mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 09:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bekomme ich mit 26 noch einen Ausbildungsplatz? vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bekomme ich mit 26 noch einen Ausbildungsplatz?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 10:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als ich 17 war, wollte/musste ich meinen Ausbildungsbetrieb wechseln, und ich habe mich daraufhin bei vielen Firmen in der Umgebung beworben. Bei vielen kam die Antwort: "Sie sind zu jung, wir nehmen nur Leute ab 22."
Ich habe gefragt, woran das liegt, einige waren superehrlich und sagten, das läge daran, dass Leute ab 18 nicht mehr unter's Jugendarbeitsschutzgesetz fallen, andere sagten, die wären einfach reifer, und einige haben sich geschickt aus der Affäre gezogen, indem sie ein anderes Thema anschnitten.
Also ich würd sagen, die Chancen, mit 23 oder 26 noch eine Ausbildungsstelle zu bekommen sind nicht so schlecht, denn ihr habt einen großen Vorteil den "jungen" gegenüber: Ihr könnt eure Stärken und Schwächen besser einschätzen, ihr habt eure Entscheidung den Beruf betreffend wahrscheinlich gründlicher durchdacht und habt demzufolge mehr Argumente dafür (z.B. im Vorstellungsgespräch) und: ihr wisst, was arbeiten heisst. Wenn ich mir einige von meinen Berufsschulkollegen angucke, die waren in der ersten Woche Berufsschule schon am rumheulen, dass die sowas ja gar nicht gewohnt seien und sich schon beim Ausbilder beschwert haben (!!!). Ich denke, das passiert älteren eher weniger Lächel
Ich drück euch die Daumen. Jemand, der es wirklich will, hat es verdient.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich mache grade ein Praktikum und werde im August die Ausbildung anfangen, da werde ich grade 23.(vorher studiert-ohne abschluss) Ich hatte mir auch keine große Hoffnung gemacht, aber ich glaube ich hatte Glück den Betrieb zu finden in dem ich jetzt bin. Mein Arbeitgeber hat auch nicht besonders auf mein Alter geschaut (er hat selbst sein damaliges Studium abgebrochen, vielleicht war ich ihm deswegen sympathisch...), ich musste eher mein Können unter Beweis stellen und muss jetzt während des Praktikums auch gute Eindrücke hinterlassen.
Ich denke wenn du dich richtig vorbereitest und mit der Richtigen Einstellung in ein Bewerbungsgespräch reingehst und noch etwas Glück mitbringst findest du auf jeden Fall ein Ausbildungsplatz.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 10:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich war mit damals fast 20 die drittjüngste in meiner klasse. wir hatten zwei, die bei beginn der asubildung 26 waren, einer unserer azubis ist 29 und der ist nicht der älteste in seiner klasse ... keine sorge Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
feenchen

Dabei seit: 27.08.2004
Ort: Hamburg/Bochum
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich habe im letzten August angefangen und werde jetzt im Mai 28.

War gar kein Problem, mit 27 einen Ausbildungsplatz zu bekommen, ich mußte nur 2 Bewerbungen schreiben.
Mein Chef meinte, ich sei zwar die älteste Auszubildende, die sie je hatten, aber immerhin bin ich aus über 150 Bewerbern ausgesucht worden, mit der Begründung, in meinem Alter wüßte ich einfach besser, was ich will und kann mich ganz anders auf die Ausbildung einlassen.

Also, keine Panik, das hat mit Deinem ALter wohl eher weniger zu tun, als damit, wie Du dich bewirbst und beim Vorstellungsgespräch gibts.
Auf jeden Fall viel Glück.

*feenchen* Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
hansepunk
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 11.02.2005 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bewirb dich
lerne css und div
versuch html ujnd java im schlaf aufzusagen
schaue ab und zu in einschlägige gestaltermagazin
und vergiss ganz schnell das du 26 bist

dann klappt das
und mit dem hintergrund des programmeirens bist du mehr als interessant für den job
und verkürzen kannste auch noch

wenn alles klappt hast mit ende 28 deine ausbildung in der tasche
und andere mit 22 sitzen und dem ganzem kram in der sitze auch auf der straße



versuchs



*Thumbs up!*
 
Lalique

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi satman1,

ein Freund von mir hat nach 4 Jahren sein Studium geschmissen, ohne Abschluss.
Damit er in seinem Alter (27 Jahre) leichter einen Ausbildungsplatz bekommt , hat das Arbeitsamt ihn eine 2-jährige Umschulung als Mediengestalter machen lassen. Im Prinzip hat er aber eine Ausbildung gemacht. Er war genau wie die Azubis in der Berufschule, gleiche Prüfungen, IHK-Abschluss etc. Das Arbeitsamt hat den Arbeitgeber aber durch die Umschulung finanziell gefördert (ca. 1/3 des Gehaltes ist vom Arbeitsamt übnernommen worden).
Erkundige dich doch mal bei deinem zuständigen Arbeitsamt, ob dir auch eine Umschulung zusteht.
Eine finanzielle Unterstützung des Arbeitgebers könnte bei der derzeitigen wirtschaftlichen Lage eventuell deine Aussichten auf einen Ausbildungsplatz (Umschulungsplatz) erhöhen.


Viel Glück & Erfolg!

LG Lalique
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lalique hat geschrieben:
Hi satman1,

ein Freund von mir hat nach 4 Jahren sein Studium geschmissen, ohne Abschluss.
Damit er in seinem Alter (27 Jahre) leichter einen Ausbildungsplatz bekommt , hat das Arbeitsamt ihn eine 2-jährige Umschulung als Mediengestalter machen lassen. Im Prinzip hat er aber eine Ausbildung gemacht. Er war genau wie die Azubis in der Berufschule, gleiche Prüfungen, IHK-Abschluss etc. Das Arbeitsamt hat den Arbeitgeber aber durch die Umschulung finanziell gefördert (ca. 1/3 des Gehaltes ist vom Arbeitsamt übnernommen worden).
Erkundige dich doch mal bei deinem zuständigen Arbeitsamt, ob dir auch eine Umschulung zusteht.
Eine finanzielle Unterstützung des Arbeitgebers könnte bei der derzeitigen wirtschaftlichen Lage eventuell deine Aussichten auf einen Ausbildungsplatz (Umschulungsplatz) erhöhen.


Viel Glück & Erfolg!

LG Lalique


http://www.mediengestalter.info/thema15651-0.html
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach dir keine Sorgen.
Einige werden dich vielleicht ablehnen, weil du nicht mehr so jung und damit formbar bis und man dich schwerer unterbuttern kann. Die sollten dir aber soweiso am Arsch vorbeigehen. Lächel

Die anderen werden den Vorteil darin sehen, dass du dir in deinem "fortgeschrittenen" Alter dir gut überlegt hast, was du willst und du diese Ausbildung auch wirklich machen willst.
Hey, du hast Lebenserfahrung. Ist doch toll! Und sooo ungewöhnlich ist das wirklich nicht, wenn man mit Mitte zwanzig eine Ausbildung beginnt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildungsplatz?
Wieso bekomme ich jetzt Arbeitslosengeld 2 ?
Wie bekomme ich Gestaltungsroutine?
bildbearbietungsprogramme... woher bekomme ich die billig :D
Wann bekomme ich ich Bescheid?
Ausbildungsplatz für 2005
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.