mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbungsanschreiben vom 19.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bewerbungsanschreiben
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.01.2007 13:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

davidz hat geschrieben:
Sehr geehrter xxxxx


durch das Internet wurde ich vor kurzem auf Ihren Betrieb aufmerksam und bewerbe mich nun mit großen Interesse um eine Ausbildung als Mediengestalter für Digital- / Printmedien für August 2007.

Voraussichtlich im Juni diesen Jahres werde ich das Gymnasium mit dem Erlangen des Abiturs verlassen und mein Berufswunsch des Mediengestalters für Digital- /Printmedien, Fachrichtung Mediendesign verwirklichen.

An einer Ausbildung in ihrem Unternehmen reizt mich vor allem die Verbindung von Theorie.- und Praxisorientierter Arbeit. (wie könnte ich das noch ausbauen?)

Dein Bewerbungtext hat erheblich Formulierungsschwächen. Die Grammatik und Orthographie entspricht noch nicht einmal Hauptschulniveau. Tut mir leid, wenn ich das so hart sage, aber gib Dir bitte etwas Mühe, und versuche Dich nochmal an einem Anschreiben, dann können wir Dir vielleicht helfen.
 
Kraat

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.01.2007 13:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:

Dein Bewerbungtext hat erheblich Formulierungsschwächen. Die Grammatik und Orthographie entspricht noch nicht einmal Hauptschulniveau. Tut mir leid, wenn ich das so hart sage, aber gib Dir bitte etwas Mühe, und versuche Dich nochmal an einem Anschreiben, dann können wir Dir vielleicht helfen.


Was machen wir denn gerade?. Anstatt jemanden durch deine Aussagen abzufertigen könntest Du ihm ja auch konstruktive Kritik geben *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Kraat am Fr 19.01.2007 14:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.01.2007 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lass mich kurz nachdenken... Nö! Wenn er sich keine Mühe gibt, gebe ich mir auch keine Mühe. Wenn er sein Bewerbungsschreiben soweit hat, dass er denkt, dass das so wirklich gut ist, werde ich da gerne nochmal drüber schauen. Das habe ich schon oft genug gemacht, aber nur bei Leuten, die sich erkennbare Mühe geben. Das ist hier bisher nicht der Fall.
 
Kraat

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.01.2007 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun ja wir geben ihm ja nur Tipps, wie er sein Anschreiben bzw. seine Bewerbung ausbauen könnte, für Orthographie sowie Grammatik ist er selbst verantwortlich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.01.2007 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kraat hat geschrieben:
Nun ja wir geben ihm ja nur Tipps, wie er sein Anschreiben bzw. seine Bewerbung ausbauen könnte, für Orthographie sowie Grammatik ist er selbst verantwortlich.

Ausbauen? Dafür müsste erstmal ein ernstzunehmender Versuch vorhanden sein und nicht nur drei Sätze, welche nach seiner Korrektur nicht weniger als 4 Rechtschreibfehler und 2 schwere Ausdrucksfehler enthalten. Tut mir leid. Das ist echt zu hart. Ich möchte hier gerne jungen Menschen bei der Bewerbung weiterhelfen, falls ein ernsthaftes Interesse besteht. Aber so nicht.
 
quasimodo

Dabei seit: 04.01.2007
Ort: Mainhatten
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 19.01.2007 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich gebe euch recht, dass das Anschreiben kurz gehalten werden soll, aber mir ist das insgesamt zu sehr Standard-Text. Deine Bewerbung soll ja dafür sorgen, dass der potentielle Chef dich einstellt. Dazu musst du dich erst mal aus der Masse herausheben.

Du möchtest Mediengestalter werden, => ok deshalb bewirbst du dich. Aber warum ist das dein Berufswunsch??

Dich reizt die Verbindung zwischen theoretischer und praxisbezogener Arbeit ??? => Und warum ist das bei diesem Unternehmen so besonders und erwähnenswert??

Vergiss die ganzen üblichen Floskeln. Schreibe warum du Mediengestalter werden willst und warum du bei diesem Unternehmen lernen möchtest. Mach dich interessant, schließlich soll auch der Chef denken : Genau den will ich als Azubi haben. *Thumbs up!*

Alles andere hat Gähn-Faktor * Ich bin müde... * und landet auf dem großen Haufen. Gerade als MEdiengestalter ist Kreativität gefragt, auch im Anschreiben.
  View user's profile Private Nachricht senden
davidz
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.01.2007 17:37
Titel

neues Anschreiben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe nochmal ein neues Anschreiben geschrieben...

Sehr geehrter XXXXX

vor kurzem wurde ich über das Internet bei meiner Ausbildungsplatzsuche auf ihr Unternehmen aufmerksam. Die Ausführungen auf Ihrer Internetpräsenz bestärkten weiterhin mein Interesse, mich bei Ihnen für eine Ausbildung ab 01. August 2007 als Mediengestalter für Digital- /Printmedien, Fachrichtung Mediendesign ,zu bewerben.

Zur Zeit bin ich Schüler des Paul- Gerhardt- Gymnasium in Gräfenhainichen und werde voraussichtlich im Juni diesen Jahres das Abitur erlangen.

Für die Ausbildung zum Mediengestalter in in der Magdeburger Digitaldruckerei GmbH bringe ich gute Voraussetzungen mit. Schon in der Schule lernte ich den Umgang mit modernen Medien durch einen fachspezifischen Unterricht.

Durch einen 2-jährigen Informatikunterricht und selbstständige Aneignung im Umgang verschiedenster Computerporgramme, verfüge ich über sehr gute Kenntnisse im Umgang mit den modernen Medien.
Doch mich reizte vor allem die Bearbeitung von Grafiken, Bildern und Texten für eine eigens von mir erstellte Website. Ich erlernte, selbständig Konzepte für diese Internetpräsenz zu erstellen und diese kreativ umzusetzen. Außerdem bin ich für die Layoutgestaltung unserer Abiturzeitung verantwortlich und arbeite mit viel Freude und großem Interesse daran.
Mir ist somit klar das der Beruf als Mediengestalter für Digital- /Printmedien, Fachrichtung Mediendesign genau meinen Wunschberuf entspricht. Eine Ausbildung in der Magdeburger Digitaldruckerei entspricht meinen Vorstellungen diesen Beruf, in einer dynamischen und innovativen Firma zu erlernen.

Über ein persönliches Gesprächs würde ich mich freuen



Ich bitte um eure Antwort:wie findet ihr es?was würdet ihr ändern?


Zuletzt bearbeitet von davidz am Fr 19.01.2007 18:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.01.2007 17:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

quasimodo hat geschrieben:
Ich gebe euch recht, dass das Anschreiben kurz gehalten werden soll, aber mir ist das insgesamt zu sehr Standard-Text. Deine Bewerbung soll ja dafür sorgen, dass der potentielle Chef dich einstellt. Dazu musst du dich erst mal aus der Masse herausheben.


Dito

Stock im Po Bewerbungen langweilen jeden Personaldienstleister. Sei witzig, orginell (nich übertreiben), ehrlich und einfach du selbst.
Glaub mir; ich hab in meinem Leben erst zwei Bewerbungen geschrieben und hatte noch keine Absage. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bewerbungsanschreiben
Bewerbungsanschreiben
Bewerbungsanschreiben!
Bewerbungsanschreiben
Bewerbungsanschreiben
Bewerbungsanschreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.