mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: MG-Küken sucht ehrliche Antworten von Profis vom 08.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> MG-Küken sucht ehrliche Antworten von Profis
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Tappi
Threadersteller

Dabei seit: 08.08.2005
Ort: Magdeburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.08.2005 11:09
Titel

MG-Küken sucht ehrliche Antworten von Profis

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JUHUUUUUUUU!!!

Eigentlich bin ich kein MG-Küken, denn ich sitze praktisch noch im Ei. Ich habe vor im nächsten Jahr eine Ausbildung zur Mediengestalterin (Digital/Print - Mediendesign) zu machen. Es ist aber eigentlich vielmehr eine Umschulung. Ich wohne in Magdeburg und die Umschulung würde ich in einer Schule namens: megalearn DIE AKADEMIE machen. 21 Monate mit anschließender IHK - Prüfung.
Zu meiner Vorgeschichte: bin ausgebildete Hörfunk Redakteurin, seit einiger Zeit arbeitslos, bzw. Arbeitssuchend. Familiär bin ich an Magdeburg gebunden. Nebenbei mache ich momentan ein Praktikum an der Uni im Bereich Messemarketing und kümmere mich u.a. auch um die Erstellung von Messekatalogen und Flyern. Außerdem mache ich mit einer Freundin eine 8-seitige Unternehmenszeitung, die 2 mal im Jahr erscheint. Habe also schon ein wenig Vorwissen, was meine Zukunftspläne betrifft.

Jetzt meine Fragen an Euch:
1. hat es Sinn eine Ausbilung zum Mediengestalter zu machen oder ist der Markt hoffnungslos dicht?
2. was haltet Ihr von dieser Umschulungsvariante mit IHK Abschluss und Betriebspraktikum - oder sollte man doch den herkömmlichen Weg (Ausbildung in einem Betrieb (duales Sytem) gehen?
3. kennt vielleicht jemand die Schule: megalearn DIE AKADEMIE in Magdeburg? Wenn ja, wie ist die Ausstattung und der Ruf?
4. Falls ich mich doch zu dieser Umschulung entscheide, was könnt ihr mir für "danach" empfehlen? Wo sollte ich mich bewerben (eventuell Praktikum etc.) um gute praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu sammeln?


Zuletzt bearbeitet von Eistee am Mo 08.08.2005 22:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.08.2005 11:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Tappi,

grundsätzlich würde ich eher empfehlen eine betriebliche Ausbildung zu machen
und keine schulische. Dann bist Du von vornherein in die Berufspraxis eingebunden
und lernst die Arbeitsabläufe sicher besser, als wenn Du während der Schule nur
ein Praktikum machst. Evtl. ergibt sich dann auch eine mögliche Weiterbeschäftigung
beim Ausbildungsbetrieb.
Ob es Sinn macht, sich noch zum MG ausbilden zu lassen? Wenn Du gut bist (wirklich gut!),
dann schon, ansonsten treibst Du nach der Ausbildung höchstwahrscheinlich im Strom der
arbeitslosen MG mit. Dann hast Du auch nix davon. Wenn Du wirklich aus der Arbeitslosigkeit
rauswillst, würde ich mir einen Beruf aussuchen, in dessen Bereich zur Zeit viele Fachkräfte gesucht
werden. MG gehären bestimmt nicht dazu. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen,
dass die Agentur für Arbeit diese Umschulung genehmigen/unterstützen würde, weil sie damit
höchstwahrscheinlich nur einen weiteren Arbeitslosen produzieren.

Das ist wirklich nichts gegen Dich, aber der Markt an MG ist leider leider wirklich gesättigt.

Ich wünsch Dir aber trotzdem viel Glück! Egal, welche Richtung Du einschlägst!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
commodore77
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 08.08.2005 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hello,

ich muss leider auch von schulischer Ausbildung zum MG abraten.

Und auch bei der betrieblichen Ausbildung musst Du Glück haben, einen guten Platz zu erwischen, bzw. gute Ausbilder im Betrieb.

Bei betrieblichen Ausbildungsplätzen wiederrum ist eine kleine bis mittelgroße Druckerei zu empfehlen. Meine Meinung. Du wirst hier für ALLES eingesetzt, und solang der Anteil der eigentlichen Druckvorstufe nicht vernachlässigt wird ist das auch gut so, es wird später unbezahlbar sein, selber alles mal gemacht zu haben, von der Gestaltung, über die Druckvorstufe, alles an der Maschine begleiten, bis zur Weiterverarbeitung.

Im Online-Bereich weiß ich nicht, was der beste Weg ist.

Gruß
Alex
 
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 08.08.2005 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In deinem Alter würde ich dir zu einer Umschulung unbedingt raten, da du sehr wahrscheinlich in die Erwachsenenbildung reinkommst und es nicht mit pupertierenden Kiddies zu tun hast die bei 0 anfangen. Desweiteren denke ich das es in deinem Alter sowieso schwierig ist noch eine "normale" Ausbildung zu machen.

Egal wie du dich entscheiden wirst, es wird schwer werden einen Job zu bekommen.
 
lubux

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: münster
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.08.2005 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
...da du sehr wahrscheinlich in die Erwachsenenbildung reinkommst und es nicht mit pupertierenden Kiddies zu tun hast die bei 0 anfangen...


ist es nicht eher so, dass die erwachsenen bei null anfangen, weil sie nicht mit computern groß geworden sind, während die 16jährigen nerds auf dem schulhof uns mittzwanzigern mal vorführen, was man mit php und actionscript alles noch so machen kann?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tappi
Threadersteller

Dabei seit: 08.08.2005
Ort: Magdeburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.08.2005 19:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ui Ui Ui das hört sich ja nicht besonders rosig an! Bin jetzt ganz schön ratlos... sollte ich in Panik geraten...?
Naja vorher erst mal Vielen Dank euch allen!
Ich werde wohl mal zum Arbeitsamt gehen, obwohl ich mir da auch nicht wirklich Hilfe erhoffe! Das Hauptproblem ist glaube ich, dass ich in dieser Stadt (Magdeburg) festsitze und es hier einfach mal sehr wenig Hoffnung auf Jobs gibt, oder besser weniger Hoffnung als in anderen deutschen Städten.
Ich glaube außerdem, die Variante betriebliche Ausbildung gibt es hier gar nicht, da dieser Berufszweig nicht an den hiesigen Berufsschulen angeboten wird... bin mir darüber aber nihct sicher.
Was mein Alter betrifft, tja da gehöre icvh ja wohl mit meinen knackigen 27 Jahren schon zum alten Eisen - zu alt zum arbeiten, zu jung um in Rente zu gehen - ich sollte vielleicht doch in Panik geraten! Das ist ja auch der Grund, warum ich mich vertrauensvoll an euch wende: Binde ich mir wirklich noch zwei Jahre ans Bein und stehe dann genauso ratlos da wie vorher, dann aber mit 30 - ich bin einem Panikanfall sehr nahe! Hinzu kommt, dass ich im Februar mein zweites Kind bekomme - Arbeitgeber also ohnehin nicht "HIER" schreien, wenn ich auftauche.
Ok, genug des Selbstmitleides - dafür geht es mir auch zu gut und euch wahrscheinlich nicht anders als mir.
Falls trotzdem noch jemand Tipps hat für mein weiteren Weg - sauge ich diese dankend auf!

LG Jule
  View user's profile Private Nachricht senden
annabell

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.08.2005 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Arbeitslos. Zwei Kinder. Vielleicht noch alleinstehend. Dann hast du am Ende des Monats wohl mehr als die meisten hier. Da würde ich mal keine Panik bekommen *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.08.2005 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm, also ich würd mir wie gesagt dann einen Berufszweig raussuchen, der gefragt ist. Sprich: Wo es offene Stellen gibt, aber keine Bewerber bzw. zuwenige davon. Selbst wenn es nicht ein Beruf ist, der Dir auf Anhieb zusagt oder Spaß macht.
Denn dann hast Du immerhin einen Job, der sicherer ist als der anderer Leute!

So langsam können wir hier mal ein Eltern-Unterforum aufmachen Lächel
Hab auch nen 2 Jahre alten Sohn *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ehrliche Antworten, Tipps, Ideen, Kritik Bitte
Ehrliche Kritik zum Bewerbungsanschreiben (MG Digital+Print)
brauche antworten zu bewerbungsgespräch
Keine Antworten auf Bewerbungen?
An die Profis: Was für Leistung zu welchem Gehalt
Anschreiben für eine Ausbildung - die Profis sind gefragt :)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.