mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Meine Zukunft vom 18.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Meine Zukunft
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.01.2004 19:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die ham doch echt ma den a*sch offen:
Zitat:
Die Einschätzung der Experten ist gleich lautend: Der Beruf des Mediengestalters für Digital- und Printmedien hat Zukunft. (...) Und auch Isabell Kamp blickt rosigen Zeiten entgegen: «Gerade habe ich das Angebot bekommen, in meiner Firma bleiben zu können».


- auch sonst strotzt der artikel ja echt von wertvollen infos *ha ha*

.utor
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LoSz

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: Erfurt
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.01.2004 20:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also, die Idee mit den Heidelberger Druckmaschienen ist in sofern nicht schlecht, da "Heidelberger" die Print-Akademie betreibt. Die hat fachlich eine weltweit guten Ruf. Natürlich wirst du hier, wie schon gesagt, relativ wendig Web-Design sehen. Dafür ist sie Spitze, was den gesamten Druckbereich angeht. Vielleicht ist da ein Praktikum möglich.

Ich würde es auf jeden Fall mal versuchen. Von den guten Ruf und von dem was dort bewegt wird kannst du gewiss partizipieren.

Lothar
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sultan
Threadersteller

Dabei seit: 18.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.01.2004 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
also ich habe gestern Abend meine Bewerbung für das BOGY Praktikum (welches wir im April machen müssen) abgeschickt: Heidelberg -> Mediengestalter Lächel
Also ich bin mir einfach nicht ganz sicher:
Ich möchte später auf jeden fall ein gutes Gehalt haben, wenn ich viel dafür lernen/arbeiten muss, dann ist das egal, ich will was in meinem Leben erreichen und aufsteigen. Nicht immer ein unwichtiger Designer in einem kleinen Unternehmen sein. Studium würde ich genau wie die Ausbildung nicht ausschliessen, aber ich denke vor dem werde ich ein paar normale Praktika in guten Werbeagenturen absolvieren, um mich mal richtig in den Beruf einzuarbeiten.
Mein einziges Problem besteht jetzt halt bei der Wahl zwischen:

- nur ausbildung
- nur studium (kd o.ä.)
- beides

Wenn ich beides wähle, wäre ich ..hmm sagen wir erst mit 27 Jahren oder so fertig. Nur ne Ausbildung oder nur ein Studium würden bedeuten, dass ich gleich mit 23 oder 24 Jahren ins Berufsleben einsteigen könnte, wobei die Agenturen doch eher jemanden nehmen würden der Erfahrung in form von einer Ausbildung und auch ein Studium abgeschlossen hat, oder nicht?
Ich weiß einfach nicht, ist so ne schwere Entscheidung, ich mein wenn mir später dann ein 23-jähriger (der nicht studiert hat) die Stelle wegschnappt, obwohl ich mein Studium fertig habe, is das auch dumm. Dann wären die 4 Jahre für umme sag ich ma.
Was meint ihr? Was soll ich tun?
euer sultan!

PS: könntet ihr mir sagen was ein eingearbeiteter Mediengestalter mtl. verdient? kann man SPÄTER so ab 35-40 Jahren auch mit nem guten Gehalt rechnen? (ich meine damit so 4000? +) Oder bewegen sich die Mediengestalter nur im Bereich von Sekretären etc. ? :|
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.01.2004 13:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
zum Gehalt: Tariflöhne findest Du auf http://www.mediengestalter2000plus.de/fram_derberuf.html -> Ausbildungsvergütungen. In nicht-tarifgebunden Betrieben (Agenturen!) kann es z.Zt. sein, dass Du sehr viel weniger verdienst.
Pauschal lässt sich nicht sagen, ob Du mit Studium, Ausbildung oder beidem am besten fährst. Bei großen Agenturen wirst ohne Studium wahrscheinlich wenig Chancen haben. Auf der anderen Seite gibts aber auch Betriebe, bei denen nur die Skillz zählen und nichts anderes.


Zuletzt bearbeitet von Evil_Eva am Di 20.01.2004 13:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.01.2004 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sultan hat geschrieben:
... Oder bewegen sich die Mediengestalter nur im Bereich von Sekretären etc. ? ...


/ot
wenn dann sekretärinnen Grins
/

naja du bist ja dann schon ein facharbeiter. hast dein handwerk gelernt, quasi.
da wirst du schon was mehr verdienen als ne tippse. wobei da das spektrum sehr groß ist, IMO...
kann man heute denke ich mal schlecht sagen da es den beruf nicht so lange gibt. aber wenn man mal schaut, was die lithographen von damals heute so machen und verdienen, da geht schon was.

evil eva hat recht, manchmal kommt es nicht so auf den abschluss an. ich würde z.b. auch mit nem dicken diplom hier den sleben job machen.
ich glaube aber das mittelfristig ein vernünftiger abschluss wichtig ist. man will/kann ja nicht immer im selben laden bleiben.

btw: ich mach grad prüfung und fang dann im märz an, business administration (angestrebter abschluss master for sales and marketing) an einer FH zu studiern. knackpunkt: dauert zehn beschissene semester * grmbl * agenturleben ist mir etwas stressig. später schön in den öffentlichen dienst *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.01.2004 14:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab mich auch mal in Heidelberg beworben und die Agenturen die am freundlichsten und entgegenkommendsten waren waren die beiden:

http://www.zet.de/
http://www.xmachina.de/

Bei zet haben sie ne zeitlang auch Praktika an Quereinsteiger vergeben, da würd ich halt mal nachfragen. Wenn du mehr wissen willst kannst ja mal ne PN schreiben.


Zuletzt bearbeitet von zwetschgo am Di 20.01.2004 14:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.01.2004 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Ausbildungsjahr: 1. Aj 2. Aj 3. Aj nach 3. Aj
ab 01.07.2003 748,09 799,22 850,35 901,48
ab 01.06.2004 762,54 813,67 864,80 915,93


Hach, schön wär's ja. Na gut, bin nicht in der Druckindustrie. Aber warum bekommen die Azubis in der Druckindustrie eigentlich mehr als in einer Werbeagentur?
Ich bekomme im ersten Lehrjahr 490 ?/Monat, jedes weitere Jahr +50 ?/Monat. Dazu keine vermögenswirksamen Leistungen, kein Urlaubsgeld, nichts. Bitter, aber nicht zu ändern.
Dafür ein positives Betriebsklima (abgesehen vom Raucher). Jeder muss halt Abstriche machen.

Aber ich finde, dass man sich nicht wegen des Gehalts für einen Beruf entscheiden sollte. Klar, dicke Taschen sind schon was Schönes, aber wenn man unzufrieden mit dem Job ist, hilft einem Geld auch nicht aus der Patsche.

Warum machst du dir eigentlich jetzt schon einen Kopf über das Einkommen? Ich würde erst einmal sagen: mach die Ausbildung und sieh dann weiter! Ein Studium würde ich auch erst nach der Ausbildung machen. Eine Ausbildung ist schon einmal ein gutes Standbein, falls es mit dem Studium nicht so ganz klappen sollte. Umschulen kann man sich dann immernoch, wenn alle Stricke reißen.

Und in Deutschland ist es nunmal so, dass die meisten Berufseinsteiger bereits Anfang 30 sind. Bei mir in der Agentur bin ich die Jüngste. Die ausgelernten Mediengestalter sind alle Ende 20, Anfang 30.

Also nicht lang um den heißen Brei herumlabern. Wenn es soweit ist, bewirb dich am Besten parallel um einen Studiums- und Ausbildungsplatz. Und je nachdem wie du deine Prioritäten setzt, bildest du dich dann weiter. Wie gesagt, das eine schließt das andere ja nicht aus. Fragt sich nur, was man zuerst machen möchte.
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.01.2004 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mcbethy hat geschrieben:
Aber warum bekommen die Azubis in der Druckindustrie eigentlich mehr als in einer Werbeagentur?


Druckereien sind in der Regel tarifgebunden, Agenturen nicht
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen die Zukunft
Beruf mit Zukunft ?
Berufliche Zukunft
Zukunft im Arsch?
mit Realschulabschluss in die Zukunft ?
Zukunft als Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.