mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frage zu Ausbildungsbeschränkungen vom 03.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Frage zu Ausbildungsbeschränkungen
Autor Nachricht
Mr. Jack
Threadersteller

Dabei seit: 03.08.2006
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 03.08.2006 21:38
Titel

Frage zu Ausbildungsbeschränkungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo erstmal,

folgendes: Ich habe vor mich für einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter für nächstes Jahr zu bewerben. Dieses Jahr habe ich mein Abitur gemacht, leiste gerade meinen Zivildienst ab und habe während der Schulzeit sowie während meiner Freizeit Kurzfilme gedreht, diese geschnitten und nachbearbeitet, haufenweise Bücher zu dem Thema gelesen, ein einmonatiges Praktikum beim ZDF gemacht, etc.
Ich möchte mich aus verschiedensten Gründen bewerben: Mediengestalter ist nicht mein Traumberuf. Ich möchte mich irgendwann einmal an einer Filmhochschule bewerben, mir bis dahin aber auch eine Grundlage aufbauen, eine Basis. Mediengestalter interessiert mcih, es ist etwas was ich mir vorstellen könnte später einmal zu machen. Deswegen suche ich eine Ausbildungsstelle (ich hoffe ich darf so ehrlich sein das alles zu sagen).

Nun sitze ich hier und habe betreffend der Anforderungen für die Ausbildung ein paar Fragen und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt sie zu beantworten.

1. Perfektes Sehvermögen vorausgesetzt. Ich trage eine Brille. Ist das ein Problem?
2. Gute Noten in Physik - nun ja: ich hab Physik zur 11ten Klasse abgewählt, hatte jedoch dort eine 2. Ich interessiere mich auch sehr für die technischen Aspekte der Ausbildung und bin überzeugt mein fehlendes Wissen sehr schnell aufarbeiten zu können, doch wie sieht dieser nicht so ganz unwichtige Punkt denn in der bewerbung aus? Soll ich mein 10er Zeugniss noch dazu legen, damit meine Note in Physik ersichtlich wird? Sinken meine Chancen auf die Ausbildung gerade erheblich?

Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen.

MFG, Jack

PS: Sry, wenn die Fragen schon einmal gestellt wurden, hab dazu nichts finden können.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ramrod-Jensi

Dabei seit: 29.08.2005
Ort: Schäwbisch Hall
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.08.2006 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

willst dann Mediengestalter für Bild & Ton lernen, oder?!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 04.08.2006 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso sollte denn eine Brille in Problem sein?? Wenn sie stört, gibts ja noch Kontaktlinsen. Ausserdem hat man ja durch die Brille das gleiche Seh-Niveau wie die paar Glückspilze, die keine brauchen.
 
Mr. Jack
Threadersteller

Dabei seit: 03.08.2006
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 04.08.2006 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Nachtfalter: Gut, schön dass das so ist... Wer weiß was genau die dort mit "perfektem Sehvermögen" als Voraussetzung meinen...

@ Ramrod-Jensi: Ja, Mediengestalter Bild und Ton.

Wie gesagt: Wäre cool wenn ihr mir wegen Punkt 2 helfen könntet...
  View user's profile Private Nachricht senden
Mr. Jack
Threadersteller

Dabei seit: 03.08.2006
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 06.08.2006 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo nochmal Lächel,

hier gibt es doch viele ausgebildete Mediengestalter... Wäre nett wenn ihr mir etwas über die Bedeutung von Physisk in der Schule sagen könntet. Ich weiß, dass es für den Eignungstest notwenidig ist physikalische Grundlagen zu beherrschen, doch wie sieht es ansonsten aus?

Vielen Dank schonmal für die Antwort,

Jack
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 06.08.2006 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kommt schon n bisschen was an physik in der berufsschule vor, wenns gerade um die technischen sachen geht - wie funktioniert ein laserdrucker, wie entstehen farbeindrücke.... aber das ist alles recht oberflächlich, nicht zu vergleichen mit dem physikunterricht in der "richtige" schule.

Zuletzt bearbeitet von am So 06.08.2006 15:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 06.08.2006 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zu 1) Das dürfte kein Problem darstellen, solange Du mit Brille ausreichend gut sehen kannst
zu 2) Ich denke, du möchtest Mediengestalter für Bild und Ton lernen oder? Ich kann dir nur sagen, wie es bei den Mediengestaltern für Digital- und Printmedien aussieht: Physik kommt in der Ausbildung so gut wie gar nicht vor und wenn, sind die Anforderungen, die der 8. oder 9. Klasse eines Gymnasiums. Mach dir da mal keine Sorgen.


Zuletzt bearbeitet von am So 06.08.2006 16:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Schacka

Dabei seit: 08.02.2006
Ort: Meerbusch
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 06.08.2006 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich fänd's unsinnig das Zeugnis der 10 nur wegen Physik mit reinzulegen....bin aber auch nicht im Bild&Ton-Bereich tätig.

Zur Not: ruf da an und frag nach Lächel !
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Der Weg in die Selbständigkeit ... Frage über Frage
Frage
Frage zur U5
multimediaprodukte frage
[Zivildienst] frage
[Frage] Was nach der Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.