebunden. Wiethe hat tolle Kunden, zur Agentur selbst kann ich aber nichts sagen, da ich keinen von dort kenne. Mir persönlich wäre 1 Jahr Praktikum doch etwas zu lang, vor allem da Du ja nicht weißt, ob man Dich wirklich nimmt. Man kann Dich sicherlich in 3 Monaten auch gut kennenlernen, Deine Fähigkeiten einschätzen und sehen, ob Du menschlich zu den Leuten dort passt. Wie gesagt, 1 Jahr fände ich schon recht lang, aber ich würde eine betriebliche Ausbildung vorziehen.
Du könntest bei Wiethe ja ein Praktikum von 3 Monaten vorschlagen und eine Probezeit für die Ausbildung von 6 Monaten. Das müsste auch möglich sein und wäre für Dich ja eine gute Argumentationsgrundlage...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kaio

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 15.11.2006 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey dreamycake,

Auch mir wurde von selbiger Agentur ein 1jähriges Praktikum angeboten. Allerdings in einem anderen Bereich (Als Texter)
Ich bin auch ziemlich verpeilt was diese komplette Jahr Praktikum betrifft. Und weiss nicht so recht, ob ich deren Einladung zum Gespräch annehmen soll.

siehe hier: http://www.mediengestalter.info/forum/45/praktikum-frage-71619-1.html
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Norddeutsche-Akademie oder Innothink-Akademie Hannover
Privat AKADEMIE (Ecosign) oder staatliche AKADEMIE?
Berufsschule Osnabrück
Kommunikationsmanagement (B.A.) FH Lingen/Osnabrück
KISD oder HS Osnabrück
Ausbildungsbetriebe in Osnabrück und Landkreis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.