mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: MG-Ausbildung... warum eigentlich noch? vom 17.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> MG-Ausbildung... warum eigentlich noch?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
deece
Threadersteller

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 17.08.2004 23:33
Titel

MG-Ausbildung... warum eigentlich noch?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo.

Ich habe in ein paar Tagen ein sehr vielversprechendes Vorstellungsgespräch bei einer Firma, die hauptsächlich Werbespots und Musikvideos produziert. Es geht um eine Ausbildung als MG B/T. Doch in den letzten Monaten sind bei mir immer mehr Zweifel aufgekommen. Für mich stellt sich die Ausbildung z.Zt. so dar:

- praktische Ausbildung: fast immer sch... oder höchstens ausreichend.
- schulische Ausbildung: total für'n Ar...
- Kaum ein Arbeitgeber stellt ausgebildete MG ein, der Ruf ist einfach viel zu schlecht.
- es wird viel Schindluder mit der Ausbildung getrieben (billige Arbeitskräfte).

Ich habe auf verschiedenen Seiten und in verschiedenen Foren eigentlich kaum was Positives über
diese Ausbildung gehört. Da sagt der eine, Mediengestalter werden in der Branche eher belächelt, andere
verfluchen ihre verkorkste Ausbildung ... warum wollen das dass immer noch soviele machen? Einen solchen
Ausbildungsplatz zu bekommen ist ja nunmal nicht gerade leicht (wenn wir mal den Vergleich zu z.B. Bankkaufleuten
anstellen, oder so). Aber die Plätze sind immer voll - warum, wenn diese Ausbildung so eine wertlose Zeitverschwendung ist? Bei mir stellt sich diese Frage besonders, weil ich statt der Ausbildung auch eine gut bezahlte Teilzeitstelle annehmen kann, die mir finanziell schönere Zeiten bescheren würde, als die Ausbildung (wobei diese TZ-Stelle ja auch nur ne Üergangslösung sein soll, und ich nicht ewig da hängen bleiben will). Tja, das eine oder das andere?

Wenn man sich auf den Seiten des Arbeitsamtes mal durchliest, was eigentlich Ausbildungsinhalte sein sollten, dann klingt es genau nach dem was ich machen will bzw. kann. Aber wenn man sich die Realität anschaut.... ich hab noch nirgends einen wirklich positiven Bericht gelesen, der einen ermutigt diese Ausbildung zu absolvieren. Nun habe ich vielleicht mehr Glück, weil die Firma bei der ich bald dieses Gespräch habe wirklich nette Referenzen aufweisen kann, und immerhin 40 Mann stark ist. Aber selbst wenn die Ausbildung dann gut sein sollte (sofern das möglich ist - bei den ganzen Unkenrufen ist das ja wirklich zu bezweifeln), was bringts wenn ich danach auf der Strasse hocke, und kein Schwein mich einstellen will, weill kein Arbeitgeber Mediengestalter BT für voll nimmt?

Sieht es wirklich so ätzend aus? Ich gebe hier lediglich das wieder, was ich so erfahren und gelesen habe. Wenn diese Ausbildung wirklich so sinnlos ist, dann habe ich noch nie gesehen, dass Theorie und Realität SOWEIT auseinander liegen.

Danke!
Ciao!
Und gute Nacht! Lächel

Toddie
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denke mal, dass die ausbildung als mg für b/t immer noch eine gute nische bildet und mit den anderen fachrichtungen garnicht zu vergleichen ist. viel eigeninitiative wird wohl aber trotzdem von nöten sein.
langfristig glaube ich, dass einen ausbildung für video und bewegtbild gefragter sein wird als bisher.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
hansepunk
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 18.08.2004 00:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mein bester kumpel ist MG B.U.T
hat in köln gelernt.

hatte nette aufträge, coole tussis von unten filmen aber auch scheißjobs

ist jetzt selbstständig in berlin und erledigt aufträge..macht sich sorgen um
die versicherung
krankenversicherung
das auto
aber fährt ab und zu mal für ein wochenende weg..
popstar casting in der schweiz,werbevideo für VW in der antarktis und so
arbeit gibt es genug....kommt nur drauf an was DU draus machst.
und sagt ja niemand das die ausbildung dir alles vorkauen soll.

wenn du gutes material ablieferst das auge für bestimmte auschnitte und momente hast klappt es
und wenn du dafür sorgst öfter die kamera in der hand zu haben als nu bänder zu kopieren komste weiter...gehen kann man im nachhinen immer



also hau rein <-- Schuld! *Thumbs up!*

salü
m.

und viel erfolg * Ja, ja, ja... *
 
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 18.08.2004 01:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>

solltest du denn talentiert sein und nach der
ausbildung die - mittlerweile so elementar
gewordenen - referenzen vorzuweisen hast,
sollte trotz des schlechten rufs alles möglich
sein.

* Ich bin ja schon still... *


Zuletzt bearbeitet von am Mi 18.08.2004 01:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Franschi

Dabei seit: 19.09.2003
Ort: Hessen / FFM
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.08.2004 08:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eben. wenn du was auf dem Kasten hast als MG Bild und Ton, und dich reinhängst, dann hast du schon eine Chance... es gibt genug schwarze Schafe in dem Beruf die dir eigentlich später auch keine Konkurrenz werden können.
Dann kommt es natürlich auch auf den Betrieb an.. was haben die dort ? Drafst du mit den Geräten arbeiten oder schaust du nur zu ? Das ist bei kleineren Agenturen immer so ne Sache...
(ich hatte Glück, bin beim Regionalfernsehen, arbeite selbständig, und lerne alles was wir brauchen)

Ich würde an deiner Stelle die Ausbildung auf jeden Fall machen wenn du das willst und nen Platz bekommst (denn auch die Plätze sind sehr beliebt)
  View user's profile Private Nachricht senden
F4n4tiC

Dabei seit: 05.08.2004
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.08.2004 08:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also uns wurde immer beigebracht "Eine abgeschlossene Ausbildung ist doch was wert" .. naja stimmt schon, es ist besser als garnichts. Ich habe auch lange überlegt bevor ich mich für die Ausbildung (Mediengestalter : Medien-Design) entschieden habe. In 3 Jahren, wenn ich die Sache hinter mir habe wollte ich noch Grafik-Design in Weimar oder Potsdam studieren. Dann wäre ich in insgesamt 7 oder 8 Jahren soweit sagen zu können, dass ich MG:Medien-Design und Grafik-Designer bin, dazu natürlich mit Abitur. Ich glaube dann habe ich eine richtig gute Chance auch irgendwo ne feine Arbeit zu bekommen ... . .. hoffe ich zumindest.

- F4n4tiC
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
deece
Threadersteller

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 18.08.2004 18:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Franschi hat geschrieben:
Dann kommt es natürlich auch auf den Betrieb an.. was haben die dort ? Drafst du mit den Geräten arbeiten oder schaust du nur zu ? Das ist bei kleineren Agenturen immer so ne Sache...


Meinst Du mit "was haben die dort" die Ausrüstung und Einrichtung? Ich schätze ja.
Also laut eigenen Angaben haben die bei sich im Keller 6 AVIDs stehen, außerdem 3mal flame von discreet, sowie smoke und combustion und Softimage XSI. Soviel zur Soft- bzw. Hardware. Mehr weiß ich noch nicht (auch nicht inwiefern ich als Azubi an diese Dinge randürfte - wobei das bei meinen Combustion-Vorkenntnisse evtl. eine gute Sache wäre, wenn). Aber diese Dinge kläre ich ja morgen abend in meinem Gespräch mit el jefe. Rein Objektiv (Referenzen und Ausstattung) scheint(!) das ein fetter kleiner Laden zu sein.... ich sehe ja auch ein dass es eigentlich nichts bringt die Ausbildung sausen zu lassen, und stattdessen TZ zu jobben... außer die Möglichkeit ein finanzielles Polste aufzubauen, und einen wirklich respektablen Eintrag in meinm Lebenslauf (diese Firma ist ein sehr sehr sehr großes , respektables Verlagshaus). Aber naja, wie gesagt: die Ausbildung würde ich wohl vorziehen wollen, wenn das Gespräch gut läuft, und die mich auch nehmen würden - wenn nur nicht dieser schlechte Ruf der Ausbildung anhaften würde :-\
  View user's profile Private Nachricht senden
swooby

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: Freiburg
Alter: 97
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.08.2004 19:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
- Kaum ein Arbeitgeber stellt ausgebildete MG ein, der Ruf ist einfach viel zu schlecht.


was ist denn das für eine dämliche Aussage?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Mediengestalter- Ausbildung danach Grafik Design Ausbildung
Wechsel von schulischer Ausbildung zu dualer Ausbildung?
Ausbildung 2010 vs. Praktikum + Ausbildung 2011?
Erst Ausbildung oder doch Ausbildung und paralleles Studium
Fachabi -> MG Ausbildung oder Abi -> MG Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.