mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 06:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungszuschüsse? vom 03.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungszuschüsse?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 04.06.2006 20:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
Zitat:
bei zuschüssen die über das bafög hinausgehen,wird das kapital der
eltern hinzugezogen. das heisst,wenn deine mom,wie du ja sagtest,unter
anderem ein haus besitzt,dann könnte es zwar sein,dass du finanzielle hilfe
von vater staat bekommst,aber dafür muss dann deine mom zu einem nicht
geringen teil dafür aufkommen.


Nein das ist so sachlich nicht richtig. Welche Zuschüsse sollen über Bafög hinausgehen? Ich verstehe die Argumentation nicht.
Bafög ist zwar einkommens- aber nicht vermögensabhängig. Auch wenn Deine Mama zehn Häuser hätte. Kapital, ob in Geld- oder Sachwerten wird nicht angerechnet. Einzig und allein entscheidend ist das zu versteuernde Einkommen der unterhaltsverpflichteten Person, in diesem Falle Deiner Mom.


damit meine ich sowas wie wohngeld oder sozialhilfe. meine schwester ist letztens ausgezogen,
und da wollte sie auch alle ihr zustehenden hilfen in anspruch nehmen. schließlich wurden die einkünfte und
das gesamtkapital meines vaters geprüft; da es relativ hoch ist,wurde meinem vater die
an meine schwester ausgezahlten beträge wieder abgezogen. ich hab die genauen
werte nicht im kopf,hab darüber nur mit meinen eltern gesprochen.

bauchbieber hat geschrieben:
Ob Auto oder nicht, hier gehts denke ich erstmal um den Lebensunterhalt.

du wirst es mir nicht glauben,aber ob man ein auto zu unterhalten hat oder nicht,spiegelt sich sehr wohl
auf den kontoauszug wider!!! also wenn die kohle wirklich hinten und vorne nicht langt und
vor allem aus der situation kein ausweg in sicht ist,dann wäre es finanziell durchaus effektiv
auf rad/50ccm-zweirad umzusteigen!! da ich meinen zivildienst begonnen hab und da nur
ein paar läppige euronen bekam,hab ich diesen schritt auch gewagt (auf rennrad umgestiegen). und siehe da: mein sparschwein leidet seitdem an adipositas. da kev ja auch für die firma irgendwelche dinge zu transportieren
hat,ist dieses thema eh irrelevant.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 05.06.2006 23:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erstmal für die Ratschläge! Ich mach mich mal schlau und poste dann mal meine Ergebnisse! * Applaus, Applaus *
 
Anzeige
Anzeige
lona-pe

Dabei seit: 26.02.2006
Ort: AN-WB
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 08.06.2006 19:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also jetzt muss ich mal meinen Senf dazu geben...

ihr redet immerzu von Bafög... dabei springt doch bei der Ausbildung in erster Linie die BAB (Berufsausbildungsbeihhilfe) ein. Die wird gar nicht an den Staat zurück gezahlt, man bekommt Sie quasi geschenkt. Die Faktoren die mit eingerechnet werden sind allerdings die gleichen. Bei mir ist das wir folgt:

Vater unbekannt: daher keine Unterhaltszahlungen
Mutter selbsständig, Haus, keine weiteren Kinder

Ich: Wohne ca 450 km von daheim entfernt, zahle 265 Euro Miete, fahre jeden Tag mit meinem eigenen Auto 15 km zur Arbeit (30km pro Tag) und einmal pro Woche in die Berufsschule 40 km (gesamt 80 km), bekomme einen guten durchschnittlichen Auzibinen-Lohn und bekomme 440 Euro pro Monat von der Arbeitsagentur dazu (darin ist dann auch das Kindergeld enthalten und bei dir wäre dort die Halbwaisenrente sicherlich mit drin). Das Beste: Man braucht nichts davon zurück zahlen. Beim Bafög wäre das schon anders.

Allerdings ist das alles von Fall zu Fall unterschiedlich...

Wenn alle Stricke reißen hilft auch noch jobben... in Discotheken, etc.

Also viel Glück beim beantragen *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 08.07.2006 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja ich weiß der obere Beitrag is was älter,..

Du beziehst aber BAB weil du 450km weit weg wohnst,...das wäre bei mir nicht der Fall.
Meine Mom ist ja meines erachtens dazu verpflichtet mich während meiner Ausbildung bei sich wohnen zu lassen,..

aber wie gesagt das Problem ist dass sie es sich nicht leisten kann
 
SlipFinger

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: Oberriexingen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.07.2006 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du schon für die Firma die Sachen in der Gegend herumkutschierst bekommst du hoffentlich für jede Fahrt auch Geld von deinem Chef, sind glaube ich 30 Cent/km (oder wieviel auch immer man normalerweise vom Finanzamt bekommt) die er dir zahlen MUSS wenn du mit eigenem Auto fährst.
  View user's profile Private Nachricht senden
lona-pe

Dabei seit: 26.02.2006
Ort: AN-WB
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 12.07.2006 09:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kev hat geschrieben:
ja ich weiß der obere Beitrag is was älter,..

Du beziehst aber BAB weil du 450km weit weg wohnst,...das wäre bei mir nicht der Fall.
Meine Mom ist ja meines erachtens dazu verpflichtet mich während meiner Ausbildung bei sich wohnen zu lassen,..

aber wie gesagt das Problem ist dass sie es sich nicht leisten kann



Soweit ich weiß kann man auch BAB bekommen wenn man noch zu Hause wohnt. Das kommt natürlich auf dein Ausbildungsgehalt sowie zusätzliche Kosten an. Wenn die Einkommensteuer bei deiner Mum so niedrig ist, das sie dich nicht finanzieren kann, dann könntest du durchaus einen Zuschuss bekommen.

Also ich würde es als erstes mit BAB versuchen... falls du vielleicht mal noch studieren gehen willst bekommst du sonst kein Bafög mehr wenn du es bereits einmal in Anspruch genommen hattest.

Hast du dich denn mittlerweile bei euch erkundigt? Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
Juke

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.07.2006 01:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auch, wenn es schon ein paar Wochen her ist, hier ein Faltblatt zu BAB: http://www.arbeitsagentur.de/content/de_DE/hauptstelle/a-07/importierter_inhalt/pdf/fb_01_BAB.pdf
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildungszuschüsse für die Agentur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.