mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen zur Ausbildung vom 21.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Fragen zur Ausbildung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Evergreen
Threadersteller

Dabei seit: 17.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.12.2006 14:15
Titel

Fragen zur Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich hatte vor einigen Tagen bereits einen Thread eröffnet, in dem es um ein Vorstellungsgespräch ging.
Das Gespräch hab ich nun (erfolgreich, würde ich sagen) hinter mich gebracht, und obwohl die Chefs mir sagten, dass sie sich erst Mitte Januar melden, rief mich gleich am nächsten Morgen einer der besagten Leute an...
Er meinte, sie wären sehr interessiert an mir und ich hätte die Stelle zu 99,9 % sicher, nur wollen sie mir jetzt erstmal die Chance auf ein 6 monatiges Praktikum geben, bei dem dann beide Seiten sehen können ob es funktioniert.
Er sagte auch, dass sie mich nicht 6 Monate hinhalten werden, sondern mir schon nach wenigen Wochen (max. 4) Bescheid geben ob ich den Platz bekomme oder nicht. Außerdem bezahlt die Firma mir das Spritgeld für die Praktikumszeit, also denke ich schon, dass sie es ernst meinen.

Schön und Gut alles, nur hab ich jetzt ein paar Bedenken...
Ich bin natürlich sehr froh dass ich diese Chance bekomme, und wenns wirklich was mit der Lehrstelle wird, spring ich 6 x in die Luft und danke dem Herrn..
Nun meine Fragen.
Der Betrieb kommt nicht aus der Medienbranche, ist also ein (sehr großes) Unternehmen mit anderem Schwerpunkt, das für eigene Zwecke eine kleine Mediengestalter-Ecke hat. Lerne ich in so einem Betrieb genug, um nach der Ausbildung (wenn ich nicht übernommen werden sollte, wovon man ja immer ausgehen sollte) auch interessant für Agenturen und Firmen zu sein, die nunmal den Schwerpunkt auf der Mediengestaltung haben?

Dann die Frage nach der Berufschule. Die Firma hat ihren Sitz in einem anderen Bundesland, sollte es mit der Stelle klappen habe ich vor, jeden Tag zu fahren, da ich in meiner Heimatstadt wohnen bleiben möchte.
Ist es dann auch möglich, dass ich einen Antrag stelle, um auf eine Berufsschule zu gehen, die quasi direkt vor meiner Tür ist, aber nunmal in einem anderen Bundesland als die Firma?

Ich habe vor, trotzdem zu anderen Vorstellungsgesprächen zu gehen (im Januar ist wieder eins), um mir andere Möglichkeiten offen zu halten.

Danke schonmal im Vorraus...
Evergreen*
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eigentlich sollte das kein problem sein woanders zur berufsschule zu gehen, da die prüfung eh bundeseinheitlich gestellt wird. allerdings stellen sich da teilweise (unverständlicherweise) die kammern n bisschen quer. so wollte die IHK bochum bei mir erst nicht das ich in dortmund zur schule gehe, obwohl ich da wohne, was sich aber dann dadurch erledigen ließ das ich einfach mir ne stelle in dortmund gesucht hab *ha ha*

mit dem 6 monate praktikum und nach 4 wochen bescheid sagen hört sich schwer nach ausbeute an. wozu gibt es denn ne probezeit die in der regel 3 monate beträgt. eben um zu gucken ob die zusammenarbeit funktioniert. da brauch es kein praktikum zu.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
cna

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: Franken
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 14:47
Titel

lernen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich arbeite auch in einem größeren Betrieb mit kleiner Medienabteilung und ich muss sagen ich lerne sehr viel, weil die Arbeit auch sehr abwechslungsreich ist, also mach dir deswegen mal keine Sorgen.

Mit der Sache mit der berufsschule, musst du einen Gastschulantrag stellen, was zumindestens in Bayern kein Problem ist.

Allerdings die Sache mit dem Praktikum, bzw nur Spritgeld sehe ich auch ein bisschen als Ausbeutung, warum zahlen sie dir nicht zumindestens ne kleine Entschädigung in Höhe des Ausbildungslohns oder ähnlichem, ich meine in 6 Monaten müssen sie das auch für dich zahlen, also werden sie jetzt auch schon das Geld übrig haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Evergreen
Threadersteller

Dabei seit: 17.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.12.2006 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, sie haben mir ja auch ehrlich gesagt, dass sie ne Menge zu tun hätten. Also ist mir in gewisserweise schon klar, dass ich da auch ran muss...Außerdem wird ein Praktikumsvertrag aufgestellt. Ich weiß zwar noch nicht genau was darin geschrieben steht, aber ich werd mir den natürlich sorgfältig durchlesen.

Ich glaube nicht dass es wirklich Ausbeute ist, die müssen ja auch sehen wenn sie da einstellen...Habe grade noch mit der Firma telefoniert, und er hat nochmal mit Ausdruck gesagt, dass die davon ausgehen, dass ich die Ausbildung dann auch in dem Betrieb antrete.
Außerdem ist es doch in vielen Betrieben so, dass die ein vorangehendes Praktikum wollen. Allerdings sind 6 Monate tatsächlich ziemlich viel..

Und das Spritgeld zu zahlen ist auch schon ne Menge, ein Weg sind immerhin mehr als 70 Kilometer. (Zwar fast komplett Autobahn, aber immerhin..)


Zuletzt bearbeitet von Evergreen am Do 21.12.2006 14:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Evergreen
Threadersteller

Dabei seit: 17.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.12.2006 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich schon wieder, aber jetzt hat sich schon wieder was geaendert...
Der Chef rief mich grad an und hat mir folgenden Vorschlag gemacht:

Ich soll morgen in die Firma kommen, und den Ausbildungsvertrag unterschreiben.
Trotzdem, und da sie soviel Arbeit haben, soll ich das Praktikum ab Januar dort beginnen, aber hätte halt die Gewissheit auf einen Ausbildungsplatz. Die meinen, ich hätte sie, trotz der hohen Bewerberzahl, am meisten beeindruckt und sie sind der Meinung, dass ich die besten Vorkenntnisse mitbringe.

Haltet ihr das für eine gute Lösung?
Ich hätte das nächste halbe Jahr sowieso nichts zu tun und hätte mir die Zeit mit Praktika "totgeschlagen".

Bin jetzt total durch den Wind... Hätte gerne noch etwas Zeit abgewartet, denn ich habe auch noch einge offene Bewerbungen, wo die Firmen teilweise auch einfach in meinem näheren Umfeld liegen. Aber wenn ich da nix bekomme wäre ich nächstes Jahr arbeitslos...
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 21.12.2006 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

unterschreib den Vertrag! Ob er das nun Parktikum nennt oder wie auch immer,..nach 3 Monaten hast du das Ding so oder so sicher in der Tasche! da kann er mit dir mündlich abmachen wasser will,...

um dich fit und attraktiv zu halten für andere Unternehmen liegt es an dir was du zusätzlich zuhause lernst!
 
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 15:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Evergreen hat geschrieben:
...
Ich hätte das nächste halbe Jahr sowieso nichts zu tun und hätte mir die Zeit mit Praktika "totgeschlagen".

Bin jetzt total durch den Wind... Hätte gerne noch etwas Zeit abgewartet, denn ich habe auch noch einge offene Bewerbungen, wo die Firmen teilweise auch einfach in meinem näheren Umfeld liegen. Aber wenn ich da nix bekomme wäre ich nächstes Jahr arbeitslos...


Den Vertrag zu unterschreiben, da spricht einfach dafür, dass Ausbildungsplätze nicht gerade üppig rumliegen.

Wenn du deien zukünftigen Chef noch von einer SSpritzulage überzeugen könntest..

Oder du sagst ihm offen, dass evtl. noch ein Platz in der Nähe in Aussicht steht, und da brauchste dann nicht so viel Sprit ....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cna

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: Franken
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.12.2006 06:56
Titel

Glückwunsch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na dann mal alles Gute und wenn du die Stelle nicht annimmst, bekommst du mit ziemlich vielen jungen Leuten die ne Ausbildung suchen ziemlich ärger. =) Oder Sie freuen sich, eins von beiden!

Also Glückwunsch und alles Gute!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fragen über Fragen, Ausbildung? Bitte lesen
Fragen zur Ausbildung
3 Fragen MG-Ausbildung
MG D/P - Fragen zur Ausbildung
Fragen Ausbildung
Fragen über eure Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.