mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 19:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ins 2.Ausbildungsjahr einsteigen ? Berufsschule in Bielefeld vom 02.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ins 2.Ausbildungsjahr einsteigen ? Berufsschule in Bielefeld
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.08.2005 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frag wegen alter Prüfungen mal bei der IHK nach. Da habe ich damals welche bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vincent007
Threadersteller

Dabei seit: 24.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 04.08.2005 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Echt? Cool, da frage ich mal nach. Hätte nicht gedacht, daß man da welche bekommen kann.
Lese immer, daß es strengstens verboten ist die online zu stellen etc. Bei den aktuellen verstehe ich aber die
von vor 2-3 jahren?....naja...
Wann hattest Du denn Deine Ausb. abgechlossen? Wie waren die Prüfungen? Kamst Du gut klar?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 04.08.2005 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

ich habe die Prüfung extern gemacht, ohne Schule ohne Ausbildung, weil ich soweiso schon als Quereinsteigerin 8 Jahre in dem Beruf gearbeitet hatte.

Die Prüfung war dafür, daß ich nicht gelernt habe, recht einfach. Den Rahmenplan für die MG-Ausbildung solltest Du von der IHK bekommen, Schulbücher kannst Du (z.B. Wirtschaftslehre waren es Multiple Choice Aufgaben in 2000) selbst kaufen. Die Prüfungsgebühr lag bei 500,- DM damals.

Da bluten also weder die Augen noch ist es wahnsinnig schwer, ein paar Fragen zur Medienintegration, mit deren Beantwortung ich nie zuvor konfrontiert war, konnte ich nicht beantworten.

Hmmm, für die praktische Prüfung mußte ich in Quark einen Prospekt gestalten und eine Retuschearbeit in PShop, das dann als Belichtung und als Proof abgeben, dazu ein wenig Text warum welche Schrift und warum die Gestaltung gewählt wurde.

Die Theorie war inkl. einem Diktat und einer Übersetzung einer englischen Anleitung für einen Streamer ins Deutsche leicht. Wirtschaftslehre ist Multiple Choice. Ansonsten ein paar Fragen zu Typografie (Was unterscheidet eine serifenlose von einer Serifenschrift blablubb)und wann welcher RGB-Wert welche Farbe darstellt... eben fachbezogene Fragen. Pro Frage drei Sätze schreiben, höchstens.

Da die Prüfungsbereiche wählbar sind, würde ich mich an deiner Stelle ausgiebig bei der IHK beraten lassen.

LG,
Ellie
 
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.08.2005 20:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe jetzt gerade in 2005 abgeschlossen. Die Prüfungen waren m.E. der Hammer und mit denen, die ich aus den Vorjahren kannte vom Schwierigkeitsgrad nicht zu vergleichen.

Aber das mag auch ein bischen wie bei "Wer wird Millionär" sein. Solange Du mit 'nem Bier vorm Fernseher sitzt, ist alles ganz einfach. Wenn Du aber in der Sendung auf dem Stuhl sitzt...

Sagen wir es mal so: In den beiden Prüfungsbereichen Kommunikation (Deutsch/Englisch) und SoWi hab ich nichts (wirklich gar nichts = 0 Sekunden!!!) gelernt und trotzdem mit einer 1 und einer 2 bestanden. Mit über 30 Jahren kann man die Fragen sicherlich ganz leicht aus der Lebenserfahrung beantworten (sollte man zumindest).

Der Rest war für mich zumindestens echt übles Lernen und verdammt: Mir haben die Augen geblutet! Da ich aus der Nonprint Ecke komme fiel mehr der Teil entsprechend einfach. Aber bei den Print Themen ist Blut geflossen!!!

Heavy waren da schon die mehr Printorientierten Fragen, mit denen ich auch bei der Ausbildung eher nicht befasst war. Also muß ich meiner Vorrednerin da leider widersprechen, wenn es so klingt, als sei es kein Problem. Bei Ihr hat sicherlich die 8-jährige Berufserfahrung dazu beigetragen, das es für sie recht einfach gelaufen ist.

Über so lange Erfahrung verfügte ich aber nicht und entsprechend schwer war es für mich.

Trotzdem würde ich es wieder so machen. Aber schlußendlich muß es jeder für sich entscheiden, denn ich bleibe dabei: Lernst Du nicht bis Dir die Augen bluten, kann der Schuß auch nach hinten losgehen!


Zuletzt bearbeitet von Sidschei am Do 04.08.2005 20:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vincent007
Threadersteller

Dabei seit: 24.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 05.08.2005 07:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke auch, daß man schon ordentlich lernen muß. Dem einen fällt es halt leichter dem anderen schwerer...
Für mich war es nur wichtig zu wissen, welche Rolle die Berufschule da spielt. So wie ich das jetzt lese, und auch empfinde, habe ich mich doch richtig endschieden...Um den praktischen Teil der Prüfung mache ich mir weniger Sorgen, den soll man ja in der Agentur machen können? Nur der theoretische Teil..... Kommt mümdlich auch dran?
Kannst Du mal bschreiben wie der Tag der AP so abgelaufen ist?
Englisch, Sowi etc. werde ich auch nicht lernen. ich habe 2 jahre im Ausland gelebt und 10 jahre als Krankenpfleger gearbeitet...da habe ich wirklich schon einiges gesehen und erlebt....Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.08.2005 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ins mündliche mußt Du nur, wenn Du in der schriftlichen Prüfung knapp versäbelt hast. (Frag jetzt aber bitte nicht nach den genauen Punkten, bis zu denen Du noch ne Chance auf's mündliche hast - das wüßte ich jetzt so auch nicht...)

Der Tag der schriftlichen war (bis auf die übliche Prüfungsanspannung) ganz easy: Ging halt um 8.00 Uhr los. Zum "aufwärmen haben wir dann erst die SoWi-Fragen bekommen. Dann Päuschen. Anschließend die Kommunikations- und Gestaltungsaufgaben. Dann Päuschen. Hiernach die Aufgaben aus dem Bereich Medienintegration und Medienausgabe. Dann Päuschen. ...und zum Schluß kam noch Deutsch/Englisch dran.

Wer fertig war konnte abgeben, hat seine praktische Prüfungsaufgabe in die Hand bekommen und konnte gehen. Um 13.30 war der Spuk vorbei...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Themen im 1.Ausbildungsjahr in der Berufsschule
Einstieg ins laufende Ausbildungsjahr! :)
Einsteiger will einsteigen...
Als Angestellte, Freie oder in die Firma einsteigen???
Kleingewerbe und jetzt noch eine GBR einsteigen?
Als Gesellschafter oder Geschäftsführer in GmbH einsteigen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.