mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 19:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berufsschule – die Flucht ergreifen oder nicht? vom 24.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Berufsschule – die Flucht ergreifen oder nicht?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
EmmGeh
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.01.2005 22:14
Titel

Berufsschule – die Flucht ergreifen oder nicht?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halli hallo,

ich bin im 1. Ausbildungsjahr (FR Medienoperating) und an sich macht mir die Ausbildung soweit Spaß, wenn da nur nicht die Berufsschule wäre. Ich hatte jetzt ein halbes Jahr das zweifelhafte Vergnügen, dem Berufsschulunterricht beizuwohnen und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich mir das eigentlich nicht mehr antun will. Ich betrachte das Ganze als reine Zeitverschwendung, die auf Dauer sehr frustrierend ist. Nun bleiben mir zwei Möglichkeiten: Entweder ich ertrage diese sogenannte „Schule“ zähneknirschend bis zum Ende meiner Ausbildung oder ich gehe einfach nicht mehr hin und bringe mir das, was ich an Theorie für den Beruf und die Prüfungen brauche, selbst bei. Ich bin ernsthaft am Überlegen, ob ich letzteres tun sollte, weil ich glaube, dass es mir mehr bringt, in der Zeit, die ich sonst in der Schule vor mich hin dämmere, in meinem Betrieb zu sein, etwas Sinnvolles zu tun und wirklich etwas dazuzulernen.

Im Prinzip dürfte es doch sowieso niemanden interessieren, ob ich die Schule besuche oder nicht. Soviel ich weiß, sind für die Zulassung zur Zwischen- bzw. Abschlussprüfung die Berufsschulleistungen und –zeugnisse nicht von Belang, richtig? Und das Abschlusszeugnis der Berufsschule will doch im wirklichen Leben auch niemand sehen, oder? Was also könnte mir (oder vielleicht auch meinem Betrieb?) schlimmstenfalls drohen, wenn ich einfach nicht mehr zum Unterricht antanze?

Was den Lernstoff betrifft, habe ich eigentlich nicht die Befürchtung, dass ich ihn mir nicht allein aneignen könnte, zumal ich hier im Forum schon oft gelesen habe, dass man in der Berufsschule eh kaum auf die Prüfungen vorbereitet wird.

Ich bin mir jedenfalls nicht sicher, ob ich dieses Hardcore-Schwänzen wirklich durchziehen soll. Natürlich möchte ich mir damit nicht die ganze Ausbildung versauen – im Gegenteil, ich erhoffe mir davon ja eine Verbesserung.
Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. Wenn ihr gewichtige Argumente für die Berufsschule habt, würden die mich natürlich auch sehr interessieren. Ist ja möglich, dass ich bisher irgendeinen Vorteil übersehen habe (kann mir allerdings nicht vorstellen, welcher das sein könnte... Menno! ).
  View user's profile Private Nachricht senden
bluedom

Dabei seit: 25.10.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.01.2005 22:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was ist das denn für ein schwachsinn??????
natürlich ist die berufsschule wichtig. wenn du über 70% (??) der schulzeit nicht da warst darfst du nicht an der prüfung teilnehmen!
das erste jahr is langweilig. da bekommst du aber grundkenntnisse für die nächsten jahr. und solltest du nach der ausbildung noch vorhaben zu studieren dann ist es ganz gut das du wenigstens die grundkenntnisse mitbringst.
ausserdem ist es doch nicht nur theorie in der schule?!
wenn du oft in der schule nicht da bist und keine entschuldigungen mitbringst wird bei dir im betrieb angerufen. die können dich dann mit dem grund kündigen weil du dich nicht auf deine ausbildung konzentrierst (oder so ähnlich * grmbl * )

*balla balla* * Wo bin ich? *

mich kotzt die schule auch an und meistens bin ich gar nicht richtig anwesend aber hingehen musst du!

und sehe das mal so, in der schule kannst du dich entspannen... ich bin froh wenn ich mal berufsschule habe und nicht zur arbeit muss.

maik
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.01.2005 23:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lass dich von der der schule befreien.
prüfungsrelevante und gezielte vorbereitungen entgehen dir dann natürlich auch
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.01.2005 01:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Supergeile Idee !
Von deiner Idee profitieren doch wirklich alle.
Erstens du selbst: Du weißt ja sowieso schon alles besser.
Kleine Nachteile natürlich für die Berufsschullehrer und deine
Klassenkameraden: Diese profitieren dann nicht von deinem
Superwissen - was natürlich alle zutiefst bedauern werden und
das Fachwissen einer ganzen Berufsschulgeneration natürlich
deinen Pisa-Standard nicht mehr erreichen wird.

Große Freude selbstverständlich auch in deinem Ausbildungsbetrieb
und bei deinen Kollegen: Endlich ein Superhirn(i) was nicht noch
zwischendurch fehlt um zur Schule zu gehen. So profitieren hier
doch alle ohne Unterlass von deiner stetigen Anwesenheit. Und du
kannst jetzt endlich deinen Ausbilder im Betrieb auf den neuesten
Stand bringen.

Die Erklärungen gegenüber Schule und IHK wird dein Chef dank deiner
Unterstützung ja auch schon auf die Reihe kriegen. Und sonst kannst
du das ja wohl auch noch selber erledigen.

Bei mir im Betrieb würdest du einen Tritt in den Hintern bekommen. <-- Schuld!
So eine besser wissende Flachpfeife hatte ich auch schon mal in der Ausbildung.
Prüfung: 4/4
  View user's profile Private Nachricht senden
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.01.2005 02:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frank hat geschrieben:
Superhirn(i)

wetten du bist über 40 muahaha


naja egal. also bei mir inner schule wars auch scheisse
und ich war nur sehr sehr wenig dort. ich wurde jetzt
trotzdem nach 2 jahren (verkürzt) zur ap zugelassen
und warte jetzt aufs ergebnis. wenn dein betrieb dir
da keinen stress macht und das berufsschulzeugnis
dir egal is sollte es wohl keine probleme geben.

naja ich muss noch hinzufügen das wir erst im letzten
semester auf blockunterricht umgeschaltet haben,
das war auf jeden fall ne verbesserung. auch wenn
unser klassenlehrer nach ne vierteljahr erstma
wieder weg war, weiler das diplom nich geschafft hat.

*ha ha*
utor


Zuletzt bearbeitet von utor am Di 25.01.2005 02:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
osx_lover

Dabei seit: 09.02.2002
Ort: Weit weg von ueberall
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.01.2005 06:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Solltest du deine allgemeine Schulpflicht schon erfuellt haben, kannst du dich von der Berufsschule abmelden. Das ist der normale Weg und so wuerde ich es an deiner Stelle machen - wenn ich es partout nicht aushalten wuerde dort 1-2x pro Woche hinzugehen.

Aber: auf keinen Fall wuerde ich einfach dem Unterricht fernbleiben. Unentschuldigte Fehltage im Berufsschulzeugnis machen sich nicht unbedingt sehr gut.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 25.01.2005 08:29
Titel

Re: Berufsschule – die Flucht ergreifen oder nicht?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
JuliSue

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.01.2005 09:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soviel ich weiß, gehört die Berufschule zu unserem Ausbildungssystem -> das lernt man glaub ich in Sozialkunde, oder?!

Ich weiß von ein paar Leuten damals in der BS die geschmissen wurden, weil sie einfach während des Unterrichts gegangen sind, oder gleich wegblieben. Ein jetztiger Arbeitskollege von mir, wollte das letzt halbe Jahr nicht mehr in die BS nach München fahren (Blockschule) und unser Betreib genemigte das, aber die BS machte nen rießen Aufstand deshalb.

Ich glaube nicht, dass es so einfach geht wie du dir das vorstellst. Zumal in der 12 wirklich nur noch alte Prüfungen gemacht werden, und die sind fast schon lebenswichtig für die AP.
Wenn du schon alles kannst, dann verkürz doch! Dann kann dir keiner was, und die BS-Zeit verkürzt sich auch.

Gruß Julie
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wann Berufsschule?
Berufsschule
Berufsschule
Berufsschule
Berufsschule?
Berufsschule :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.