mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 14:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Die Freunde vom Bund :würg: vom 21.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Die Freunde vom Bund :würg:
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
Marce

Dabei seit: 16.04.2002
Ort: wechselnd
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2004 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

!990 ging das "ausgemustert werden" noch mit ner
Bescheinigung vom Hausarzt wg. Hausstauballergie.

Ich hab, als ich gemustert wurde, beim reingucken
in den Apparillo, nach der obersten Zeile befragt

die Gegenfrage gestellt, welche oberste Zeile ?
Daraufhin musste ich zum Amtsarzt.

Also, eigentlich sollte es schwer sein von einem Arzt
nachgewiesen zu bekommen wie gut Du siehst !

Nur halt nicht zu schlecht, wg. Führerschein.
Wenn die Jungs fies drauf sind leiten sie nämlich Dein Ergebnis

zur Führerscheinstelle weitrer

Allerdings im Jahre 2004, wo n paar Standorte geschlossen werden
und Fragen zur Berufsarmee laut werden, denke ich, das man mit ein

bisschen Kreativität ausgemustert wird.

Heute würd ich auf jeden Fall zum Bund, verpflichten und so.
Führerscheine machen, studieren, verbeamtet werden, gute Bezahlung

gute Sozialleistungen, etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2004 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich wurde erstmal T2 gemustert. (Wer mich kennt: Ich und T2, klasse, ne) dann hab ich Diabetes bekommen und hab mich nachmustern lassen. Das ging weil es noch in der Schulzeit war. Da ich aber nach dem alten Musterungsvorschriften gemustert wurde bin ich nicht T5 sondern als T7 da raus. Heut gibts ja kein T7 mehr, wenn ich das richtig sehe. Ich hab nie wieder was von denen gehört. Von daher hat sich das mit Rückstellung nur einmal ergeben und zwar bei der ersten Musterung.

Ich finde es persönlich eh Unsinn, dass ich als Mann, wenn ich eben nicht gerade irgendwelche Krankheiten hab, ein Jahr verdummbeuteln muss, weil mein Staat das so vorsieht. Egal ob Zivi oder Bund. Freiwillig geht in Ordnung, wär sinnvoll, wenn ich gar keinen Ausbildungsplatz bekomme oder so. Aber vorgeschrieben zu bekommen was ich zu tun hab und das auch noch von "oben" das mag ich gar nicht.

In deinem Fall, wenn alles sehr vage ist würd ich cyanamides Vorschlag unterstützen. THW ist ne sinnvolle Sache und kann dir selber auch noch was bringen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2004 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
beeviZ hat geschrieben:
gibts hier wen der erst mit 20 oder später gemustert wurde? weil ansonsten ham die mich vergessen.



21 *handheb*



ja mist.
haben die sich denn vorher schonmal bei dir gemeldet gehabt? wann haste denn den brief gekriegt das du zur musterung musst? direkt nach der ausbildung? oder vorher schon?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
emil2.0
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 27.10.2004 15:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also während de ausbildung holen die einen wohl kaum, und t3 reicht auch schon um nichts machen zu müssen, also weder zivi noch bund. en kumpel von mir hat sich vom hausarzt en artest wegen asthma geben lassen und en buckel gemacht....ausgemustert!
hoffe ich konnte helfen... hab mich bis jetz vor der musterung gedrück indem ich denen erzählt hab ich mach abi bis 2006 und wenn sie dann wieder schreiben bin ich immer noch in der ausbildung... herrlich!

gruß ich
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.10.2004 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vor der Musterung brauch man sich nicht zu drücken. Und wenn die das doch spitz kriegen, kannste von den Feldjägern abgeholt werden. Glaub mir, wenn es soweit kommt, wird so ein Antrag auf Verweigerung schnell mal vergessen. Überhaupt, was stellt ihr euch alle so an? Mustern lassen, Ergebnis abwarten, verweigern und dann abwarten, wann der Einberufungsbefehl kommt. Und gegen den, und erst gegen den, da würde ich mir überlegen, begründeten Einspruch zu erheben. Vielleicht wird man ja auch nach der Ausbildung nicht übernommen und hat sich schon im Vorfeld die Chance verbaut, 10 Monate ein ruhiges Zivi-Leben bei guter Bezahlung zu führen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
derpfadfinder
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 27.10.2004 15:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Huhuu ich bin T3, zwi kapputte Knie! Aber Ruhe hast du dann erst wenn du 23 Lebensjahr beendet hast! Dann bist Du nach neuer Gesetzgebung save!

Dein Arbeitgeber kann Dir auch eine Unabkömmlichkeitseklärung schreiben! Aber das ist kompliziert! und heikel, weil die das sehr genau prüfen! Und die schauen auf dem Arbeitsamt ob da nicht jdm ist der deinen Job erledigen kann!
 
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.10.2004 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Vor der Musterung brauch man sich nicht zu drücken. Und wenn die das doch spitz kriegen, kannste von den Feldjägern abgeholt werden. Glaub mir, wenn es soweit kommt, wird so ein Antrag auf Verweigerung schnell mal vergessen. Überhaupt, was stellt ihr euch alle so an? Mustern lassen, Ergebnis abwarten, verweigern und dann abwarten, wann der Einberufungsbefehl kommt. Und gegen den, und erst gegen den, da würde ich mir überlegen, begründeten Einspruch zu erheben. Vielleicht wird man ja auch nach der Ausbildung nicht übernommen und hat sich schon im Vorfeld die Chance verbaut, 10 Monate ein ruhiges Zivi-Leben bei guter Bezahlung zu führen.


ich will kein ruhiges 10monate zivi leben. ich will nach der ausbildung mein abi nachmachen und studieren gehen. wenn ich durch scheiß zivi erst mit 23 statt mit 22 studieren gehen kann krieg ich das kotzen. und mit ausmustern lassen is bei mir auch nich gut. ich hab früher 3mal die woche fußballtraining gehabt und hier in der gegend in ner ziemlich hohen (jugend)liga gespielt. ich glaub für ausmustern lassen bin ich zu fit, da lässt sich auch nix machen.

//edit:
man muss 1/3tel der ausbildungszeit rum haben um (erstmal) nich mehr gezogen werden zu können, oder?
also würd das auch nicht klappen wenn ich mich im februar zum fachabi anmelde (beginnt im september) und die sich im juli/august melden das ich meinen wehrdienst machen soll, oder? diese asis * grmbl *
oder hat man nich irgendwie recht auf ne erstbildung, und in einigen fällen auch auf ne zweite ausbildung?

ich hatte bisher eigentlich immer gehofft das ich bevor die mich einziehen wollen 1. zum abi angemeldet bin (mit 21 fertig) und dann 2. schon anner fh eingeschrieben bin (mit ~26 fertig). dann könnten die mir ja nix mehr weil über 23.
aber können die mir dann einfach so nen strich durch die rechnung machen und sagen "hier freundchen, is nich"?


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Mi 27.10.2004 17:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.10.2004 18:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Vor der Musterung brauch man sich nicht zu drücken. Und wenn die das doch spitz kriegen, kannste von den Feldjägern abgeholt werden. Glaub mir, wenn es soweit kommt, wird so ein Antrag auf Verweigerung schnell mal vergessen. Überhaupt, was stellt ihr euch alle so an? Mustern lassen, Ergebnis abwarten, verweigern und dann abwarten, wann der Einberufungsbefehl kommt. Und gegen den, und erst gegen den, da würde ich mir überlegen, begründeten Einspruch zu erheben. Vielleicht wird man ja auch nach der Ausbildung nicht übernommen und hat sich schon im Vorfeld die Chance verbaut, 10 Monate ein ruhiges Zivi-Leben bei guter Bezahlung zu führen.


ich will kein ruhiges 10monate zivi leben.
...ich hab früher 3mal die woche fußballtraining gehabt...
ich glaub für ausmustern lassen bin ich zu fit, da lässt sich auch nix machen.
...aber können die mir dann einfach so nen strich durch die rechnung machen und sagen "hier freundchen, is nich"?


Solche fitten Leute werden in Zukunft doch für die Einsätze in den
alten und neuen Krisengebieten geradezu gesucht, auch wenn es für
die Bundesliga wohl nicht gereicht hat.
Und wenn schon nicht Nationalspieler - dann eben Nationalverteidiger.
Man sollte stolz sein, dem deutschen Vaterland mal wieder dienen zu dürfen... *zwinker*

Und den Strich können können die tatsächlich machen..., dummerweise.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Nach der Ausbildung > Bund oder Zivildienst?
Nach der Ausbildung: Studium mit Realschule anstatt Bund ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.