mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestalter - richtige Ausbildung? vom 24.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Mediengestalter - richtige Ausbildung?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Mediengestalter - richtige Ausbildung?
ja
12%
 12%  [ 2 ]
nein
25%
 25%  [ 4 ]
mach was du willst
62%
 62%  [ 10 ]
Stimmen insgesamt : 16

Tschamie
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2006
Ort: Wolfsburg
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 00:37
Titel

Mediengestalter - richtige Ausbildung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bin gerade auf dieses Forum gestoßen, nach dem ich mich schon
seit längerem über die Ausbildung zum Mediengstalter informiert habe.

Ich bin relative unentschieden was meine Ausbildungswahl angeht,
vorallem weil der "Studiengang" bei den verschiedenen UNIs auch
verschwiedene schwerpunkte hat.

-Bild und Ton
-Werbung
-Web-Design
-Film/Fernsehen

und noch viele mehr.

Mein Schwerpunk wäre, im Bereich Bild und Ton, Film/Fernsehen.

Noch viel lieber würde ich eine Regie Ausbildung oder Studium machen,
wozu ich aaber noch kein anerkanntes Studium entdecken konnte.

Nun möchte ich von euch wissen,
ob man in der Ausbildung zum Mediengestallter wirklich Allroundmäßig in allen formen
der Medien ausgebildet wird, oder es doch eher schwerpunkte gibt!

Und was man alles für Möglichkeiten, nach beendigung seiner Ausbildung hat.

Ich bedanke mich schon einmal,
schätze ihr habt das nötige Fachwissen,
um mir meine Entscheidung leichter zu machen.

MfG Tschamie
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Couper

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: AC - M
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Film und Fersehen sind zwei völlig unterschiedlichen Dinge. Willst du zum Film; geh studieren. Willst du zum Fersehen: mach ne ausbildung. Regie bzw. Drehbuch studieren kannst du z.B. hier www.hff-muc.de

Werbung ist auch wieder was anderes, geht in die Richtung Film.

Entscheid dich erstmal.

- kreativ arbeiten? (Regie, teilweise auch Kamera)
- interessiert dich die technik? (Mediengestalter Bild und Ton, oder Kamera (Hochschule))
- Organisatorische Dinge tun? (Produktion)
- Web Design????? musst du in den Print berreich.

Schwerpunkt beim Mediengestalter Bild und Ton ist Fersehen! Bei der Hochschule liegt der Schwerpunkt beim Film.

Nach der Ausbildung zum MG Bild und Ton kannst du noch ne weiterbildung machen zum Kameramann oder Cutter.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
funkeffekt

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.11.2006 10:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Allround-Ausbildung als Mediengestalter gibt es, glaub ich, nicht. Du hast halt Schwerpunkte oder Fachgebiete, wie Bild und Ton, Digital- und Printmedien und das teilt sich nochmal auf in print und nonprint. Dann gibt es Medienoperating, Beratung und Medientechnik.
Wie schon gesagt wurde, wenn du zum Fernsehen willst, solltest du Bild un Ton wählen.

Zitat:
Web Design????? musst du in den Print berreich.

stimmt nicht ganz. Wenn du Webdesign machen willst, musst du in den nonprint Bereich *zwinker* ansonsten machst du Druck.


Zuletzt bearbeitet von funkeffekt am Fr 24.11.2006 10:15, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Couper

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: AC - M
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

funkeffekt hat geschrieben:

stimmt nicht ganz. Wenn du Webdesign machen willst, musst du in den nonprint Bereich *zwinker* ansonsten machst du Druck.


Entschuldigen Sie bitte, meinte auch eigentlich im allgemeinen "digital und print" Wollte nur damit sagen das es nicht in den bild und ton berreich fällt.

Schönes Wochenende!
  View user's profile Private Nachricht senden
Tschamie
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2006
Ort: Wolfsburg
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 18:48
Titel

Danke...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...für die nette Begrüßung im Forum und vorallem für die vielen infos.

Eine Filmakademie wäre für mich genau das richtige.

Natürlich könnte ich mir ein Filmstudium im Ausland besser als in deutschland vorstellen, schon
alleine wenn ich abends den Fernseher anschalte, und mir einen deutschen Film anschaue, kann
ich mir vorstellen, dass die deutschen Filminstitute nicht die besten sind.

Ein Studim im Ausland (Amerika) stelle ich mir verdammt teuer vor, ist es das?

Gibt es eine deutsche Filmakademie, die man wirklich weiter empfehlen kann?


Noch mal vielen dank, ihr habt mir schon echt geholfen!

Mediengestalter, wäre wohl die falsche spate für mich.


Zuletzt bearbeitet von Tschamie am Fr 24.11.2006 18:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Couper

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: AC - M
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 19:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In die USA? Was hast du denn bis jetzt gemacht??

Klar kann man in die USA gehen. Aber was glaubst du was es da für talente gibt die auch anders gefördert werden als hier. Und ich denke nicht das die deutschen Hochschulen so schlecht sind.

filmakademie die hff münchen, die kunsthochschule in Köln und Hamburg und Potsdam haben auch noch je eine. Genau kann ich dazu nichts sagen, nur das die Filmakademie Baden Würtemberg schon ein guten ruf hat, bzw den besten in Deutschland. Die anderen genannten sind aber auch nicht schlecht.

Aber sag doch mal was du bist jetzt gemacht hast und womit du dich bewerben willst. Ohen irgendwelche referenzen würde ich erst garnicht da antanzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Tschamie
Threadersteller

Dabei seit: 24.11.2006
Ort: Wolfsburg
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 20:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im moment gehe ich noch in die 12. Klasse.

Übers Skateboarden bin ich zum Filmen gekommen, darüber zu Adobe Premiere.

Zu erst (2002) Habe ich also meine ersten Skatevideos geschnitten. Rumprobiert und auch angefangen passend zur Musik zu schneiden.

Es folgten noch kleine Produktionen, eine Werbung für einen Skateboardshop, mehr Skatevideos, und zwei Kurzfilme.

Mitlerweile arbeite ich mit Adobe After Effect, Photoshop, und schreibe Drehbücher.

Zur zeit arbeite ich mit ein paar freunden an einer neuen Produktion.


Aber ich glaube es ist besser wenn ihr euch einfach mal meine Videos anschaut:

http://www.pokustudio.de/Tudio/Links/Video.html

dann könnt ihr sicher am besten urteilen.

Macht mich nicht nieder, das mit der USA ist nur ein kleiner traum von mir.

Und die Filmakademie Baden-Würtenberg , sieht wirklich nicht schlecht aus,
muss man dort ein besonders gutes Abitur haben?

Ihr seid wirklich klasse, wirklich gute Hilfen bis jetzt, danke.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kreativsteffi

Dabei seit: 21.02.2005
Ort: Jena
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.11.2006 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tschamie hat geschrieben:


Aber ich glaube es ist besser wenn ihr euch einfach mal meine Videos anschaut:

http://www.pokustudio.de/Tudio/Links/Video.html

dann könnt ihr sicher am besten urteilen.



jo also hab mir mal alle deine filme angeschaut und ich muss sagen: ich versteh die nicht. * Keine Ahnung... *

cola in action:
den hab ich am allerwenigstens verstanden, worum gings da?
für mich sah das eher aus wie ne zusammenstellung die man halt so macht, wenn man was für freunde macht oder so (kenne das aus guter erfahrung)

reperation:
da waren mir die schweiß-geräusche (nennt man das so?) zu laut im vergleich zu dem gerede von dem typen
was ich cool fand war die in szene-setzung von den schweiß-geräuschen, das hatte stil und du hast dir was dabei gedacht; aber leider ist auch dieses video nur ein "video" und nie ein kurzfilm (spannungskurve......)
"Kling komisch, ist aber so!" * Nee, nee, nee *

Morgens:
war filmerisch nicht schlecht und vielleicht war auch schon a bissl a geschichte dabei, aber leider nicht viel

das was ich allgemein gut fand: fish-eye (ich liebe es!!! *Thumbs up!* )
aber eine richtige geschichte (ein drehbuch) war leider nicht zu erkennen
und damit wirds sehr schwer werden bei filmhochschulen.
also lieber die ausbildung, wo du auch die grundlagen der filmerischen Kunst erlernen und umsetzen kannst

wo sind eigentlich die skate-videos? hab ich nicht gefunden auf der page


Zuletzt bearbeitet von kreativsteffi am Fr 24.11.2006 21:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mediengestalter - richtige Ausbildung
Mediengestalter, das richtige für mich ?
Mediengestalter - das richtige für mich?
Mediengestalter; richtige Berufswahl ?
Ist die Ausbildung das Richtige für mich?
Ist die Ausbildung zum MG das richtige für mich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.