mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berufsschule in Fulda oder Kassel??? vom 22.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Berufsschule in Fulda oder Kassel???
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 07:44
Titel

Berufsschule in Fulda oder Kassel???

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Morgen.

Wir haben einen auszubildenden aus dem IHK bereich kassel und der müsste eigentlich in Kassel auf die berufsschule gehen. auf der war ich auch und ich fande sie (vor ca. 3 Jahren den abschluss gemacht) nicht ganz so toll. die lehrer waren nicht ordentlich ausgebildet, veraltet, nicht speziell geschult etc. ganz einfach scheiße meiner meinung nach.

wie sind inzwischen die schulen in kassel und fulda?

habe hier als namen die walther-hecker in kassel und die ferdinand-braun in fulda.

kann da jemand zu was sagen ob gerade seine schule gut oder schlecht ist?

wäre super denn auf die bessere wird er dann geschickt.

gruss ike

p.s: fulda würde sich bzgl. des fahrens anbieten. wir kommen aus bad hersfeld
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
theflu

Dabei seit: 07.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 07:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne gute freundin hat vor ein paar jahren fachabi gestaltung innkassel auf der walter heckar gemacht und fands gut dort ?! * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 07:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ist aber leider nicht das selbe. es kommt mir auf jeden fall auf die lehrer an und wie die den stoff rüber bringen. auch wie die schulen ausgestattet sind.

der beruf des mg war bei mir noch in den windeln und heute ist es bestimmt ein wenig besser geworden. der kompotenteste lehrer auf der hecker kam erst als ich die ausbildung vorgezogen beendet habe ... * Nee, nee, nee *

ansonsten war papierberechnung, schriftenklassifikation und so nen rotz angesagt. brauche ich zumindest bei mir hier nicht die bohne. und er soll nonprint machen. ich glaube für die leute ist das noch schlimmer ...

Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.07.2005 07:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

samsatg - ich muss arbeiten - nicht zu hause sondern an der richtigen arbeit und muss feststellen, dass es keine neuigkeiten gibt Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tobifromtheblock
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 30.08.2005 20:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tach ike!

also ich bin nun im 2. berufsschuljahr an der walter-hecker als mediengestalter digi-print und muss sagen, dass die themen papierberechnung & schriftenklassifikation im 1. jahr übermäßig viel waren, ja …

den wirklich kompetenten ulli (kauppert) als klassenlehrer zu haben – darüber bin ich recht froh! Lächel
wann warst du an der hecker?

wir haben bisher in ca. 4-6 schulstunden pro woche an rechnern verbringen dürfen (die allesamt performance-mäßig auf dem stand 256mb ram p3 500 waren; aber ich hab gehört wir bekommen einige neue).

die wissensvermittlung an sich ist gut – da gibts keine probleme. persönlich habe ich mich manchmal unterfordert gefühlt, wenn es um fachwissen ging. die papierkalkulation langweilte mich, weil ich sie in dem maß als überflüssig empfinde. allerdings sind die inhalte mehr oder minder brauchbar. für non-printler gibts so gut wie nichts und medienberater müssen sogar eine gestalerische prüfung mitmachen. der unterricht ist exakt zugeschnitten auf die fachrichtung „mediengestalter digi-print, mediendesign“. ausstattung sieht wie folgt aus: keiner sitzt mit notebook im unterricht, alles klassisch mit papier und stift, overhead-projektoren nur, wenns drauf ankommt. bisschen vhs zwischendurch oder die gute alte tafel. schulbücher müssen selbst gekauft werden oder werden nur während des unterrichts kurzweilig „ausgeliehen“ (meist zu zweit ein buch teilen …)

bin nun gespannt was mich im 2. jahr erwartet (fängt ab 5. september an).

lieben gruß; der tobi *Thumbs up!*
 
JayKay17

Dabei seit: 21.08.2005
Ort: Kassel
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 31.08.2005 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!!

Ich bin auch ab 5.Sept. auf der Whs Kassel!! Grins
Allerdings dann erst im 1. Jahr. Kann mir vielleicht auch jemand n bissl über den Unterricht da verraten?
Mache da GTA in Fachrichtung Medien und Kommunikation..

@Plumb Bob Franzi.. Gehst du auch auf die Whs??

Lg JayKay


Zuletzt bearbeitet von JayKay17 am Mi 31.08.2005 09:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen kunsthochschule kassel
Akademie für Kommunikation Kassel
AKK Kassel/Hamburg
Ausbildungssituation im Raum Nordhessen / Kassel?
Visuelle Kommunikationmedien Kassel -Einstellungstest
Walter-Hecker-Schule in Kassel...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.