mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 23:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestaltung doch nicht das Richtige für mich? vom 09.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Mediengestaltung doch nicht das Richtige für mich?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
coffeejunk
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.02.2004 18:06
Titel

Mediengestaltung doch nicht das Richtige für mich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenns irgendwo schon diskutiert wurde, entschuldige ich mich, ich hab aber Projektarbeit, Bewerbungen, Schule, etc zu erledigen

Also die Zeit ist schon mal das eine weswegen ich frage, hab mal irgendwo gelesen, dass Mediengestalter nicht nach Zeit Feierabend haben, sondern nach Erldedigung der Arbeit stimmts?

Also ich hab ja schon mal fast ein Jahr Mediengestalter-Ausbildung gemacht, allerdings in nem BerufsBildungsWerk (digital und print übrigens), aber das war so was von doof (kam mit einem nicht klar, kein internetzugang, fühlte mich überhaupt nicht wohl in dem kaff, etc)

Nun dachte ich, wag ich es nach meiner schulischen Ausbildung zum Assistenten für Wirtschaftsinformatik im Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte in Osnabrück, noch einmal Mediengestaltung zu machen, allerdings in einem vernünftigen Betrieb.

Und der Arbeitsmarkt wird wegen diesen vielen Umschülern, Jungs die sich spaßeshalber bewerben, etc immer enger. stimmts?

Nun wenn ich jetzt das arbeitsamt fragen will: termin ausmachen, hinfahren, 30 minuten quatschen ... nee dann schon besser hier fragen, bei leuten, die ahnung davon haben und davon leben.

Ich habe den Willen dazu, mich gestalterisch zu verbessern und habe Spaß am Schreiben. Und AFAIK müssen Mediengestalter mit der Druckerei besprechen, ob etwas umsetzbar ist? Mediengestalter müssen auch Anzeigen schönschreiben? Mediengestalter müssen so gut designen, dass nicht nur der Kunde zufrieden ist sondern das das Design auch ankommt?

Oder gibt es da bessere Berufe, wo man größtenteils am Computer sitzt und schreibt sowie gestaltet? Werbekaufmann vielleicht?

Dabei gibt es allerdings noch eine Einschränkung: ich bin schwerhörig.
Ein Gespräch unter 4 Augen kann ich aber gut verfolgen Lächel
Nur mit Telefonieren ists "Daumen runter"

Wenn ihr das so lest:
wäre Mediengestaltung das Richtige für mich?
sollte ich lieber was anderes machen und wenn was?

fragen könnt ihr gerne stellen (dann kommen auch bessere antworten Lächel )
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.02.2004 18:17
Titel

Re: Mediengestaltung doch nicht das Richtige für mich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

coffeejunk hat geschrieben:
..., hab mal irgendwo gelesen, dass Mediengestalter nicht nach Zeit Feierabend haben, sondern nach Erldedigung der Arbeit stimmts?


So ist es...

coffeejunk hat geschrieben:
Und der Arbeitsmarkt wird wegen diesen vielen Umschülern, Jungs die sich spaßeshalber bewerben, etc immer enger. stimmts?


Auch das stimmt.


coffeejunk hat geschrieben:
wäre Mediengestaltung das Richtige für mich?
sollte ich lieber was anderes machen und wenn was?


Mmmh, schwer zu sagen. Wie Du schon weißt, ist der Markt extrem überlaufen. Wenn Du richtig Lust drauf hast, solltest Du Dich trotzdem nicht davon abbringen lassen. Einen Ausbildungsplatz zu finden ist in der Regel nicht einfach. Dass Du bereits eine schulische Ausbildung abgebrochen hast, ist sicher nicht förderlich...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
coffeejunk
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.02.2004 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Evil-Eva: Danke für die Antwort.

Zitat:
Wenn Du richtig Lust drauf hast, solltest Du Dich trotzdem nicht davon abbringen lassen.
hab ich, wobei ich auch alternativen akzeptieren würde
Zitat:
Einen Ausbildungsplatz zu finden ist in der Regel nicht einfach.
merk ich schon Lächel 40 bewerbungen oder mehr und alles absagen *Schnief*
Zitat:
Dass Du bereits eine schulische Ausbildung abgebrochen hast, ist sicher nicht förderlich...
bei allen berufen oder?

und nochwas, computer auseinanderbauen, zusammenbauen, überprüfen könnt ich mir auch vorstellen, denk aber dass systemadministratoren, informatiker, etc eher mehr programmieren und so
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi coffeejunk,

kommst du eigentlich aus fürstenau? oder was hatte ich irgendwie mal auf deiner bewerbungshomepage gelesen? bin nämlich ganz aus der nähe Lächel

so, jetzt mal zum eigentlichen thema: nach dem, was ich bisher auf deiner bewerbungshomepage gesehen habe, würde ich sagen: vergiss das mit dem
mediengestalter. zumindest in der fachrichtung design. klingt hart, aber das
problem beim design ist einfach, dass es sich nicht ohne weiteres erlernen läßt
wie zum beispiel schreiben oder rechnen. du musst schon ne gewisse begabung mitbringen und die hab ich so auf deiner homepage nicht erkannt. die meisten anderen, die in dem thread gepostet haben, ja auch nicht. ich mein's nicht bös, aber was nützt dir ne ausbildung zum gestalter, wenn du nachher keinen job bekommst, weil alle anderen bewerber besser "gestalten".
darüberhinaus sieht's arbeitsmarkttechnisch ja eh nicht so dolle aus.
aber wenn du wirklich mediengestaltung lernen willst, versuch's doch mal mit den anderen fachbereichen, die's gibt.
operating, technik oder beratung, vielleicht ist das ja was für dich.
ach und wenn du vllt. noch nen erfahrungsbericht von nem anderen hörgeschädigten haben möchtest, wende dich doch mal an happosai. soweit ich weiss ist der auch schwerhörig und hat's somit auch nicht so mit dem telefonieren und so Lächel
ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen, falls du noch fragen hast oder so, einfach ne pn an mich, ok?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 20:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

coffeejunk hat geschrieben:
@Evil-Eva: Danke für die Antwort.
und nochwas, computer auseinanderbauen, zusammenbauen, überprüfen könnt ich mir auch vorstellen,

nur als anregung:
http://berufenet.arbeitsamt.de/bnet2/I/kurz_B7746108.html
http://berufenet.arbeitsamt.de/bnet2/I/kurz_B7746107.html

Zitat:
denk aber dass systemadministratoren, informatiker, etc eher mehr programmieren und so


kommt aufs system an, windows administriert man ja sogar ohne tastatur *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
coffeejunk
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.02.2004 20:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
kommst du eigentlich aus fürstenau?
ja ich wohne derzeit noch mit meinen eltern in fürstenau

Zitat:
was ich bisher auf deiner bewerbungshomepage gesehen habe, würde ich sagen: vergiss das mit dem
mediengestalter.
jo *ha ha* inzwischen würd ich schon andere sachen machen als sowas, falls ich an die denke, die du meintest.

Zitat:
du musst schon ne gewisse begabung mitbringen
hab mal als kind in nem malwettbewerb nen kaninchen gewonnen *ha ha*
nee schon klar, aber man kann es auch üben und lernen, welche techniken man braucht sowie, wie man mit programmen umgeht (nicht mit diesen billigzeugs)

Zitat:
aber was nützt dir ne ausbildung zum gestalter, wenn du nachher keinen job bekommst, weil alle anderen bewerber besser "gestalten".
mittlerweile braucht man sogar führerschein klasse b *zwinker*

Zitat:
aber wenn du wirklich mediengestaltung lernen willst, versuch's doch mal mit den anderen fachbereichen, die's gibt.
operating, technik oder beratung, vielleicht ist das ja was für dich.
werd mich wohl mal umschauen müssen ... aber erstmal wollt ich noch den beitrag hier erledigen und zigaretten holen

btw: dieser banner da: was mediengestalter machen...
kaffee kochen: kann ich
fast food essen: jede woche mindestens einmal burgerking
büroklammern zählen: ??? *ha ha*

Zitat:
nur als anregung:
jo danke .. werd heut abend oder morgen noch mal arbeitsamt durchstöbern ... dauert mir nur so lange weil schlechte usability

Zitat:
kommt aufs system an, windows administriert man ja sogar ohne tastatur
eh die programmieren nix? iss ja einfach und dann satte kohle machen? aber bestimmt schnell langweilig ausser wenn mal n virus kommt und alles kaputt macht -> was für ne herausforderung Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.02.2004 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

coffeejunk hat geschrieben:

und nochwas, computer auseinanderbauen, zusammenbauen, überprüfen könnt ich mir auch vorstellen, denk aber dass systemadministratoren, informatiker, etc eher mehr programmieren und so



Vielleicht könnte das hier interessant für Dich sein www.it-berufe.de
  View user's profile Private Nachricht senden
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.02.2004 10:11
Titel

Re: Mediengestaltung doch nicht das Richtige für mich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

coffeejunk hat geschrieben:
Oder gibt es da bessere Berufe, wo man größtenteils am Computer sitzt und...


..es scheint so als würdest du dir halt nur nen job suchen wollen, wo man nicht viel arbeiten muss, oder ?? ..sorry, aber so kommts rüber !!

..das mit dem erlernen ist so ne sache ..sicherlich kann man bestimmte techniken erlernen aber es kommt mehr auf "das gewisse auge für bestimmte dinge" an und sowas ist nunmal angeboren ..aber es gibt wiederum genug leute, die es nicht haben und trotzdem in diesem beruf arbeiten.. also wenn du es wirklich willst - dann probiers weiter aber du musst dich dann auch hinsetzen und dich per selbststudium weiterbilden - und das am besten jetzt schon !!

..übrigens als werbekaufmann dürftest du nur mit viel glück mal was gestalten können - ist eigentlich nicht mit im berufsbild drinne - liegt dann eher am betrieb !!

..viel erfolg weiterhin !!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Converter Mediengestaltung
assessmentcenter mediengestaltung
Mediengestaltung oder Wehrdienst?
Techniker für Mediengestaltung!?
Mediengestaltung vs. Medienwirtschaft
Eignungsprüfung Mediengestaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.