mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hat es überhaupt einen Sinn sich zu bewerben? vom 19.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Hat es überhaupt einen Sinn sich zu bewerben?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
sweet.haribo
Threadersteller

Dabei seit: 19.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:43
Titel

Hat es überhaupt einen Sinn sich zu bewerben?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ist es noch einfach eine Ausbildung als Mediendesigner mit 23 Jahren zu finden? Und zudem noch mit einer 5 in Englisch??? Auf welche Noten schauen Firmen bei Bewerbern besonders?

Ich habe das kaufm. BK 1 und 2 abgeschlossen und mache derzeit eine Ausbildung als Fachinformatiker. Durch gute Leistungen im Betrieb und in der Berufsschule werde ich vorzeitig meine Abschlussprüfung machen können (jetzt im November schriftlich und im Februar 2007 dann noch mündlich bei der IHK).

In meinem Abschlusszeugnis vom BK 2 (Fachhochschulreife) hab ich in Englisch leider eine 5 , in Deutsch und Mathe eine 3. Hatte kurz vor den Prüfungen einen Autounfall, der zwar nicht schwer war, mich aber trotzdem ein wenig aus der Fassung gebracht hat und dadurch das schlechte Zeugnis zum Ergebnis hatte. Schnitt 2,8! Nur das steht leider nicht auf dem Zeugnis das ich einen Unfall hatte, wenn ich nicht bis zum Vorstellungsgespräch komme, kann ich die Noten somit auch nicht rechtfertigen.

Lichtblick! Jetzt auf der Berufsschule hab ich eine 2 in Englisch und Deutsch. Mathe haben wir nicht! Der Schnitt ist so schätzungsweise 1,5 – 1,6 mir fehlen noch ein zwei Noten.
Damit ich meine Chancen ein wenig verbessern kann, werde ich das Jahreszeugnis vom 2. Lehrjahr auf jeden fall beilegen.

Durch meine Ausbildung hab ich außerdem noch Erfahrung mit HTML, XML und Java und habe auch kurzfristig Erfahrungen mit Photoshop usw. bei der Dokumentenerstellung gesammelt.

Nach der Ausbildung möchte ich bis Beginn einer möglichen Ausbildung einen Praktikumsplatz als Mediendesigner suchen und somit vorab Erfahrung sammeln.

Aber ich hab das Gefühl, wenn ich dies alles auch erwähnen würde in einer Bewerbung, dass Abschlusszeugnis und die Tatsache das ich gerade in einem Ausbildungsverhältnis stecke schreckt viele Firmen ab.

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso willst du denn überhaupt noch eine (zweite) Ausbildung machen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Einfach ist es nie.

Was am meisten zählt, sind Referenzen. Ich habe auch erst mit 26 die Ausbildung begonnen. Aber habe auch lange gesucht. Mein Zeugnis wurde so gut wie nie verlangt. Hab den Job eigentlich nur durch die Referenzen und meinen Scharm bekommen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
sweet.haribo
Threadersteller

Dabei seit: 19.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Wieso willst du denn überhaupt noch eine (zweite) Ausbildung machen?


Weil ich seit Jugendzeiten schon immer Mediengestalter werden wollte.
Aus Gründes des Ausbildungsmarktes (in dieser Zeit hab ich keine Angebote als Mediendesigner in der Gegend gefunden) hab ich die Ausbildung als Fachinformatiker angefangen.
  View user's profile Private Nachricht senden
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab die Erfahrung gemacht,dass die ausschlaggebenden
Punkte REFERENZEN und das persönliche Auftreten sind.

Ich habe mich insgesamt in 4 (!) Agenturen beworben;
bei zwei wurde mir nach dem Assessment-Center die Ausbildungsstelle angeboten;
bei einer wurde ich nach erfolgreichem Assessment-Center nochmals vorgeladen,
bin aber nicht mehr hin,weil ich mich bereits für eine Stelle entschieden habe;
und bei einer Flash-Agentur bekam ich eine Absage,weil der Großteil meiner Referenzen
aus visuellen Firmenidentitäten,Webprojekten und freien Grafiken bestand und
sie mehr Wert auf Flash-Anwendungen legten.

Meine Noten waren alles andere als einladend...in Klasse 12/1 abgebrochen,
Zeugnisse der Klassen 11 + 10 waren übersäht mit 1en und 2en in BKunst+Informatik und
ansonsten nur 4en,5en und sogar ner 6.

Also...Kopf hoch,gestalterische Grundlagenforschung betreiben,
viel darüber lesen und aussagekräftige Referenzen erarbeiten. *Thumbs up!*

undnichtjedeskommentarindiesemforumernstnehmen
  View user's profile Private Nachricht senden
engelchen81

Dabei seit: 04.07.2005
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau, versuch durch Referenzen und ne saubere Bewerbung (ohne Rechtschreibfehler etc.) zu punkten. Ich würde auch gar nicht versuchen die Noten zu erklären, wenn mich niemand fragt. Zum Einem musst Du sie nicht mit der Nase drauf stoßen und zum anderen klingt so eine Erklärung oft nach einer Ausrede à la "Meine Katze hatte die Hausaufgaben gefressen" (auch wenn es in Deinem Fall keine ist).

Wenn Du von den Unterlagen etwas "ablenken" willst, gib die Bewerbungen persönlich ab. So kannst Du schon einmal unabhängig von den Zeugnissen einen guten Eindruck hinterlassen...

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück.


Zuletzt bearbeitet von engelchen81 am Mi 19.07.2006 16:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

engelchen81 hat geschrieben:
Ich würde auch gar nicht versuchen die Noten zu erklären............klingt so eine Erklärung oft nach einer Ausrede à la "Meine Katze hatte die Hausaufgaben gefressen"

genau. steh zu deinen noten. ohne krampfhaft
nach ausreden zu suchen oder die schuld von sich wegzuschieben. in deinem fall ist die eine 5 wohl noch verkraftbar,
aber in meinem fall hab ich klip und klar erklärt,wie das zustande kam. und gut war.
  View user's profile Private Nachricht senden
BecciBaby

Dabei seit: 04.03.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und das mit dem alter ist auch nicht schlimm Grins ich war mit 22 die jüngste in der klasse…
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Der Sinn von XING
mediengestalterausbildung bild und ton - sinn??
was für eine weiterbildung macht sinn
Macht das noch Sinn ?
sinn von ausbildung/direkt anfangen als MG
Freibeuflich wie funktioniert das und macht es Sinn?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.