mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ...bitte um nochmalige Kritik ;-) vom 13.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> ...bitte um nochmalige Kritik ;-)
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Illuminum
Threadersteller

Dabei seit: 11.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 14.12.2006 21:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die tolle hilfe...
besonders an bauchbieber und M_a_x, Ihr hattet echt gedult mit mir, find ich klasse * Ja, ja, ja... *
Den Lebenslauf habe ich soweit schon fertig, sieht denke ich gut aus, klar und gut leserich gegliedert.
werd Ihn aber noch mal genauestens auf Fehler überprüfen.
So....dann schauen wir mal wie es läuft, wünscht mir Glück...kann ich sicher gebrauchen * Wo bin ich? *

Ganz liebe Grüße
*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 14.12.2006 21:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, da drücke ich dann die Daumen, sag mal wenns geklappt hat.
 
Anzeige
Anzeige
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 15.12.2006 03:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heißt es nicht eher "diesen Jahres"? Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cipan

Dabei seit: 13.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 15.12.2006 07:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mir ist nicht ganz klar , weshalb du als ausbildungswunsch mediengestalterin digital - und printmedien und schon wieder mediendesign angibst . das ist einmal mediengestaltung zuviel in deinem satz *zwinker* .


zu deinem "problem" des einleitungssatzes , folgender vorschlag ( so würde ich es formulieren ) :

bezüglich unserer korrespondenz vom juli diesen jahres , übersende ich ... .



deine umschreibung weshalb du den beruf des malers und lackierers nichtmehr ausüben möchtest , sollte dringend geändert werden . nicht der beruf des maler / lackierer´s ist es , der dich wenig gestalterisch fordert , oder fördert - vielmehr solltest du dich mehr auf deinen spezifischen arbeitsplatz beziehen bzw. auf dich selbst . alles andere klingt nach herabwürdigung dieses berufsstandes und lässt schließlich auch deine qualifizierung nicht unbedingt in bestem licht erstrahlen .


die eigenverantwortliche gestaltung kannst du ganz rauslassen - abgesehen davon, das diese nicht der höhepunkt deiner bisherigen selbständigen arbeitsprozesse darstellen sollte , interessiert die in diesem schreiben eher weniger und wirkt überfrachtet .
ergo solltest du den nächsten satz nicht mit auch anfangen und dieses wort ebenfalls ad acta legen Lächel .

hinter
Zitat:
und eigenständiges Arbeiten miteinander zu vereinbaren.
kommt kein absatz .


und das hier mußt du unbedingt abändern :
Zitat:
Ihre namhaften Kunden und das abwechslungsreiche Aufgabengebiet sowie das professionelle und gleichermaßen sympathische Auftreten Ihrer Agentur, bestärken mich in meinen Wunsch, bei Ihnen zu lernen.


... der gute chefe wird sich hier denken , interessant das frau sowieso eine solch gute einsicht in unser kundenverzeichnis hat und vor allem - das sie die qualifizierung zum bewerten unserer arbeit gleich mitbringt ... obwohl sie doch ersteinmal genau dies hier lernen wollte .
kannst du so formuliert auf keinen fall stehen lassen - auch wenn ´hier den meisten klar sein dürfte , was du auszudrücken versuchst .

hmm leider kann mich auch deine verabschiedung nicht wirklich überzeugen . du kannst dich nicht auf eine einladung freuen, die überhaupt noch nicht ausgesprochen bzw. zugesandt wurde - viel zu fordernd .

eher etwas in richtung :

über eine einladung zu einem ausführlicheren gespräch ( oder meinetwegen vorstellungsgespräch ) , würde ich mich sehr freuen und verbleibe bis dahin mit freundlichen grüßen .




aber mach dir nicht zu große sorgen - ich bin nicht dein zukünftiger chef und jeder hat andere kriterien . außerdem ist in der ausbildung zum mediendesigner digital- und print nicht unbedingt die rhetorik primär ausschlaggebend - da hättest du in anderen berufssparten eher eine erwartungshaltung zu erfüllen . ich wollte dich nur auf dinge aufmerksam machen, die eben so gesehen werden können .

ich wünsche dir in jedem fall viel glück

grüße cipan
  View user's profile Private Nachricht senden
Illuminum
Threadersteller

Dabei seit: 11.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 15.12.2006 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo -cipan-

danke für Deinen Beitrag. * Ja, ja, ja... *
aber hab da aber noch ne kleinigkeit was beizutragen
Zitat:
mir ist nicht ganz klar , weshalb du als ausbildungswunsch mediengestalterin digital - und printmedien und schon wieder mediendesign angibst . das ist einmal mediengestaltung zuviel in deinem satz.

Ich habe "Mediengestalterin Digital-/ Printmedien - Mediendesign" geschrieben, weil es eigentlich die genaue Berufsbezeichnung ist genauso wie:
*Mediengestalter(in) für Digital-/ Printmedien - Medienoperating, oder
*Mediengestalter(in) für Digital-/ Printmedien - Medienberatung, oder
*Mediengestalter(in) für Digital-/ Printmedien - Medientechnik
das sind doch alles Fachrichtungen...oder sehe ich das falsch? *bäh*

Zitat:
und das hier mußt du unbedingt abändern :
Zitat:
Ihre namhaften Kunden und das abwechslungsreiche Aufgabengebiet sowie das professionelle und gleichermaßen sympathische Auftreten Ihrer Agentur, bestärken mich in meinen Wunsch, bei Ihnen zu lernen.


... der gute chefe wird sich hier denken , interessant das frau sowieso eine solch gute einsicht in unser kundenverzeichnis hat und vor allem - das sie die qualifizierung zum bewerten unserer arbeit gleich mitbringt ... obwohl sie doch ersteinmal genau dies hier lernen wollte .
kannst du so formuliert auf keinen fall stehen lassen - auch wenn ´hier den meisten klar sein dürfte , was du auszudrücken versuchst .

Die Kunden sind seine Referenzen und für alle einsehbar auf seiner Site...
ich habe es in die bewerbung gepackt, weil es doch zeigt dass ich mich
über die Agentur informiert habe.
OK... das mit dem proffessionelle könnte wirklich so ausgelegt werden Hmm...?! ..nehm ich wohl raus.

Lieben Dank für Deine Kretik, werds beherzigen Lächel
liebe Grüße Illuminum


Zuletzt bearbeitet von Illuminum am Fr 15.12.2006 10:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbung_Deckblatt_Bitte um Kritik
Mein Anschreiben, eure Kritik
Kritik zum Anschreiben
mein Anschreiben - eure Kritik ;)
Bewerbungsanschreiben kritik ?
bitte um kritik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.