mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 10:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Flexibilität und Ausbeutung in der Ausbildung vom 21.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Flexibilität und Ausbeutung in der Ausbildung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
HotSpot
Threadersteller

Dabei seit: 10.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.02.2004 00:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist alles so unfair. Laufend sehe ich dass Firmen hier Ausbildungsplätze anbieten und hier im Umkreis ist tote Hose. :evil:
  View user's profile Private Nachricht senden
Presence

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 21.02.2004 00:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pyrealnova hat geschrieben:

Ich bin ganz klar der Meinung, wer in diesen Bereich will, der muss auch in der Lage sein private Zeit zu investieren und selbstständig bereits vor der Ausbildung zu lernen.
Nick


richtig, seh ich auch so, und die Betonung sollte auf "wer in diesen Bereich will" liegen...

...aber was mich zunehmend in dieser Branche stört ist der Ton und die Wortwahl: "persönliche Defizite in den Programmen ausgleichen" , "Wir sind kein Samariter Bund", "jemanden mitziehen"
Das ist doch lächerlich und außerdem überheblich und unverschämt gegenüber jungen, interessierten und begabten Leuten, die eine Ausbildung in dieser Richtung anstreben auch wenn sie noch keine Kenntnisse haben und auch wenn sie diese teilweise noch gar nicht haben können, weil ihnen eben nicht die Programme oder ein Computer etc. zur Verfügung steht. Finds gut dass WM noch dazugeschrieben hat dass sie auch zeichnungen, illus etc . annehmen, viele andere Frimen erwarten ja schon professionelles Design von ihren Bewerbern und wenn man sowas nicht vorzeigen kann, gilt man allgemeinhin als ein Idiot.....


Zuletzt bearbeitet von Presence am Sa 21.02.2004 00:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 21.02.2004 00:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Trademark hat geschrieben:
Das ist alles so unfair. Laufend sehe ich dass Firmen hier Ausbildungsplätze anbieten und hier im Umkreis ist tote Hose. :evil:

Ich bin 500 km weit weg gezogen. Wer's kann, sollte sich in diesen Zeiten räumlich nicht einschränken.
 
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.02.2004 08:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbecken hat geschrieben:
Trademark hat geschrieben:
Das ist alles so unfair. Laufend sehe ich dass Firmen hier Ausbildungsplätze anbieten und hier im Umkreis ist tote Hose. :evil:

Ich bin 500 km weit weg gezogen. Wer's kann, sollte sich in diesen Zeiten räumlich nicht einschränken.


find ich auch absolut lächerlich. wer nen job will, kann auch mal umziehen. vor allem, wenn man noch jung und meist auch ungebunden ist. wer das nicht einsieht hat auch keinen job verdient. just my 2 cents.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
splifffer

Dabei seit: 12.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 21.02.2004 08:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
Waschbecken hat geschrieben:
Trademark hat geschrieben:
Das ist alles so unfair. Laufend sehe ich dass Firmen hier Ausbildungsplätze anbieten und hier im Umkreis ist tote Hose. :evil:

Ich bin 500 km weit weg gezogen. Wer's kann, sollte sich in diesen Zeiten räumlich nicht einschränken.


find ich auch absolut lächerlich. wer nen job will, kann auch mal umziehen. vor allem, wenn man noch jung und meist auch ungebunden ist. wer das nicht einsieht hat auch keinen job verdient. just my 2 cents.


Hast du mal dran gedacht, das nicht jeder der eine Ausbildung anstrebt Volljährig ist?
Ok, das kann man schon regeln. Aber ich würde nur unmziehen wenn ich wirklich keine
Chance habe einen Ausbildungsplatz zu bekommen, denn ich würde nicht einfach meine
ganzen Freunde / Familie / ... verlassen.

adios
  View user's profile Private Nachricht senden
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 21.02.2004 10:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
Waschbecken hat geschrieben:
Trademark hat geschrieben:
Das ist alles so unfair. Laufend sehe ich dass Firmen hier Ausbildungsplätze anbieten und hier im Umkreis ist tote Hose. :evil:

Ich bin 500 km weit weg gezogen. Wer's kann, sollte sich in diesen Zeiten räumlich nicht einschränken.


find ich auch absolut lächerlich. wer nen job will, kann auch mal umziehen. vor allem, wenn man noch jung und meist auch ungebunden ist. wer das nicht einsieht hat auch keinen job verdient. just my 2 cents.


was für eine kurzsichtige art und weise das zu betrachten. wer nach der 10. klasse die realschule verlässt um sich gemäß´seiner interessen zum mediengestalter ausbilden zu lassen, soll bei einem gehalt von 350 netto 500 km fortziehen, fahrkarte bezahlen, wohnung, lebensmittel, ausstattung? - und jetzt bitte nichts von staatlicher beihilfe, förderung erzählen, denn die wird das ganze auch nicht auffangen. da bleibt schlussendlich nur die unterstützung der erziehungsberechtigten. flexibilität ja, aber dann doch bitte in einem zumutbaren rahmen.

letztendlich zeigt das aber auch nur wie akzeptiert schon das auftreten der agenturen/ unternehmen am markt ist. verantwortung übenimmt kein unternehmen mehr, ausbildung ist primär methode um zu günstiger arbeitskraft zu gelangen. monatelange unentgeltliche praktika, unzumutbare niedriglöhne für gesellen. schlimm das sich immer noch junge leute finden, die solche stellen besetzen, das führt zu nichts, oder ist der anfang vom ende. es ist eine katastrophe ,dass, wie in einem anderen thread besprochen, augelernte mediengestalter mit 1000 euro brutto abgespeist werden. das gibt es in keinem anderen berufsfeld, denke ich. dabei sind die aufgaben eines mediengestalters weitaus subtiler als die des kfz machanikers etc. als fazit bleibt festzustellen das sich leider genug leute finden die bereit sind für dieses geld zu arbeiten, umzuziehen, flexibel zu sein. vermutlich auch für 500 brutto, bei einer 60h woche.


Zuletzt bearbeitet von ventura am Sa 21.02.2004 10:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.02.2004 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
... bleibt festzustellen das sich leider genug leute finden die bereit sind für dieses geld zu arbeiten, umzuziehen, flexibel zu sein. vermutlich auch für 500 brutto, bei einer 60h woche.


Ich war 1 1/2 Jahre arbeitslos und hab diese Zeit sicherlich nicht als langfristigen Urlaub genossen. Ab einem gewissen Punkt ist man von allein dazu bereit, auch weit jenseits der Tarifuntergrenzen arbeiten zu gehen ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.02.2004 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
augelernte mediengestalter mit 1000 euro brutto abgespeist werden. das gibt es in keinem anderen berufsfeld, denke ich


Du weißt, was man so im Hotel- und Gastronomiegewerbe verdient?

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Spiegel] Ausbildung statt Ausbeutung von Absolventen
Ausbeutung???
ausbeutung oder überempfindlich!?
Ist das/wäre das Ausbeutung?
zwingende Notwendigkeit oder Ausbeutung
Einstiegsgehalt - Ausbeutung oder faire Chance???
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.