mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Keine Übernahme nach Praktikum => Wohnungsproblem vom 17.07.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Keine Übernahme nach Praktikum => Wohnungsproblem
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.07.2006 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
(...) Auf die Dauer führen Überstunden eben nicht zu besseren Leistungen, wie es hier einige Leute suggerieren.


Da hast Du wohl 'was in den falschen Hals bekommen. Um Überstunden geht's hier gar nicht. Sondern um rumsitzen, Däumchen drehen und auf den Feierabend schielen. Und dass das entweder produktiv sein soll oder einen Praktikanten/Lehrling, der 'was lernen wollen sollte, weiterbringt, nimmst Du wohl auch nicht an, oder?

c_writer
 
reacon

Dabei seit: 27.08.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.07.2006 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal vom Däumchen drehen usw. abgesehen hoffe ich für dich, dass alles noch gut laufen wird. Kenne Schnellschüsse nur zu gut. Auch wenn's dir im Moment nicht weiterhilft: Nimm es als Erfahrung auf und lerne für dein späteres Leben Lächel

Zuletzt bearbeitet von reacon am Mo 17.07.2006 14:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.07.2006 17:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:
bauchbieber hat geschrieben:
(...) Auf die Dauer führen Überstunden eben nicht zu besseren Leistungen, wie es hier einige Leute suggerieren.


Da hast Du wohl 'was in den falschen Hals bekommen. Um Überstunden geht's hier gar nicht. Sondern um rumsitzen, Däumchen drehen und auf den Feierabend schielen. Und dass das entweder produktiv sein soll oder einen Praktikanten/Lehrling, der 'was lernen wollen sollte, weiterbringt, nimmst Du wohl auch nicht an, oder?

c_writer


Wenn ich es richtig verstehe, soll "Dreieckspixel" nicht weiter beschäftigt werden, da er offensichtlich seine Arbeitszeiten einhält, statt unvernünftigerweise Überstunden zu machen. Sehe ich das richtig oder habe ich das etwa auch "in den falschen Hals bekommen"?

Wer sagt denn, das er den ganzen Tag auf den Feierabend schielt? Das ist deine Behauptung, abgeleitet aus der Aussage, dass er pünktlich Feierabend macht. Er hat vorher davon gesprochen, dass er immer mit als erstes Morgens da ist und wenn es seine Zeit erlaubt auch länger bleibt, obwohl eigentlich nichts zu tun sei.

Produktivität kann nur gemessen oder überhaupt erreicht werden, wenn Arbeit vorhanden ist. Jede weitere Minute, die darüber hinausgeht ist, sofern sie nicht der Ausbildung dient, verschenkte Zeit und somit eventuell sogar Kosten. Ich gehe davon aus, dass du keine exakten Vorstellungen über den Begriff der "Produktivität" hast, deshalb sei das verziehen.


Zitat:
Hab' ich doch gesagt, Eigeninitiative entwickeln. Denk' Dir selbst Aufgabenstellungen aus, nutze die Infrastruktur am Arbeitsplatz, zeige Deine Ideen und Umsetzungen den Leuten dort, hol' Dir Anregungen von Praktikern.

Aber Du neigst ohnehin zu der Ansicht, dass Arbeitgeber alle nur billige Arbeitskräfte wollen, gelle? Oder habe ich da Deine entsprechenden Beiträge alle völlig falsch verstanden? Wenn Du Deine Ansichten im Betrieb so hast raushängen lassen, ist es nicht so verwunderlich, dass es gekommen ist, wie es kam.


Das ist alles deine Interpretation. Wie kommst du zu diesen Unterstellungen? Wer hat gesagt, dass er das nicht auch schon macht?
Man kann von einem Auszubildenden nicht verlangen, dass er sich von morgens bis abends selbst beschäftigt. Es gibt Leute, die können das, aber es ist nicht Sinn und Zweck einer Ausbildung. Wie soll er was lernen, wenn er nur 5-Minuten-Aufträge bekommt? Die Mentalität, einen Auszubildenden in die Ecke zu setzen, mit der Maßgabe, "Hier haste deinen MAC mit allem was man so braucht und jetzt bilde dich selbst aus...", ist weit verbreitet und nicht gerade positiv zu bewerten.

Natürlich sollte ein Auzubildender auch mal selbstständig sich etwas aneignen und anlesen, aber doch nicht den ganzen Tag! Wo bleibt denn da der Sinn der Ausbildung? Selbstgestellte Aufgaben sind zwar schön und gut, aber betrachte es wie eine Schule: Wie soll ein Schüler jemals die Integralrechnung lernen, wenn er sich von morgens bis abends einfache Aufgaben zur Addition und Subtraktion stellt? Das ist schon fast philosophisch, aber schonmal darüber nachgedacht, wo die Grenzen der Autodidaktik liegen? Wie sollst du die Anwort einer Frage finden, die du gar nicht kennst?
 
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.07.2006 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:

Wenn ich es richtig verstehe, soll "Dreieckspixel" nicht weiter beschäftigt werden, da er offensichtlich


Den Unterschied zwischen offensichtlich und offenbar - kennst Du den oder soll ich ihn Dir erklären?

Zitat:
seine Arbeitszeiten einhält, statt unvernünftigerweise Überstunden zu machen. Sehe ich das richtig oder habe ich das etwa auch "in den falschen Hals bekommen"?


Offenbar.

Zitat:
Wer sagt denn, das er den ganzen Tag auf den Feierabend schielt? Das ist deine Behauptung, abgeleitet aus der Aussage, dass er pünktlich Feierabend macht.


Und dass er den ganzen Tag rumsitzt und nicht weiss, was er tun soll:

"Ärm nur mal so am rand was soll ich denn den ganzen Tag machen?"

Und wenn man dann liest, was er sonst so schreibt:

"Hast irgendwie Recht ohne Druck und konkrete angaben wie es seinn sol machts kein Spaß, da sitzt man da dann wirklich nur rum und mal in PS irgendne scheisse die von Minute zu Minute mehr den eindruck bvermittelt dass der Ersteller reif für die Klapse ist"

ergibt sich ein Bild.

Zitat:
Er hat vorher davon gesprochen, dass er immer mit als erstes Morgens da ist und wenn es seine Zeit erlaubt auch länger bleibt, obwohl eigentlich nichts zu tun sei.


Jaja, das hat er dann plötzlich nachgeschoben. Erst nix zu tun und dann das Arbeitstier, dass bis 20.00 Uhr bleibt ...

Zitat:
Das ist alles deine Interpretation. Wie kommst du zu diesen Unterstellungen?


Ich hatte ein paar seiner Beiträge im Hinterkopf und habe nochmal nachgelesen. Solltest Du auch tun, bevor Du Dich hier weiter aufplusterst. Einfach die Suche benutzen.

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Mo 17.07.2006 18:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.07.2006 18:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eure persönliche Freundschaft könnt ihr aber auch per PN pflegen und einfach mal den Threadersteller zu Wort kommen lassen.

Wenn dreiieckspixel schon nicht widerspricht, warum tuts du es dann, bauchbieber? * Keine Ahnung... *


Meine Güte!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
reacon

Dabei seit: 27.08.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.07.2006 20:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ist eigentlich aus dem Gespräch mit seinem Cheffe geworden ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.07.2006 20:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Den Unterschied zwischen offensichtlich und offenbar - kennst Du den oder soll ich ihn Dir erklären?

Ich glaube nicht, dass ich jetzt Lust habe, mich um Formulierungen zu streiten. Denn Sinn des Satzes hat dieses Wort sicherlich nicht entstellt. Sag einfach etwas zum Thema oder lass es bleiben.

Ich halte soche Unterstellungen schlicht für etwas gewagt, aber wir können trotzdem lustige Annahmen hier treffen, nur bleibt der Sinn dann leider auf der Strecke.

Zitat:
Ich hatte ein paar seiner Beiträge im Hinterkopf und habe nochmal nachgelesen. Solltest Du auch tun, bevor Du Dich hier weiter aufplusterst. Einfach die Suche benutzen.

Keine Ahnung, was der Threadsteller sonst so geschrieben hat. Ich mache mir auch nicht die Mühe, nachzuforschen, was hier welche Leute sonst noch so schreiben. Es interessiert mich auch nicht. Wüsste auch nicht, wie du darauf kommst, dass ich mich "aufplustere". Solche persönlichen Angriffe sind erstens völlig unangebracht und zweitens pubertär. OFFENSICHTLICH kannst du nicht gut Kritik vertragen Ich warne hier nur vor falschen Schlüssen und Unterstellungen, die hier auf eine unfaire Art ob berechtigt oder nicht - wir können es nicht überprüfen - aufgestellt werden.

Nimroy hat geschrieben:
Eure persönliche Freundschaft könnt ihr aber auch per PN pflegen und einfach mal den Threadersteller zu Wort kommen lassen.

Wenn dreiieckspixel schon nicht widerspricht, warum tuts du es dann, bauchbieber? * Keine Ahnung... *


Meine Güte!

In welchem Punkte widerspreche ich? Ich stelle hier lediglich Aussagen infrage, die aufgrund von Mutmaßungen zustande gekommen sind. Diese Spielregeln sollten wir schon noch einhalten, nicht irgendwelche Unterstellungen zu treffen. Dass er auf Unterstellungen nicht reagiert und diese deshalb der Wahrheit entsprechen ist widerum ein nicht zulässiger Schluss. Schließlich steht unter jedem deiner eigenen Posts:
"3. Blödsinn unkommentiert zu lassen ist auch eine Form der Meinungsäußerung."
 
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 10
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 17.07.2006 21:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dreieckspixel hat geschrieben:
le_phew hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Und um bei den Seefahrern zu bleiben: Statt dich einfach nur treiben zu lassen, solltest du dann demnächst anfangen zu rudern.


wär auch meint tipp: such mal das gespräch mit deinem chef und erklär dein verhalten, dann löst sich das ganze vielleicht doch noch in wohlgefallen auf und du kannst die stelle behalten.


naja leider muss ich um 18.30 danach Abeiten um die Wohnung zu bezahlen. Heisst also, dass ich in dem Sinne gezwungen bin pünktlich Feierabend zu machen. Und an den Tagen wo ich nicht mehr arbeiten musste war ich bis 20uhr da... Und morgens bin ich meist immer der erste mit dem jenigen der die Tür aufschließt.
das klingt fuer mich wieder ganz verstaendlich...das problem mir dem super puenktlich feierabend machen, um fuer die wohnung noch ackern zu gehen,wuerde sich doch aufheben,wenn du fest angestellt sein wuerdest.d.h.du koenntest dann ueberstunden schieben...ich wuerde den umstand noch als argumentation bei deinem chef bringen..und kaempfen.wie die gesamte situation aussieht,kannst nur du einschaetzen.aber wie gesagt,ich wuerde noch mal mit chefchen reden!!

viel glueck Guck links!


Zuletzt bearbeitet von chriss am Mo 17.07.2006 21:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Übernahme Nach 1monat Praktikum
HOWTO Praktikum (war: Praktikum in Berlin)
Übernahme nach Elternzeitvertretung
Urlaubsanspruch nach Übernahme
Vorvertrag für Übernahme ?
Übernahme nach Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.