mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 11:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Habt ihr auch so schlechte Lehrer? vom 12.12.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Habt ihr auch so schlechte Lehrer?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 05.03.2004 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fchen hat geschrieben:
auf welscher schule bist du denn in münchen?? senefelder?? bin da momentan erstes ausbildungs jahr print/design mediengestalter... tolle lehrer...lol....unsre sozialkundelehrerin is so cool, miente also, erst habe ich mathe studiert, das dann abgebrochen, dann was andres studiert, abgebrochen, dann bisserl gearbeitet, dann so mit 35 dachte sie sich, was macht man mit einem sderart verpfuschten leben...klar doch, berufsschullehrer,,,,


ganz genau, senefelder hört sich genau so an.
Ich bin auch im ersten Jahr aber für digital/print.
Der thread is ja nun schon älter, aber meine Meinung über unsere "Fach"-Lehrer hat sich eigntlich nicht verändert.
 
fchen

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.03.2004 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sitzt du in meiner parallelklasse bzw klasse kann das sein?? ich bin m1b mit hern störch und westlining weiss anich wie sicch miene fachrichtung genau nennt, digital+print medien fachrichtung mediendesign glaub ich
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nietenhase

Dabei seit: 29.01.2004
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.03.2004 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na seid mal froh ihr beiden, dass ihr net wie ich in der m1a gelandet seid...
keine ahnung was die lehrer geritten hat so ne klasse zusammenzuwürfeln...
ich mein es sollte ne non-print-klasse sein, allerdings sind bei uns 10 leute ausm print-bereich, 4 davon berater (ich gehör ja auch dazu)...naja und dementsprechend viel kommt auch im unterricht rüber...
da kommen schonmal so klopfer wie:
"korrekter umgang mit einem typometer"...2std. FU gehen dann dafür drauf, einem haufen nonprintlern den umgang mit nem gerät zu vermitteln, dass sie warscheinlich nie brauchen werden, während sich die printler langweilen, weil sie tagtäglich mit dem ding umgehen und gar nich begreifen wollen, was an dem umgang damit so schwer sein soll (zumindest ging es mir so)
naja...fachliche kompetenz wird halt einfach großgeschrieben bei der auswahl der lehrkräfte !!!VORSICHT!!!IRONIE!!! *g*
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 05.03.2004 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M1c
bin Di und Mi dort, wann habt Ihr denn schule?
Meine Lehrer sind Hr.Fischer und Hr. Hoeppner, und wegen letzterem habe ich diesen thread überhaupt erst eröffnet. Wenn ich mal dazu komme scan ich sein Handout und stell´s hier rein. Das ist für nen Deutschlehrer (ja, FU-, und Deutschlehrer) wirklich erbärmlich...
 
fchen

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.03.2004 23:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Riesen lol dass man unter "schlechte lehrer" sofort leute aus dieser schule, in diesen klassen findet... *ha ha* hoffentlich lesen sie das... lehrer, denen man so leicht ein verzweifeltes "ach ich weiss es doch auch nicht" rauslocken kann...(lieber kein kommentar:)
  View user's profile Private Nachricht senden
fchen

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.03.2004 23:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin mo, di da
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 08.03.2004 23:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dunkelkammer hat geschrieben:
Gut, es hätte in Sachen vielleicht etwas konkreter werden sollen: Meine Kenntnis beschränkt sich auf Lehrer, die den Schölers den Umgang mit den Maschinen beibringen sollen - in erster Linie. Sicher gibt es an jed[u.s.w.]


Die "Auswahl" ist Sache der Ausbildungsbetriebe und nicht der Berufsschulen.

Dennoch sollte eine weitere Spezialisierung in den Schulen gelehrt werden... individuell abgestimmt auf die Arbeitsinhalte des jeweiligen Ausbildungsbetriebs. Dies ist aufgrund personeller Engpässe nicht zu bewerkstelligen. Verwunderlich, ist doch die Hardwareausstattung an vielen Schulen durch Connections zu mächtige Lobbyisten/Industrieverbänden erste Sahne... die aber wiederum dermaßen Urdeutsch-verkrustet, dass eine effiziente Kostenkontrolle quasi nicht existent ist. So werden bei uns an der Schule Klassenräume mit klitzekleinen süßen IMacs mit widescreen LCD hingestellt ( $1,799.00 /stk !!!), doch es gibt noch nicht einmal Personal, um diese "Arbeitstiere" *muhaha* vernünftig einzurichten. Und so weiter.

Da sieht man wieder, dass nicht nur viele Schüler (Stichwort "Auswahl"), sondern auch die verantwortliche Lehrerschaft der Bandbreite des Berufs nicht gerecht wird.

IMacs, oder auch "normale" Macs, die Ikonen der Bildbearbeitung, verbugte Graphik-Workstations, die - gemessen an der Zahl talentierter "Gestalter" im eigentlichen Sinne - unnütz vor sich hinstauben bzw. wegen übermäßiger "Kiosk-Baguette-Verfettung" durch klebrige Schülerhände regelmäßig wenigstens teilweise geschrottet werden.)

Bei der Software haben wir an der Schule zwei Alternativen: Die "offenen Systeme" (jeder darf alles installieren - dementsprechend laufen die Rechner auch (nicht)) und die "geschützten Systeme" (auf denen ich noch nicht mal das fehlende Flash-Plugin ausführen darf, geschweige denn andere Browser als (jawohl!!!) den IE für Mac in der Uralt-Fassung (yes!!!)

Der Schluss ist: Die drei "Designer", die pro Jahrgang auftreten, lernen eh nix und sind an der Uni für Kommunikation besser aufgehoben.

Die "Arbeitstiere" (Bildbearbeitung, Druckvorstufe, Repro) lernen das Rüstzeug, wenn sie Glück und einen guten Fachlehrer haben, bekommen aufgrund der Arbeitsmarktsättigung aber schwer einen Job.

Die Leute aus den "neuen" Medien lernen nichts, das Curriculum ist zwar irgendwo für die Inhalte, aber egal: die sind meist sowieso traditionell auf die eigene Disziplin angewiesen, ständig neue Technologien zu erforschen. Toll. Ausserdem, was ist das schon: Der neue Markt ist tod (denkt man sich so), HTML kann jeder, was gibts denn da sonst noch?

Und kommende Technologien wie Cross Media Publishing, Datebasepublishing, Redaktion, XML-Technologien, moderne Kommunikationsmedien wie Mobiles oder Handhelds, Serverarchitekturen dafür, Schnittstellen werden einfach ignoriert.

Aber wenigstens habe ich noch Religionsunterricht genießen dürfen.
Ich gehe nun schon seeehr lange zur Schule. Früher war ich wohl eine Art "Schulverweigerer". Heute herrscht nur noch Resignation.
 
grooby

Dabei seit: 07.05.2002
Ort: Augsburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.03.2004 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Total unteschiedliche Typen. einer ein super Lehrer und menschlich nicht gerade der Bringer.

Der andere hält sich für irre witzig aber man lernt nix bei ihm.

Und der Dritte ist einer der verspultesten Menschen die ich kenne und arbeitet eigentlich gar nichts wichtiges durch.


Gott sei Dank ist das bald vorbei.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen meinung über lehrer
vom grafik designer zum lehrer
KfM - einmal schlechte Agentur - immer schlechte Agentur?
Schlechte Schulzeugnisse
schlechte Note in Klassenarbeit...
Schlechte Ausbildungsqualität bei Umschulung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.