mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 01:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbungsschreiben bewerten: vom 11.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bewerbungsschreiben bewerten:
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Mönken
Threadersteller

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 11.01.2006 20:23
Titel

Bewerbungsschreiben bewerten:

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als eine aktive und junge Person mit einem großen Faible für Kreativität möchte ich mich bei Ihnen zur Mediengestalterin bewerben.

Der erste Eindruck Ihrer Unternehmensphilosphie, Ihrer Leistung und deren Umsetzung hat bei mir großes Interesse geweckt.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich seit Jahren sehr intensiv mit der Erstellung und Bearbeitung von Fotos und Grafiken. Ich möchte diese private Leidenschaft und mein Talent hauptberuflich machen.

Durch zwei Praktika im Medienbereich habe ich schon einige Erfahrungen sowohl im grafischen als auch im technischen Bereich gemacht.

Die Bereitschaft zu lernen zählt genau so zu meinen Stärken, wie eine hohe Motivation und die Fähigkeit mich schnell in einen neuen Bereich zurechtzufinden.

Ich arbeite sehr gerne als Mitglied eines Teams, aber auch selbstständig bin ich eine zuverlässige und motivierte Arbeitskraft. Komplexe Aufgabenstellungen und anspruchsvolle Themen stellen für mich kein Hindernis da.

-------------------------------------------
Danke an euch fürs lesen und die ein oder andere Kritik Lächel [/img]
  View user's profile Private Nachricht senden
pepsi

Dabei seit: 18.06.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.01.2006 20:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

klingt n bissel 0/18/15 aber auch nicht unseriös...

den Teil zur Firma, bei der du dich bewirbst baust du hoffentlich noch aus und schneidest ihn besser zu - das könnte irgendwie für jede Firma gelten, dass du die Unternehmensphilosophie toll findest....

Mit der deutschen Rechtschreibung solltest du dich näher befassen:
..."stellen für mich kein Hindernis daR (!) mit "r" bitte!
...genauso schreibt man glaub ich zusammen und nich getrennt genau_so
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mönken
Threadersteller

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 11.01.2006 21:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dankeschön.

Ich finde es wirklich schwierig die passenden Formulierungen zu finden, denn einerseits möchte ich keine 0/8/15 Bewerbung und anderseits will ich mich aber textlich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Trotzdem Danke und zu den Rechtschreibfehlern: Ich hab die Bewerbung hier für das Forum nur schnell abgeschrieben ohne noch mal drüber zu gucken. Mich enttäuscht hier leider, dass einige immer direkt auf solche Sachen so vernichtend reagieren und damit so eine komische Stimmung verbreiten. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 21:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmmmm... wo ist dein herzblut? dein "ich will es unbedingt machen"? es wirkt wie ein eistaucher, der das eis nicht durchbrechen kann * Nee, nee, nee * noch hast du luft, aber sie geht dir langsam aus...
den ersten satz finde ich - gelinde gesagt - hölzern.
0815 trifft es generell schon gut. es ist nichts dabei, wo man als personalmensch hängenbleibt? *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Mi 11.01.2006 21:26, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 11.01.2006 22:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So schlecht ist das gar nicht mal. Klingt aber ein wenig unpersönlich. Kommt nen bisschen auf die Firma an, bei der du dich bewirbst.
Da klingt alles ein bisschen langweilig und willenlos. Du hast ein Produkt zu verkaufen dich!

Zum Ausdruck:

Zitat:
Als eine aktive und junge Person mit einem großen Faible für Kreativität möchte ich mich....

Warum bewirbst du dich als aktive und junge Person und nicht als du selbst? Verwurste nicht gleich deine stärksten Argumente in Thesen. Gib deinen Argumenten einen Sockel: Sag was dich kreativ macht.

Zitat:
... möchte ich mich bei Ihnen zur Mediengestalterin bewerben.

Du möchtest nicht. Du tust es gerade. "Möchten" ist nicht tun. Wenn du das möchtest, dann kannst du dich ja melden, wenn du anfängst es zu tun => Ablage P
Außerdem bewirbst du dich nicht "zur Mediengestalterin" sondern "um eine Ausbildungstelle als Mediengestalterin"

Zitat:

Ihrer Leistung und deren Umsetzung

Leistung ist Arbeit pro Zeit. Also immer schon eine Umsetzung (Verwirklichung).
Vielleicht besser: ..."Ihres Angebotsspektrums und -Portfolio..."

Zitat:

... Ich möchte diese private Leidenschaft und mein Talent hauptberuflich machen.

Wenn schon bitte "zu meinem Beruf machen". Talent kann man nicht von Hauptberuf sein, es ist posessiv, man kann es nur haben.
Als Unternehmer hätte ich mehr Interesse an dir, wenn du zum Ausdruck bringen würdest, dass du dazulernen möchtest und deine Leistungen mit in die Firma eingliederst.
Der o.g. Satz raus, der "Praktika-Satz" stattdessen und dann so ähnlich:
"Ich möchte gerne mit Ihnen zusammen meine Fähigkeiten und Kenntnisse ausbauen und aktiv einbringen."
Zitat:

... sowohl im grafischen als auch im technischen Bereich...

Diese Bereiche gehören untrennbar zusammen. Das ist das gleiche wie: "sowohl im tischlerischem als auch handwerklichem Bereich"
Besser: " Durch zwei Praktika im Medienbereich konnte ich sowohl meine technischen Grundlagen als auch meinen gestalterischen Ausdruck verbessern."

Zitat:

Die Bereitschaft zu lernen zählt genau so zu meinen Stärken, wie eine hohe Motivation und die Fähigkeit mich schnell in einen neuen Bereich zurechtzufinden.

Ich arbeite sehr gerne als Mitglied eines Teams, aber auch selbstständig bin ich eine zuverlässige und motivierte Arbeitskraft.

Ja das sagen alle. Es geht um Argumentation. Nenne ein Beispiele, für deine Thesen. Verein, vertreterische Aufgaben...
"Mitglieder" gehören in den Altherrenfußball, arbeite doch bitte nur in einem Team.

Zitat:
Komplexe Aufgabenstellungen und anspruchsvolle Themen stellen für mich kein Hindernis da.

"Schwache Leute haben Probleme, starke Leute haben Lösungen." (Mark Twain, glaub ich)
Du siehst bitte keine "Hindernisse" nur "Herausforderungen".

Zur Rechtschreibung:
Ich würde immer die alte Rechtschreibung bevorzugen. Es gibt kaum eine konservativere Branche als die Medien- und Werbebranche. Das liegt in der geschichtlichen Affinität zum Bildungsbürgertum (Setzerkunst, die schwarze Magie... die einzigen Leute die früher Lesen konnten...) Du musst mir nicht glauben, aber ein Graphiker liest nie gerne "Grafiker". Meiner Meiung nach gehts in einer Bewerbung auch um Statements.

Zitat:

Unternehmensphilosphie

... philosophie
Aber ich würde lieber Unternehmenskultur sagen. Philosophie ist das Streben nach Erkenntnis über den Zusammenhang der Dinge der Welt.

Zitat:

Die Bereitschaft zu lernen zählt

Die Bereitschaft, zu lernen, zählt

Zitat:
und die Fähigkeit mich schnell in

und die Fähigkeit, mich schnell in

Zitat:
genau so

hier: genauso

Zitat:
stellen...da

darstellen. stellen...dar.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 11.01.2006 22:33, insgesamt 6-mal bearbeitet
 
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.01.2006 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hart begutachtet aber hätts glaube auch sehr zerpflückt. Aber ich fand das Bewerbungsschreiben als Mediengestalter schon immer komisch *zwinker* Alle anderen Berufe schreibst irgednwas rein nach DIN und sonstwelchen Normen und als MG irgendwie anders, kann ich mich immenrochnicht mit abfinden *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lavinia

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: Groß-Umstadt
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.01.2006 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

An deiner Stelle würde ich die Verbesserungen von bauchbieber aufnehmen, die sind sehr gut. Allerdings muss ich ihm bei der Kommasetzung widersprechen, ich denke nicht, dass an diesen Stellen welche hinkommen.
Wegen alter/neuer Rechtschreibung gebe ich ihm, was den "Graphiker" angeht auch Recht (ich glaube, dass hier auch beides noch gültig ist), aber bei z.B. daß/dass benutze lieber die neue Rechtschreibung, du sollst ja auch zeigen, dass du nicht irgendwann aufgehört hast zu lernen.

Versuche halt im Allgemeinen mehr eine persönliche Note hinein zu bringen!
  View user's profile Private Nachricht senden
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.01.2006 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Problem ist das, wenn man auf die Rechtschreibung achtet muss man endweder die GANZE bewerbung in alter oder in neuer Rechtschreibform bringen und kein oldnew Style is wie als wenn man in Englische Texte manche Wörter in Deutsch reinhaut nur weil man diese nicht weiss, das sogenannte denglisch und das sieht nun wirklich nicht schön aus.
Zumindest versuch soviel wie möglich auf die neue zu bringen. Je weniger vom alten drinne ist desto besser, man kann ja nun auch nicht alles wissen was neu und alt ist bzw was sich geändert hat.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bewerbungsschreiben bewerten..
bewerbungsschreiben bewerten
Bitte Bewerbungsschreiben bewerten
Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.