mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 09:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mindestlohn für Mediendesigner in Ausbildung ? vom 28.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Mindestlohn für Mediendesigner in Ausbildung ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
bene

Dabei seit: 22.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 21.12.2005 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
Nachfrage regelt das Angebot


wo hast du denn das aufgeschnappt? und bitte keine "uns deutschen gehts ja so schlecht"-jammer-orgien mehr, die hängen mir zum hals raus.
  View user's profile Private Nachricht senden
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.12.2005 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
- "Alle" wollen in die Medienbranche (Nachfrage regelt das Angebot)
- schlechte Auftragslage und Preiskampf bei den Agenturen
- Praktikas und befristete Arbeitsstellen alternativ
- Freelancer statt festen Angestellten
- noch nicht ausreichend Berufserfahrung

Praktika! Ohne Endung auf s, ist ja schon Plural. *zwinker*

Ich wüsste nicht, dass das Angebot an Ausbildungs- bzw. Arbeitsplätzen von der Nachfrage geregelt wird. Nur weil viele in die Branche wollen, heißt das ja nicht, dass automatisch proportional dazu mehr Stellen zur Verfügung stehen.
Und eine schlechte Auftragslage sowie das Phänomen nur noch Praktikanten oder Freelancer zu beschäftigen, rechtfertigt für mich noch kein Lohndumping.

hilson hat geschrieben:
Ich hab vor "ein paar Jahren" als Azubi (Druckformenhersteller) auch nur 600 - 700 DM bekommen. Und später mein Studiumsbafög musste ich auch treu und brav wieder abstottern. Mittlerweile beisse ich mich als freier Grafiker (man findet ja auch keine festen Jobs mehr) auch nur so einigermaßen durch.

Die Zeit vor - ich schätze mal - ca. 15 Jahren war auch noch eine andere als heute, Stichwort Lebensunterhalt.

hilson hat geschrieben:
Überlegt doch mal bissel, wie grad die momentane Situation in unserem "schönen Land" ist. Da sollte eigentlich jeder von euch, der überhaupt eine Ausbildungsstelle hat froh sein. "Lehrjahre sind eben nun mal keine Herrenjahre" - dummer alter Spruch (ich weiss) is aber so!

Hast du dir mal überlegt, wo wir hinkämen, wenn jeder so denken würde?
Man könnte natürlich erwarten, dass man für die Zeit der Ausbildung noch zu Hause wohnen kann - wenn die Eltern das noch ertragen. Dann wäre die Flexibilität aber eingeschränkt. Oder den Staat noch mehr belasten mit Ansprüchen auf BAB, Wohngeld und was nicht noch ... denn anders lässt sich ein Leben nach unseren Maßstäben mit so einem niedrigen Lohn einfach nicht finanzieren.

In dieser Diskussion scheiden sich wohl auch die Geister. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.12.2005 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wo hast du denn das aufgeschnappt? und bitte keine "uns deutschen gehts ja so schlecht"-jammer-orgien mehr, die hängen mir zum hals raus.


Wer "jammert" denn hier ums liebe Geld *zwinker* Ich kann's halt auch nicht mehr hören bzw. lesen die ewige Leier vom armen "Auszubeutenden" ... auch wenn meine Ausbildungsvergütung damals vielleicht etwas mehr "wert" war (was ich ja gar nicht abstreiten will).

Fakt ist, daß in den knapp 20 Jahren wo ich jetzt in der Branche bin (und ich hab Druckereien, Reprostudios und Agenturen durchgemacht) der Konkurrenzdruck und das Budgetgefeilsche noch nie so hart war wie jetzt. Gleichzeitig wollen aber immer mehr Leute da arbeiten.

@ mcbethy :

Was meinst du mit "wenn jeder so denken würde"? Soll ja nicht heißen, daß ich diese Entwicklung für gut halte. Aber solange weiterhin "Geiz ist geil" gepredigt wird, sieht die Prognose nicht gut aus. Mir wär's ja auch viel lieber, wenn wir alle wieder in einem Land leben würden wo Milch und Honig fliessen.


Zuletzt bearbeitet von hilson am Mi 21.12.2005 18:02, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.12.2005 18:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
Was meinst du mit "wenn jeder so denken würde"? Soll ja nicht heißen, daß ich diese Entwicklung für gut halte. Aber solange weiterhin "Geiz ist geil" gepredigt wird, sieht die Prognose nicht gut aus. Mir wär's ja auch viel lieber, wenn wir alle wieder in einem Land leben würden wo Milch und Honig fliessen.

Dein vorangegangener Post ließ vermuten, dass die Entwicklung für dich die einzig logische ist und sich somit jeder damit ohne Wenn und Aber abfinden sollte.

Was ich eigentlich mit "wenn jeder so denken würde" ausdrücken wollte ist, dass das Denken "seid froh überhaupt einen Ausbildungsplatz zu haben, egal wie mies die Vergütung ist" eventuell negative Folgen haben könnte. Eben dass sich die Agenturen trotz solider Auftragslage erlauben schlecht zu bezahlen.
  View user's profile Private Nachricht senden
audis4

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: Langenzenn-Lohe
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.12.2005 10:03
Titel

Lohn

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich bekomm Brutto(!) 763€ und Netto halt 600(!) im 1. Lehrjahr aber das ist von Firma zu Firma anders, bei uns in der Klasse zum Beispiel bekommt jemand 400€ Netto und die anderen sind auch so um den dreh wie ich rum. Naja also dann machst gut ihr Lieben! *zwinker*

Mfg .....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
typography

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.12.2005 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
Fakt ist, daß in den knapp 20 Jahren wo ich jetzt in der Branche bin (und ich hab Druckereien, Reprostudios und Agenturen durchgemacht) der Konkurrenzdruck und das Budgetgefeilsche noch nie so hart war wie jetzt. Gleichzeitig wollen aber immer mehr Leute da arbeiten.


fakt ist aber auch das immer mehr arbeitsplätze entstehen - world wide web sei dank.

was die ausbildungsvergütung angeht kann ich mich auch nicht beschweren, jedoch über die zahlungsmoral, ich mags nicht wenn die monatlichen zahlungen nach nichtmal 3 monaten schon 1 monat hinterher sind * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.12.2005 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

typography hat geschrieben:
fakt ist aber auch das immer mehr arbeitsplätze entstehen - world wide web sei dank.

was die ausbildungsvergütung angeht kann ich mich auch nicht beschweren, jedoch über die zahlungsmoral, ich mags nicht wenn die monatlichen zahlungen nach nichtmal 3 monaten schon 1 monat hinterher sind * grmbl *


Das würde ich so nicht unbedingt unterschreiben ... bevor z.B. PC's in der Repro eingesetzt wurden, brauchte man ein Vielfaches an ManPower um z.B. Katalogseiten zu erstellen. Ich war damals gut, wenn ich am Tag zwei Stück geschafft habe. Das macht man heut in zwei Stunden max. Und da wo früher 30 Lithografen saßen und ihre Lackdeckungen machten, sitzen heut noch vielleicht 5.

Was das www angeht ... da war ja auch ein ordentlicher Boom da in den ersten Jahren. Aber das hat sich halt auch wieder auf ein Normalmaß eingependelt. Und die Sache mit der Zahlungsmoral ... das geht mir und allen Agenturen mit der Kundschaft genauso. Ist keine Entschuldigung - nur ne Tatsache. Eigentlich sollte ich jedem Kunden noch eine Pauschale für meine Überziehungszinsen vom Konto auf's Auge drücken.

Ich versteh euch ja alle gut - war ja auch mal Azubi (und ich hab viel gemotzt *zwinker* Aber wenn man das Ganze mal ein paar Jahre später betrachtet bekommt man halt eine andere Perspektive. Und trotzdem möcht ich nie was anders machen * Ja, ja, ja... *


Zuletzt bearbeitet von hilson am Do 22.12.2005 10:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
plasticangel

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: köln
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

um die disskussion nochmal neu anfufachen. wenn ich das so hör mit diesen mini-löhenen, finde ich es nur so unverschämter von den firmen in die stellenauschreibungen für ausbildungsplätze, reinzuschreiben, das sie eigentlich einen azubihaben wollen, der schon vorher alles kann und am besten noch fließend englisch sprechend uvm.
leider ist das zunehmend realität. durch die große anzahl an bewerbern selektieren die sich die besten raus.

[ironie an]und womit kannn eine firma ein besseres ergebnis erzielen, als einen bereits alleskönner für ein mini azubigehalt einzustellen?![ironie aus]
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mindestlohn in der Ausbildung - 2014
Ausbildung als Mediendesigner
Ausbildung als Mediendesigner
Vorbereitung auf Ausbildung | mediendesigner
Fragen zur Ausbildung als Mediendesigner!
Ausbildung zum Mediendesigner, oder doch was anderes ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.