mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestalter vom 28.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Mediengestalter
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 28.11.2005 00:23
Titel

Mediengestalter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin neu in der branche hab letzte woche ein jahrespraktikum als mediengesatlter print fachrichtung: design angefangen und werde nach dem jahr 2 jahre ausbildung machen bzw im 2. jahr anfangen. Ist ein praktikum mit berufsschule. (letzte woche schule gehabt) hab davon 2 wochen vom 2. block und den 1. kompletten block 1 woche also gesamt die ersten 3 wochen schule verpasst. Nun dazu die erste frage hab ich da wohl viel verpasst?

Hab mal im netz so geschaut wegen prüfungen und hab jetzt schon kopfschmerzen was in ner abschlussprüfung alles drankommt / drankommen kann weiss garnit ob ich das alles checke is des normal? kann mir kaum was merken z.B jahreszahlen wegen den schriftgruppen etc. gibts vielleicht irgendwo tests im netz die ähnlichg sind wie die abschlussprüfung die man hin und wieder mal machen kann und die lösen kann zu übungszwecken weil wenn ich dran denke dass ich nach 3 jahren dann die ganze mappe wo dann bestimmt mehr als genug blätter kopien etc. drin sind zu lernen bekomm ich schon ne krise * Ich geb auf... * soviel kann ich mir nit merken * Ööhm... ja? * bzw nur die theoretische prüfung lässt mich verzweifeln bei der praktischen prüfung isses einfach nur das können da hab ich keinbe muffe vor aber wenn ich ans theo denke von 3 jahren. gibts da nit irgendwo kurz zzusammengefasst was, was man können muss für die prüfung oder tests zum ausfüllen etc. oder was zum anschaun wie sowas überhuapt aussieht etc. irgendwas ahhh * Wo bin ich? * * Keine Ahnung... * * Wo bin ich? *
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.11.2005 00:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo MoNsI,

also das eine oder andere Satzzeichen hätte dem unteren Teil deines Textes schon irgendwie gut getan - ich versteh nämlich nur die Hälfte... Lächel

In den drei Wochen wirst du nicht allzu viel verpasst haben. Sag ich mal so. Da werden meist die gestalterischen Grundlagen vermittelt. Dazu kann ich dir das Buch "Visuelles Gestalten mit dem Computer" empfehlen. Sowas in der Art haben wir damals auch am Anfang gemacht udn das ist echt sehr interessant und auch sehr hilfreich.

Ich denke, viele deiner Fragen bezüglich der Prüfung werden schon beantwortet, wenn du mal ein bisschen im Prüfungsbereich hier stöberst. Da kannst du dir dann ein Bild davon machen, was alles so ungefähr abgefragt wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 28.11.2005 00:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sry zum ende hin hatte ich ekin bock mehr punkt und komma zu setzen *zwinker* wegen der prüfung hab ich hier schon geschaut und bei google hab da pdf format mit 70 seiten gefunden was nach nem schulbericht von 3 jahren aussah.

Bin sehr unsicher ob ich die prüfung schaffe. Kein bock 3 jahre umsonst ausbildung zu machen. Zwar is mediengestalter mein traumberuf weil mein bruder sich das selber angelernt hat nachdem er drucker gelernt hat. Vom prkatischen her fällt mir das nicht so schwer. Aber bei dem fachwissen weiss ich nit ob das was für mich is. habe mir ne menge übergelsen jetzt. Das ganze mit den schriftart erkennung an den den serifen haarstrichen etc. typografie (glaub ich) machen wir grade. Kann das relativ gut aber ohne hilfsmittel oder so in ner prüfung hab ich das gefühl dass ich das nit schaffe die schrift zu erkennen und die dann ner schriftart zuordnen bzw einer gruppe. Das mit dualzahlensystem wiederrum find ich easy. Aber wenn da noch mehr wie typografie kommt kann ich jetzt schon sagen dass das zuviel für mich is und ich das prakitkum mache und danach dann wohl oder übelst mein berufswunsch änder *Schnief*
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.11.2005 00:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, ich sag mal so: der Stoff, der in der Prüfung abgefragt wird, ist und bleibt sehr umfangreich. Daher würde ich mir die Frage stellen, ob du dir das in der kurzen Zeit überhaupt alles aneignen kannst. Musst du dann wirklich nur noch ein jahr machen? Das kommt mir doch serh komisch vor... Bist du dir da sicher?

So als Ferndiagnose ist das naürlich immer schwer, aber im Moment hört sich das für mich so an, als ob du einige Themegebiete gut beherrschst und einige eben nicht. Bzw. eigentlich NOCH nicht. Das ist ein so umfangreiches Wissen, das kannst du dir nicht in ein, zwei Wochen reinkloppen, sondern das dauert. Ganz ehrlich.

Aber das wird schon! Du solltest nur früh genug anfangen, alles zu lernen. Vieles von dem Wissen kannst du ja auch in der Praxis gut gebrauchen (ja, natürlich nicht alles, einige Sachen, die man wissen muss fallen definitiv in die Kategorie "was ich nicht zu wissen brauche und ich nur für die Prüfung lerne"... Aber ist das nicht überall so? *zwinker* ).

Ich würd dir empfehlen, da in das Kompendium oder die Magenta-Fibel zu investieren und das mal im laufe der Zeit durchzuarbeiten. Meinetwegen auch nur das "ABC der Mediengestaltung". Das wird dir sicherlich helfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 28.11.2005 00:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne hab jetzt halt grad angefang hab in dem sinne noch 3 jahre hab den lehrer gefrgat und der sagte "ah das erste jahr machen wir nur grundlagen" und das mit der typografie macht mir sehr zu schaffen bzw is bis jetzt noch das einzige weiss ja nit ob da noch was kommt wo man sich soviel sachen merken muss bzw bei mir is die schwäche mir sozusagen daten zu merken...

also z.B:
DIN formate
jahreszahlen

und die gruppen der typografie könnte glaube nit an nem wort erkennen ob es zu gruppe 4 gehört bzw das vielleicht noch. aber könnte nit aufschreiben was für merkmale die einzelnen gruppen haben *Schnief*

Hab grad ne seite gefunden http://www.hanna-huber.de/mediengestalter/mg/gestaltung.html die find ich sehr gut und die is sehr übersichtlich. Ich hatte mir grad mal vorgenommen ich schreib das ganze alles mal aufs blatt papier. Vielleicht behält man da dann schonmal einiges im kopf wenn mans einfach nur aufschreibt. Danke für deine Hilfe und etwas stärkung Grins

Hatte vorher schonmal ne lehre als elektriker 1 jahr lang und das war gar nichts für mich weil man sich dort viel zu viele daten merken musste und damit hatte ich die meisten probleme wie schon gesagt. Da bestand die abschlussprüfung zu 90% aus so datensachen wieviel volt, ampere, watt, widerstand, spez. widerstand, etc. verschiedene sachen haben. und viele formeln etc. *Schnief*
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.11.2005 00:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, die Seite ist echt super und sehr hilfreich. Lächel

Ach so, ja dann hab ich dich falsch verstanden. Da hast du ja noch Zeit! Rom ist auch nicht n einem Tag erbaut worden, das lernt man alles erst langsam peu a peu. Wenn man ein bisschen am Ball bleibt, dann passt das schon, Gerade am Anfang prasseln so viele neue Sachen auf dich ein, das wird mit der Zeit schon alles irgendwie klappen und auf einmal erkennst du auch Zusammenhänge und so... Also kleine Erfolgserlebnnisse stellen sich da schon ein.

Ich sag mal so: die Jahreszahlen und die Nummern der DIN-Normen sind eher unwichtig. Klar, gut, wenn man sie weiß, aber eigentlich kommt es in dem Beruf nur darauf an, dass man weiß, DASS es sie gibt und wie man sie verwendet.
Ich würd mich also auf keinen Fall davon ins Bockshorn jagen lassen, dass du dir da keine Zahlen merken kannst.
Klar, du musst in den Prüfungen auch rechnen, aber das sind alles Sachen, die man ganz gut lernen kann.

Ich sag mal so: du bist ja noch jung, das wird alles schon! Nur Mut! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 28.11.2005 01:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da bin ich sehr erleichtert. Naja im praktischen bin ich eigentlich nit so schlecht zwar noch momentan aber bei mir isses bei computern so, dass wenn ich einmal was gemacht hab danach kann ich dann auch eigentlich bzw in sachen pC kommt bei mir routine von selbst sehr schnell also das umgehen mit photoshop freehand und das ganze druckfertig machen etc. hab ich schon alles oft genug gemacht weil mein vater hat ne druckerei da machzt mein bruder mediengestalter nebenbei und ich auch... Hab mich aber nie mit dem hintergrundwissen beschäftigt. z.B Flyer einfach nur so gestaltet dass sie gut rüberkamen und schon ein wenig das ereignis vorzeigen. Aber halt nie beschäftigt warum die schrift so is und warum und wie die endstanden is etc. also eher die unwichtigen sachen die man bei der praxis meiner meinung nach nicht so sehr benötigt. Najo werd mich dann mal ans übertragen ranmachen. Is vielleicht auch schon gut wenn ich vielleicht schon vorher üpaar sachen inenr schule weiss die wir noch nicht gemacht haben, da kann man sich besser einbringen und lernt es noch besser.

Danke für den Mut.

Eine kurze frag hätte ich noch: Ändern sich die AP's von jahr zu jahr sehr oder sind das nur kleinigkeiten die sich da ändern? bzw reicht es z.B aus wenn ich das jetzt lerne dass das für die AP 08 reicht? Denk mal schon oder?
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.11.2005 01:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehste... ist alles eine Form von Routine. Ich hab seit dem 1.10. nen neuen Job und ich hatte auch erst Schwierigkeiten, mich da in InDesign reinzufinden (hatte vorher nur Quark). Und zack, plötzlich hatte ich den Bogen raus und alles lief. Und an den Anfang meiner Ausbildung damals möchte ich kaum denken... Heieiei, was ich da fabrziert hab... Aber ich wusste es eben noch nicht besser.

Wenn du aber wirklich Interesse an allem hast,
dich da auch gerne mit beschäftigst,
dch freust, wenn du was dazu lernen kannst
und auch schon sichtbare Fortschritte machst....
... dann würde ich sagen, hört sich das äußerst vielversprechend an! *Thumbs up!*

In diesem Sinne: du schaffst das schon!
Und ich geh jetzt ins Bett. Lächel

P.S.: Ach so, also im Prinzip kann immer alles drankommen. Viele Dinge ändern sich natürlich auch im Laufe der Jahre, es fallen Sachen weg oder es kommen neue Dinge hinzu (PDF und Color Management sind ja inzwischen z.B. Themen, die an Bedeutung gewonnen haben), aber im Normalfall kannst du immer auf dein Wissen zurückgreifen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mediengestalter - bewerben, ohne Mediengestalter zu sein?
Mediengestalter...was ist das???
Weiterbildungsmöglichkeiten als Mediengestalter
mediengestalter?
Mediengestalter
Mediengestalter und ...-
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.