mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: BAB/Wohngeld?! Worauf hab ich gute Chancen? vom 20.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> BAB/Wohngeld?! Worauf hab ich gute Chancen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2004 22:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das so auf die Schnelle:

Infos BAB von der Arbeitsagentur
Infos zum Wohngeld (incl. Online-Rechner von berlin.de)
  View user's profile Private Nachricht senden
Beeblebrox

Dabei seit: 07.10.2004
Ort: Hamburch
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2004 22:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Also insgesamt sollte das mit der BAB wohl gehen.
Du reduzierst zwar Deine Fahrtkosten, da Du dann aber nicht mehr bei Deinen Eltern wohnst, also selbst (vermutlich mehr als bisher) Miete latzen mußt, wird vermutlich dein Monatlicher Bedarf steigen.
Wobei 526 EUR im ersten Jahr find ich voll fett - das krieg ich jetzt nicht mal im dritten... aber NRW is ja auch teurer *g*
Wie auch immer...
Wenn Du allerdings BAB beantragst und bewilligt kriegst, kannst Du das Wohngeld vom Sozialamt vergessen. BAB-Empfänger schließt das Wohngeldgesetz aus. Aber mit dem was Du von der Firma und an BAB bekommst, sollte man schon über die Runden kommen können.
Als Beispiel:
Ich habe netto im 1. LJ 393,-, im 2. LJ 435,- und im 3. LJ 493,- bekommen.
Als Fixkosten hatte ich 270,- Miete und ca. 35,- Fahrtkosten (Schülermonatskarte Straßenbahn und Busse)
Kosten für Stadtwerke interessieren bei BAB nicht.
Bekommen habe ich dann für die ersten 18 Monate 203,-, anschließend 136,- bis zum Ende (die BAB sinkt natürlich, weil du später ja mehr verdienst).

Das Arbeitsamt wird folgendes fordern und dir einiges zum Ausfüllen mitgeben:
Angaben zu den Einkünften Deiner Eltern (Geschieden, getrennt interessiert nicht),
Angaben zur Miete (füllt Dein Vermieter aus)
Angaben zur Ausbildungsvergütung (füllt Deine Ausbildungsfirma aus)
Noch was...? VErmutlich hab ich wieder was vergessen - aber das sind so die wichtixten Sachen...
Außer dem Ausbildungsvertrag brauchst Du vorerst nix mitnehmen, da sie durch die Formulare eh alles erst noch quittiert haben wollen...
Glücklicherweise geht die Bearbeitung relativ fix (2 Wochen)
Kleiner Tipp aus eigener Erfahrung: Wenn Du den Bewilligungsbescheid bekommst: Achte UNBEDINGT darauf, ob die Bankverbindung stimmt - selbst das korrekte Ausfüllen des Formulars hindert das Arbeitsamt nicht daran, die Kohle auf ein falsches Konto zu überweisen Menno! - und beim Verlängerungsantrag nach 18 Monaten genau das selbe Spiel Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 20.10.2004 22:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach ja - Anspruch auf Kindergeld hast du auch noch *zwinker*
 
luziana

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: Unterfranken
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.10.2004 07:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich versteh nich wie du bei so großer entfernung.. so niedrige kosten dabei hast!
haett ihc auch gerne *g*
ich hab weniger entfernung + muss mehr zahlen..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Su_si

Dabei seit: 09.04.2002
Ort: Celle
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.10.2004 07:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

netstorm hat geschrieben:
ich versteh nich wie du bei so großer entfernung.. so niedrige kosten dabei hast!
haett ihc auch gerne *g*
ich hab weniger entfernung + muss mehr zahlen..


ich auch?! ich fahre täglich insgesamt 50 km (hin+zurück je 20 min) und brauche im monat ca. 150 Euro,

nutzt du die bahn ud busse?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 21.10.2004 07:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Su_si hat geschrieben:
netstorm hat geschrieben:
ich versteh nich wie du bei so großer entfernung.. so niedrige kosten dabei hast!
haett ihc auch gerne *g*
ich hab weniger entfernung + muss mehr zahlen..


ich auch?! ich fahre täglich insgesamt 50 km (hin+zurück je 20 min) und brauche im monat ca. 150 Euro,

nutzt du die bahn ud busse?



wahrscheinlich fährt er mitm rad.
 
luziana

Dabei seit: 09.04.2004
Ort: Unterfranken
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.10.2004 07:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

auch die bahn ist nicht so guenstig... oder hab ich da was verpasst!? *g*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CarolusM

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: noh bi kölle
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.10.2004 08:00
Titel

Keine Fahrkostenerstattung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, ich bekomme seit Anfang des Jahres durch meine BAB keine Fahrkostenerstattung mehr, aufgrund einer Gesetzesänderung, was bedeutet, dass ich von vorher 150 bis 200 Euro auf 46 Euro abgerutscht bin. Fahrkostenerstattung gibt es nicht mehr. * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Anspruch auf BaB oder Wohngeld?
Ab wann Anspruch auf BAB, Wohngeld etc.?
gute Chancen eine Ausbildung als MG zu bekommen?
Wohngeld
Wohngeld während Ausbildungszeit?
Wohngeld oder sonstiges auch für mich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.