mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Grafikdesigner wirds das noch geben?(paar Tipps) vom 22.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Grafikdesigner wirds das noch geben?(paar Tipps)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
grafiksau

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 10:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Saucer hat geschrieben:
mit 24 lenzen möcht ich euch nur mal kurz darauf hinweisen dass grafikdesigner einer der wenigen geschützten titel ist. soll heissen: "Webdesigner" kann sich jeder nennen, aber "grafikdesigner" haben immer ein dipl. vorne stehen was darauf hinweisen soll dass man es studieren muss... Pepsi: wenn du andere quellen hast würd ich die gerne mal sehen.. glauben kann ich es bis jetzt nicht.

homer - wenn du eine ausbildung in die richtung machen willst mach doch dein praktikum, dann machst du deinen abschluss und dann schau weiter - ich versteh dein problem nicht. um deine frage konkret zu beantworten: ja, mit sicherheit wirds in 3 jahren noch ähnliche ausbildungen geben.


grafikdesign gibts noch Au weia! ich dachte das wurde geändert in kommunikationsdesign.

@Homer: irgednwas mit grafik ist noch kein richtiger weg. für die zukunft solltest du dich spezialisieren. nicht alles machen was dir gerade in die hände fellt. auch als MG gibt es unterschiede wie print oder non-print. denn leute die alles können, können viel aber eben nur durchschnitt. und informier dich bloß nicht beim arbeitsamt die erzählen dir eh nur scheiße.

http://www.mediengestalter2002.de/htdocs/index.php

http://www.mediengestaltung-deutschland.de/index.php?id_content=14&time=20040713195610
  View user's profile Private Nachricht senden
label_red

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stefan O. hat geschrieben:
XSchinkenX hat geschrieben:
Zitat:
was mit grafik zutuhen
*ha ha*

jetzt schreck' mal nicht die jungen Interessenten ab...

<-- Schuld!

gib' doch mal lieber dein Alter an, du Ei du Jo!



hee du rotzlöffel *ha ha* solche ausdrücke / anmachen müssen echt nicht sein, das ist nicht der
schulhof sondern ein forum gelle. also immer schön sachlich bleiben, du magst es ja auch nicht wenn
man dich auf irgend eine art und weise betitelt.

les dir erstmal so durch, was die leute so von sich gegeben haben bevor du alter oder beitragszahl
kritisierst, denn das ist das einzige was zum "meinung bilden" ausreichen könnte.
na dann fein anständig weiter machen Lächel
best wishes
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
KD

Dabei seit: 27.07.2004
Ort: FFM
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie pepsi schon richtig sagte gibt es auch die möglichkeit an gewerblichen schulen grafik-designer/in zu werden, dh man benötigt kein abitur für ein studium, sondern in diesem falle einen realabschluss. jedoch gibt es hier ein auswahlverfahren was ich jetzt mal kurz darstelle:

1. beginnen tut das ganze mit der bewerbung, bei der man ein a2-mappe gefüllt mit eigenen arbeiten abliefern muss. diese wird dann von der lehrerschaft (für diese fachrichtung dipl. grafik-designer) durchgesehen und bewertet. an einem festgelegten datum tritt man dann an der schule an und bekommt erstmal gesagt ob man gleich die mappe wieder mitnehmen kann, oder ob man eine runde weiter ist.
2. am nächsten tag ist dann das kreative können gefragt und was wichtig ist: zeichenerfahrung! man bekommt eine aufgabe gestellt indem man sein zeichnerisches können unter beweis stellen soll. dazu kommen noch aufgaben die in richtung typografie und werbelehre gehen (denken sie sich einen passenden claim aus und arrangieren ihn mit hilfe der vorgegebenen schriftart (per hand) auf ihre arbeit).
3. so, am tag drei wird man dann wieder gebeten zu kommen und wird dann entweder heimgeschickt oder man wird (was der nächste schritt ist) zu einem persönlichen gespräch + präsentation seiner eigenen mappe geladen.
wenn das dann alles gut überstanden ist muss man nur noch ein bis zwei wochen auf einen brief warten der aufschluss gibt ob man genommen wurde oder nicht.

wenn diese ausbildung abgeschlossen ist hat man den staatlich anerkannten titel:

Grafik-Designer


zweite möglichkeit wäre ein studium an einer fachhochschule, hierfür benötigt man die fachhochschulreife welche bei vielen ausbildungen mit zusatzfächern zu erreichen ist.

der studiengang Kommunikationsdesign ist da dann wohl der richtige.
im moment gibt es noch die studiengänge

Diplom
Bachelor
Master

der diplomstudiengang wird aber in manchen FHs nicht mehr angeboten, läuft also ab WS 03/04 aus.
ein grund hierfür ist sicher das anders wie bei dem beispiel der gewerbeschule oben, der praktische teil oft zu kurz kommt und die agenturen keine theoretiker benötigen.


Saucer hat geschrieben:
mit 24 lenzen möcht ich euch nur mal kurz darauf hinweisen dass grafikdesigner einer der wenigen geschützten titel ist. soll heissen: "Webdesigner" kann sich jeder nennen, aber "grafikdesigner" haben immer ein dipl. vorne stehen was darauf hinweisen soll dass man es studieren muss.


das ist so nicht ganz richtig. wie du oben sehen kannst, kann man auch grafik-designer ohne dipl. bezeichnung sein.


@ Homer
ich hoffe du bist jetzt etwas schlauer und es war vll auch etwas dabei was dir helfen konnte in deinem weiteren schul/-berufsweg.


kd
  View user's profile Private Nachricht senden
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 22.08.2004 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann ist dieses Tutorial auch von dir!?

Ich würde auch keinen Fall das Polygon benutzen! Die Dose besitz oben eine Rundung und nur mit dem Weichzeichnen wird die Sache auch nicht sauber...ein wenig unprofessionell Menno!

Mit Hilfe der Ebenenmaske würde das Ergebnis sicherlich sauber werden...

Es ist nicht sinnvoll den anderen Anfängeren die falsche Methode beizubringen...wenn dann von Anfang an sauber Arbeiten...informier dich noch ein wenig besser, bevor du solche Tutorials ins Netz setzt...aller Anfang ist schwer *zwinker*

Ich wünsche dir trotzdem viel Glück auf deinem Weg...

+-jessman
  View user's profile Private Nachricht senden
Homer
Threadersteller

Dabei seit: 21.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 14:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

yo haste recht...

Zuletzt bearbeitet von Homer am So 22.08.2004 14:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als erstes kurz einen Hinweis zum Grafik-Designer - diese Bezeichnung
ist NICHT geschützt. Mit anderen Worten - jeder Hansel kann sich diesen
Hinweis auf eine Visitenkarte oder auf ein Türschild pinseln - was meiner
Meinung nach auch häufig genug passiert (studierte DIPL. sind aber auch
nicht immer besser was die Ergebnisse betrifft....) !

Siehe auch http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Grafikdesigner.html

Und dann kann ich leider auch nur etwas mit dem Kopf schütteln !
Wie kann man einen 15-jährigen Schüler mit Interesse an einen
grafischen Beruf teilweise schon so "fachlich" zurechtweisen ?
Da würde ich mir ganz gern einmal die gesammelten Werke von einigen
"gestandenen" Forumsteilnehmern ansehen und meine fachliche Meinung
dazu äussern. Aber das währe wahrscheinlich genau so unfair.

Zurück zum Hauptthema: So ein Schulpraktikum bei einer kleinen Agentur
ist bestimmt nicht verkehrt. Empfehlenswert (falls möglich) ist auch ein
Schnupperpraktikum in einer Druckerei, einem Betrieb von Satz und Litho-
erstellung oder einer Web-Agentur. In diesen Firmen bekommt man jedenfalls
eine etwas größere Übersicht was die Möglichkeiten und notwendigen eigenen
Fähigkeiten angeht. Nicht jeder ist ein guter Grafikdesigner - aber vielleicht
ein besserer Mediengestalter mit Auge und Köpfchen für die jeweils anstehende
Umsetzung. Und Grafik-Designer (siehe oben) kann man sich dann ja trotzdem
auf seine Visitenkarte pinseln... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Homer
Threadersteller

Dabei seit: 21.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sososo...leute also thema abgesclossen, ich weis jetzt was ich brauche und wie das so da draussen in der berufs welt aussieht und ich bedanke mich für eure Hilfe.
Also...Dankeschön für die Hilfe.


MFG

Homer
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 22.08.2004 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>

interessant kd...

nur vergesst ihr alle, dass alle
alternativen möglichkeiten - den
sogenannten grafik-designer - an
schulen zu machen ein privates
studium ist und somit einen haufen
geld kostet!

und woher meinst du zu wissen,
dass der diplomstudiengang jetzt
'ausläuft'?! richtig ist, dass einige
fachhochschulen jetzt auch die
master und bachelor möglickeit
bieten.

Hmm...?!

ein weiterer vorschlag wäre die
schulische weiterbildung (z.b. nach
der realschule) an einer fachober-
schule für gestaltung (gta), mit
gleichzeitigem erwerb der fachhoch-
schulreife, was eine aufnahme eines
späteren diplomstudiengang ermöglicht.
 
 
Ähnliche Themen Wie lang wirds MG noch geben / welchen Anreiz, es zu lernen?
Wirds was oder ist es Brotlose Kunst?
Wieviel % einem Kontakter geben?
Bewerbung bewerten bzw. Ratschläge geben
Was würdet Ihr uns Nachkömmlingen mit auf dem Weg geben?
Kunden eine Gutschrift geben - Auswirkungen auf Steuer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.