mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nebenjob in der Ausbildung? vom 15.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Nebenjob in der Ausbildung?
Autor Nachricht
bibili21
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.05.2006 18:24
Titel

Nebenjob in der Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
habe folgendes Problem: da ich mir die nächsten Wochen n bisschen Geld dazu verdienen wollte, habe ich n Nebenjob angenommen. Am Wochenende war ich dann auch da, den Montag darauf habe ich dann meinen Chef gefragt, ob es klar gehen würde und wo ich mir eigentlich sicher war, dass es keine Probleme gibt.
Tja, lag ich wohl falsch... ich meine, wozu einfach, wenn man jem. auch Steine in Weg legen kann... Ist wohl das Motto bei uns in der Firma. *balla balla*
Also musst ich den Job kündigen. Mein Problem ist nun, dass sie mir noch Geld überweisen wollen, für die 10 Std., die ich gearbeitet habe. Und dafür wollen sie mich mit meiner Sozialversicherungsnummer anmelden. Nur damit sie mir diese paar Std. überweisen können.

Das 2. Problem ist, das dieses bisschen Geld zu meinem Jahreseinkommen dazu gerechnet wird und es dann sein kann, das ich über der Grenze liege, bei der ich Kindergeld bekommen kann.
Da ich eh schon nah an der Grenze liege..., kann ich das denn irgendwie verhindern?
Gibt es die Möglichkeit, das ich auf das Geld verzichte und sie mich gar nicht anmelden?
Oder das sie mir es einfach auf die Hand geben und die Sache damit gegessen ist?
Wie komme ich aus dieser Situation wieder raus, ohne das sie mich anmelden, was sie noch nicht getan haben?
Naja und wenn das dann noch mein Chef erfährt, dann hab ich wohl noch n Problem...
Hoffe, es kennt sich jemand damit aus... Thx. Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 15.05.2006 18:49
Titel

Re: Nebenjob in der Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bibili21 hat geschrieben:
Hallo,
habe folgendes Problem: da ich mir die nächsten Wochen n bisschen Geld dazu verdienen wollte, habe ich n Nebenjob angenommen. Am Wochenende war ich dann auch da, den Montag darauf habe ich dann meinen Chef gefragt, ob es klar gehen würde und wo ich mir eigentlich sicher war, dass es keine Probleme gibt.


Wieso um alles in der Welt warst Du Dir da sicher? Mal einen Blick in Deinen Vertrag geworfen?

Zitat:
Tja, lag ich wohl falsch... ich meine, wozu einfach, wenn man jem. auch Steine in Weg legen kann... Ist wohl das Motto bei uns in der Firma. *balla balla*


Hättest Du mal ein bisschen nachgedacht und die Forensuche benutzt, _bevor_ Du den Zweitjob angenommen hast, würdest Du jetzt nicht in Problemen waten.

Für Deinen Betrieb, vermutlich Ausbildungsbetrieb, _ist_ die Sache ganz einfach: Nebenjobs sind genehmigungspflichtig, basta.

Zitat:
Das 2. Problem ist, das dieses bisschen Geld zu meinem Jahreseinkommen dazu gerechnet wird und es dann sein kann, das ich über der Grenze liege, bei der ich Kindergeld bekommen kann.


Jo, das kann sein.

Zitat:
Da ich eh schon nah an der Grenze liege..., kann ich das denn irgendwie verhindern?
Gibt es die Möglichkeit, das ich auf das Geld verzichte und sie mich gar nicht anmelden?
Oder das sie mir es einfach auf die Hand geben und die Sache damit gegessen ist?


Du meinst, sie sollen Dich schwarz auszahlen und basta? Was rauchst Du eigentlich?

Zitat:
Wie komme ich aus dieser Situation wieder raus, ohne das sie mich anmelden, was sie noch nicht getan haben?


Erkläre Deinem Zweit-AG die Situation und verzichte auf die Kohle. Immerhin bist Du um eine wertvolle Erfahrung reicher: Erst denken, dann handeln.

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Mo 15.05.2006 18:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 07:48
Titel

Re: Nebenjob in der Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:
Für Deinen Betrieb, vermutlich Ausbildungsbetrieb, _ist_ die Sache ganz einfach: Nebenjobs sind genehmigungspflichtig, basta.


Genehmigungspflichtig ist so gesehen nicht richtig. Es geht nicht nach: "Noe passt mir nicht untersag ich Dir nun"
Der Chef muss Interessen des Hauptberufs (Ausbildung) verletzt sehen. Nur unter diesen Umstaenden darf er es untersagen.

und da wuerde ich auch noch mal ansetzen - sprich mit deinem Chef drueber das Du diesen Job brauchst weil dein Ausbildungsgehalt nicht zum Leben reicht oder so ...

Eigentlich sollte da niemand nein sagen.

und wenns gar nicht anders geht frag den Nebenjobbetrieb ob eine andere Art der Auszahlung moeglich ist, die muessten da eigentlich auch noch andere Moeglichkeiten haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
santos

Dabei seit: 21.02.2006
Ort: erfurt
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 12:04
Titel

Re: Nebenjob in der Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:

Du meinst, sie sollen Dich schwarz auszahlen und basta? Was rauchst Du eigentlich?


hä? das wird ja nich DAS problem sein. sorry, aber es gibt nen arsch voll nebenjobs, bei denen das so läuft.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 12:20
Titel

Re: Nebenjob in der Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

santos hat geschrieben:
c_writer hat geschrieben:

Du meinst, sie sollen Dich schwarz auszahlen und basta? Was rauchst Du eigentlich?


hä? das wird ja nich DAS problem sein. sorry, aber es gibt nen arsch voll nebenjobs, bei denen das so läuft.


Auch wenn es davon sonst was voll geben sollte. Es ist nicht erlaubt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dodge

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.05.2006 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da hast Du Dich im Vorfeld nich wirklich mit befasst.

Solche Sachen können sogar ein Kündigungsgrund sein bei einem Ausbildungsbetrieb. Deshalb habe ich bei meinen ganzen Bewerbungsgesprächen gleich nachgefragt, wie es damit aussieht.
Wenn Du schon an der Kindergeldgrenze bist, dann musst ja schon recht viel Ausbildungsvergütung bekommen oder viel dazuarbeiten (je nach Lehrjahr).

Wenns Dir zu brenzlich wird, dann lass die das Geld behalten und fertig is. Ansonsten lass Dich auf ein Eis einladen. *bäh*

santos hat geschrieben:
c_writer hat geschrieben:

Du meinst, sie sollen Dich schwarz auszahlen und basta? Was rauchst Du eigentlich?


hä? das wird ja nich DAS problem sein. sorry, aber es gibt nen arsch voll nebenjobs, bei denen das so läuft.

Tolle Meinung und dann noch in einem öffentlichen Forum. *balla balla*


Zuletzt bearbeitet von Dodge am Fr 19.05.2006 15:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildung und Nebenjob?
Nebenjob während der Ausbildung!
Nebenjob/Nebengewerbe während Ausbildung
Nebenjob während Ausbildung - welche Abgaben??
nebenjob als website-admin neben der ausbildung
Allgemein - Nebenjob
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.