mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 03:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Induka. aber doch lieber MG vom 31.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Induka. aber doch lieber MG
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
xeo
Threadersteller

Dabei seit: 07.08.2005
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.10.2006 22:12
Titel

Induka. aber doch lieber MG

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich mach seit Anfang September eine Ausbildung in einer Druckerei. Ich bin dort durch Vitamin B hineingekommen, so konnte ich mir letztes Jahr im März aussuchen, was ich dort lernen möchte. Zur Auswahl standen Mediengestalter-Print (logisch), Drucker und Industriekaufmann. Für mich war damals klar, dass ich Mediengestalter lernen will, da ich auch schon sehr lange zuvor mich mit dem Thema beschäftigt, dh. vorkenntnisse in Photoshop, Illustrator, Freehand (Dreamweaver und Flash, was jetzt eigentlich gar nichts mit einer Druckerei zu tun hat) habe. Mir ging echt ein Traum in Erfüllung * Applaus, Applaus * * huduwudu! * *Thumbs up!*

Gut soweit war alles klar, der Ausbildungsvertrag wurde aufgestetzt und die IHK lehnte ihn ab, mit der Begründung, dass der Betrieb dafür nicht geeignet sei. Ich habe mich dann weiter auf diesen Beruf beworben (was dadurch relativ spät geschah), aber war leider erfolglos. Gut also fing ich in dieser Druckerei an als Industriekaufmann Menno! Der Chef meinte, dass ich trotzdem genauso die Tätigkeiten des Mediengestalter lernen würde. Seit ziemlich genau 2 Monaten bin ich jetzt in dieser Druckerei und verrichte dort auch nur Tätigkeiten als MG, also überhaupt nichts mit Industriekaufmann. Was mir auch sehr gefällt.
Wenn ich mir das so in der Berufsschule anschaue, was ich dort lerne, oder auch die Tätigkeiten die bei uns im Büro gemacht werden, bin ich mir sicher, dass ich das nie wirklich machen will.
Jetzt ist meine Frage, wie stehen die Chancen, dass ich irgendwie als MG vorran komme? In der Zukunft möchte ich schon gerne etwas in die Richtung machen.

Ich weiß nicht ob mein Text jetzt verständlich war, wenn nicht dann wird sich das bestimmt im Laufe des Threads klären Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.11.2006 02:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du machst eine ausbildung in einer einer druckerei als industriekaufmann mit lerninhalten für mediengestalter? weil die ihk meinte eine druckerei könne keine mgs ausbilden? *ha ha* *balla balla*

frag mal hier wie viel mgs in einer druckerei angefangen haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.11.2006 07:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich würd da auch noch mal die instanzen der ihk durchgehen. es gibt mehr als genug ausbildungsbetriebe, die ihren azubis nix vernünftiges beibringen und ausbilden dürfen. da kanns das ja wohl nicht sein.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Knalltüte

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 01.11.2006 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast Du mal gefragt, warum die Druckerei nicht geeignet ist einen Mediengestalter auszubilden? In der Regel muss es schon schwerwiegend sein, wenn die Druckerei nicht zum MG ausbilden darf. Bei der Arbeitsmarktsituation drückt man da normalerweise eher ein Auge zu. Ich meine, sogar Copy-Shops dürfen zum MG ausbilden, die haben auch oft nicht alle Programme zur Hand.
Wenn Du jetzt offiziell zum Industriekaufmann ausgebildet wirst und inoffiziell zum Mediengestalter, kann das später mal Nachteile bringen. Ich würde darauf achten, dass dir die grundlegendsten Dinge beigebracht werden die Du als Industriekaufmann brauchst!
  View user's profile Private Nachricht senden
xeo
Threadersteller

Dabei seit: 07.08.2005
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 21:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja klar hab ich damals nachgefragt warum sie das nicht dürfen. Es waren ein paar Seiten auf denen verschiedene Gründe standen, warum sie nicht ausbilden dürfen. Mir geht es auch nicht mehr darum, weil ich glaube, dass ich das eh nicht mehr ändern kann. Meine Frage war eigentlich mehr, was ich machen kann um im Bereich MG weiterzumachen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.11.2006 22:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diese Begründung würde mich sehr interessieren. Welche Druckerei braucht denn keine Mediengestalter (Mediengestalter ist auch ein Druckvorlagenhersteller)? Wenn der Betrieb kein Vollstufenbetrieb ist und die Platten nicht selbst herstellt und wirklich nur druckt, wäre das eine sinnvolle Begründung. Sobald der Betrieb Platten belichtet oder irgend etwas in Richtung Vorstufe macht, ist er meiner Meinung nach prinzipiell geignet. Ob Du dort dann genug lernst, steht auf einem anderen Blatt, aber es gibt auch große Druckereien in denen die Auszubildenden auch nichts lernen.

Mein Vorschlag: Wenn es möglich ist, versuche zusammen mit dem Betrieb zu begründen, warum der Betrieb geeignet ist und versucht einen Ausbildungsplatz einzurichten. Danach kannst Du dann immernoch Deine bisherige Ausbildung offiziell kündigen und dann wechseln. Das ganze möglichst schnell, damit nicht unnötig Zeit ins Land geht.

Ansonsten: Als Industriekaufmann solltest Du Dich auf diese und nicht auf andere Ausbildungsinhalte konzentrieren. Alles andere macht keinen Sinn. In Deiner Freizeit kannst Du Dich ja immer noch mit Deinen Hobbys befassen.
 
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 22:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

industriekaufmann ist ein guter beruf. sieh' es als zeichen und lerne diesen beruf. hast du danach mehr möglichkeiten als ein MG.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.11.2006 08:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rheingauer hat geschrieben:
industriekaufmann ist ein guter beruf. sieh' es als zeichen und lerne diesen beruf. hast du danach mehr möglichkeiten als ein MG.


zumindest höhere chancen auf eine anständig bezahlte festanstellung - das is wohl wahr...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Studium ja /nein oder doch lieber weiterarbeiten ?
GD Studieren oder doch lieber eine Ausbildung zu MG ?
Mein Deckblatt - ok go oder lieber nochmal?
Ausbildung in der Druckvorstufe - oder lieber nicht?
Bewerbung durchdesigned oder lieber schlicht?
film- und videoeditor oder lieber mgbt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.