mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 14:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Firmenzeugnis so OK? vom 28.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Firmenzeugnis so OK?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
The Bockwurst

Dabei seit: 12.10.2005
Ort: nicht Paderborn
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 17:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neuer Post:
So, alter Post gelöscht, neuer – weil noch’n Satz – gepostet:
Die Zeugnisse mit diesen Detail-Codes wie zB nem
Leerzeichen zu viel oder nem absichtlichen Rechtschreibfehler gibt es,
betreffen beruhigenderweise nur gehobenere Jobs, so zu lesen in
vielen Seiten im Web zum Thema (meine Recherche: 2005)
Solltest du jetzt meinen, ich schreib hier mal was los und wenn’s
ne Übertreibung ist – nö.
Die Links? Habe ich nicht gesammelt. Ist aber auch total egal,
denn wie gesagt, führe ich das nur als Beispiel dafür an, wie viel
interpretierbar ist und dass es ja genau darum *nicht* geht (also
hätte eine Übertreibung rhetorisch sogar Sinn gemacht).

Alter Post:
Dafür hättest du jetzt gerne mal ne Quelle? Wofür? Dafür, dass der Vergleich
von Zeugnissen, die ich kenne, in Bezug zu diesem sagt, dass
sich das Zeugnis so geschrieben schlecht anhört?

Dann versuchs doch mal in ner Buchhandlung. Soll ne Menge
Bücher geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

The Bockwurst hat geschrieben:
Noch einer, der seine Meinung kund tut Lächel

Ich stimme allen Kommentaren von Diesel überein.

Habe schon einige Zeugnisse gelesen und auch erhalten.

.


Schön, einer der mich versteht. Nun, ich habe selbst etliche Zeugnisse geschrieben und auch etliche selbst erhalten. Es sind ganz einfache Dinge, die schlechte Zeugnisse von guten unterscheiden. Da solltet ihr Newbees auf meine Erfahrungen und der anderer Älterer vertrauen. Es gibt natürlich auch Arbeitgeber, die keine Zeugnisse zu schreiben gelernt haben, weil sie selbt nicht viel können und das machmal unabsichtlich machen, dann ist es aber zu deinem Nachteil für deine Zukunft. Ein guter Mann (Frau) bekommt auch ein qualifiziertes Zeugnis und keine Bescheinigung über einen kurzen Zeitabschnitt mit Kommentaren zu privaten Dingen.

In diesem Sinne
schönen Feierabend
wünscht Diesel


Zuletzt bearbeitet von Diesel am Mi 28.06.2006 18:21, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 20:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es gibt noch viel krassere hints in zeugnissen

wenn z.B. die unterschrift am ende eine art haken nach oben hat zeigt das dass der arbeitnehmer gewerkschaftsmitglied war / ist usw usf...

kann kein gericht der welt als "nicht wohlwollend" einstufen da nicht greifbar.

so botschaften verstehen aber nur richtige personaler, nicht irgendwelche chefs von wald- und wiesenagenturen!

IMO ist "vollste" übrigens immer noch für 1er kandidaten üblich
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sadshade

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: Ladbergen
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 28.06.2006 23:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo@all,

bin noch ganz frisch hier und gebe dann auch mal meine Meinung zum Besten:

Herr XXX, geboren am 11.03.1978 in Weimar, absolvierte vom 01.11.2004 bis 31.06.2006 eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Printmedien in unserer Werbeagentur.

Sein Aufgabengebiet umfasste alle Tätigkeiten, die zu dem Berufsbild des Mediengestalters gehören, wie
- Entwurf- und Layouterstellung
- DTP (auf allen gängigen Programmen)
- Druckverfahren/Techniken
- kundenkontakt

^^^soweit ok, allerdings sollten die einzelnen Tätigkeiten schon genauer definiert werden

Herr XXX verfügt über ein gutes Fachwissen - dies spiegelt sich auch in seinen guten Schulnoten wieder. Alle ihm übertragenen Aufgaben erledigte er mit Verantwortung und Engagement zu unserer vollen Zufriedenheit.
^^^volle Zufriedenheit = Note 2 - wie bereits mehrfach erläutert / Schulnoten spielen im Arbeitszeugnis normal keine Rolle (da gibts ja das Schulzeugnis für), finde diesen Satz irgendwie über

Herr XXX zeigte außerdem immer ein großes Interesse an Sachgebieten und Lehrstoffen, die über den Ausbildungsplan hinausgehen.
^^^Das fasse ich absolut negativ auf, da es auf eine Ablenkung hindeutet.

Durch seine hilfsbereite und kooperative Wesensart galt er im Team als zuvorkommender und beliebter Kollege.
^^^Wesensart?! - Wer schreibt denn sowas?! - 4 Adjektive wirken auch sehr überzogen. - zuviel Bejahung = kräftige Verneinung?! - Außerdem fehlen hier ganz klar die Vorgesetzten. Das muss drin stehen, so a la: "Sein Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Vorgesetzten war stets einwandfrei und korrekt"

Aus betrieblichen Gründen können wir Herr XXX leider nicht in ein festes Angestelltenverhältniss übernehmen.

Wir danken ihm für sein Engagement und wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
^^^Engagement?! = Bemühungen = nichts erreicht / private Zukunft gehört auch nicht unbedingt da rein

Natürlich müssen die Rechtschreibfehler raus... Au weia!

Liebe Grüße
-sadshade-
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zeitgeisty

Dabei seit: 20.02.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 08:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sadshade hat geschrieben:
^^^volle Zufriedenheit = Note 2


Nur mal so interessehalber: Quelle?
  View user's profile Private Nachricht senden
casali
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 29.06.2006 08:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier ein link mit begrifferklärungen: http://www.bachmann-berlin.de/arbeitszeugnis.htm#AZ-4
 
sadshade

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: Ladbergen
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 29.06.2006 09:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
sadshade hat geschrieben:
^^^volle Zufriedenheit = Note 2


Nur mal so interessehalber: Quelle?


Habe mich desöfteren intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt... diverse Fachbücher schlüsseln den Zeugniscode so auf... <<<bin jetzt zu faul zum Regal zu laufen und die genauen Titel hier aufzuführen... * Such, Fiffi, such! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zeitgeisty

Dabei seit: 20.02.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sadshade hat geschrieben:
Habe mich desöfteren intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt... diverse Fachbücher schlüsseln den Zeugniscode so auf... <<<bin jetzt zu faul zum Regal zu laufen und die genauen Titel hier aufzuführen... * Such, Fiffi, such! *


Würd mich aber interessieren, da ein Fachbuch das ich kenne und besitze etwas anderes sagt, und die Quelle im Internet, die hier angeführt wurde auch etwas anderes sagt. Wäre also nett, wenn Du Dich mal kurz zum Regal bewegst um sicherzugehen, dass Du den Kumpel von Anti78 nicht aufs Glatteis führst...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.