mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Chancen: Abitur vs. Fachoberschule Gestaltung vom 27.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Chancen: Abitur vs. Fachoberschule Gestaltung
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.04.2004 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im zweifelsfall zählt immer die höhere schulbildung bei zwei vergleichbaren bewerbern. abitur kann nie schaden und ist dem fachabi oder gta jederzeit vorzuziehen, denke ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
amazing maz

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
im zweifelsfall zählt immer die höhere schulbildung bei zwei vergleichbaren bewerbern.abitur kann nie schaden und ist dem fachabi oder gta jederzeit vorzuziehen, denke ich.


Absoluter Blödsinn!
Sorry ? Du denkst falsch.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.04.2004 16:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

amazing maz hat geschrieben:
VENTURA hat geschrieben:
im zweifelsfall zählt immer die höhere schulbildung bei zwei vergleichbaren bewerbern.abitur kann nie schaden und ist dem fachabi oder gta jederzeit vorzuziehen, denke ich.


Absoluter Blödsinn!
Sorry ? Du denkst falsch.



okay , hast recht hab mich vertan.
  View user's profile Private Nachricht senden
icecross
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.04.2004 05:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nun da ich auch eher zur fos tendiere und hier anscheinend auch ein paar "ehemalige" sind hät ich noch die frage, wie denn so die anforderungen sind, also von den schulischen leistungen her.
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.04.2004 12:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
okay , hast recht hab mich vertan.
Grins

Keine Frage - wenn du nur ne ausbildung machen willst fachabi - wenn du jemals mehr willst dann normales Abitur.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
amazing maz

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.04.2004 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

icecross hat geschrieben:
nun da ich auch eher zur fos tendiere und hier anscheinend auch ein paar "ehemalige" sind hät ich noch die frage, wie denn so die anforderungen sind, also von den schulischen leistungen her.


Der Lernstoff in Mathe, Deutsch und Englisch ist genau der gleiche wie beim allgemeinen Abi ...
Dann kommt eben noch Gestaltung/Darstellung als Prüfungsfach dazu.
(Entspricht quasi deinem 'Leistungskurs' beim normalen Abi)

Ich hatte innerhalb des Fachs Gestaltung noch 'Technologie', Technisches Zeichnen, Kunstgeschichte und so ...
Und natürlich das schulische Praktikum mit Glas-, Metall-, Keramik-, Textil- und Holzwerkstatt (war super spaßig!)


Zuletzt bearbeitet von amazing maz am Mi 28.04.2004 13:08, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Newt

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: Luzern (CH)
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 28.04.2004 17:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

ich bin auch gerade dabei, mein Fachabi in Gestaltung zu machen, allerdings kann ich die ganze Sache bis auf das einjährige Praktikum nicht sonderlich empfehlen. Allein durch das Praktikum fiel meine Entscheidung, später im Non Print Bereich tätig zu werden, nach Schulabschluss. Aber das letzte Jahr war an zusätzlichen Erfahrungen nicht sonderlich hilfreich. Freies und konstruktives Zeichnen, Gestaltungslehre und Kunstgeschichte sind die Fächer, in denen es hauptsächlich um die Vermittlung der Grundprinzipien des Gestaltens geht. Zusätzlich stehen pro Woche bloß 2 Stunden Info an, meines Erachtens auf jeden Fall zu wenig (hinzu kommt noch die Tatsache, dass manch ein Schüler mehr von der Materie versteht, als unsere Lehrerin)

Das Praktikum an sich war eine lohnenswerte Sache, doch wer mehr an Praxiswissen erlernen mag, sollte direkt in die Ausbildung gehen, denn ich schätze, so wäre es sinnvoller, wirklich von Nutzen ist mir persönlich die Sache nicht.

Newt
  View user's profile Private Nachricht senden
icecross
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.04.2004 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Und natürlich das schulische Praktikum mit Glas-, Metall-, Keramik-, Textil- und Holzwerkstatt (war super spaßig!)


gibts es nur diese bereiche beim praktikum in denen man tätig sein kann?


Zuletzt bearbeitet von icecross am Mi 28.04.2004 17:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Chancen im Medienbereich ohne Abitur?
Hilfe! Fachoberschule für Gestaltung
Fachoberschule für Gestaltung - Buchtipp
Fachoberschule Gestaltung (Eure Erfahrungen)
Fachoberschule Gestaltung am Westerberg Osnabrück
Fachoberschule Gestaltung in Leipzig - Welche ist die Beste?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.