mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 15:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungszuschüsse? vom 03.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungszuschüsse?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 03.06.2006 12:39
Titel

Ausbildungszuschüsse?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich schilder mal meine Situation:

Ich bin z.Z im 2. Lehrjahr der MG Ausbildung und wohne noch bei meiner Mom,..
Wir haben ein relativ großes Haus in dem noch mein Bruder mitlebt,...
Mein Vater ist vor 4 Jahren verstorben. Seid dem muss meine Mom ständig neu kalkulieren wie sie das haus halten kann...das lief bisher auch ganz gut....bisher..
Leider sind Ihre Ersparnisse so gut wie aufgebraucht. Jetzt steht es im Raum das Haus zu verkaufen.
Ich kann mir keine Wohnung leisten hier in der Gegend, ausserdem bin ich auf mein eigenes Auto angewiesen, weil ich ständig zwischen zwei Agenturen pendeln muss und ein eigenes Auto von meinem Chef im Bewerbungsgespräch ausdrücklich verlangt wurde,...

jetzt meine Frage: "Gibt es möglichkeiten die Ausbildung mit zuschüschen, krediten etc. zu finanzieren (bafög oder ähnlich?!) Meine Mutter könnte den Teil des Hauses in dem ich lebe an mich vermieten....

wo kann ich mich informieren?!


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 06.06.2006 09:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Bunnyflavour

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 03.06.2006 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also wo du eventuell Geld herbekomen könntest: Agentur für Arbeit. Die gegeben eigentlich was dazu, wenns Geld nicht reicht und du Azubi bist.
Einfach mal fragen gehen...

Sonst: Bafög gibts auch, doch frag mich nich wo... Suche mal benutzen, Thema gabs schon öfters.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 03.06.2006 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ausbildungsbeihilfe gibts vom Staat => Bafög. Das gilt übrigens nicht nur für das Studium, sondern auch für die Ausbildung. Ansonsten hast Du natürlich auch Anspruch auf Halbwaisenrente.
Ein eigenes Auto kann dein Chef übrigens nicht von Dir verlangen. Wenn Du zwischen Agenturen pendeln musst, muss er Dir einen Firmenwagen zur Verfügung stellen.
Natürlich gibt es auch Bildungskredite. Diese sind allerdings eher als fall-back-Alternative zu sehen. Zunächst solltest Du versuchen andere Fördermöglichkeiten zu nutzen. Kredite gibt es z.B. bei der Kreditbank für Wiederaufbau.
Es gibt auch eine Menge Stiftungen, die auch Auszubildende unterstützen.
 
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 03.06.2006 16:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halbweisenrente Beziehe ich schon,..ist aber nicht die Welt...
Klar kann mein chef Offiziell nicht von mir verlangen ein eigenes Auto zu haben, jedoch hat er sich geziehlt Auszubildende gesucht die eines haben! Wenn ich jetzt ankomme und sage "hör mal, ich brauch von nun an den Firmenwagen" wird der mir eins husten! Er kann mich natürlich nicht dafür kündigen etc. jedoch wäre es sehr schadhaft für meine weitere Ausbildung....

habe ich überhaupt anspruch auf weitere Förderung wenn ich halbweisenrente beziehe?!

//der Bafög link führt mich ins nirgendwo * Such, Fiffi, such! * * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von am Sa 03.06.2006 16:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 04.06.2006 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei zuschüssen die über das bafög hinausgehen,wird das kapital der
eltern hinzugezogen. das heisst,wenn deine mom,wie du ja sagtest,unter
anderem ein haus besitzt,dann könnte es zwar sein,dass du finanzielle hilfe
von vater staat bekommst,aber dafür muss dann deine mom zu einem nicht
geringen teil dafür aufkommen.

das ganze dreht sich also buchstäblich im kreis. abgesehen von bauchbiebers
hinweis bezüglich der sog. bildungskredite; hast du mal daran gedacht deine karre zu
verkaufen und stattdessen mit nem rennrad oder nem 50ccm zweirad zu fahren?
da sparst du nen haufen geld. im ernst,erkundig dich mal und rechen es mal durch.

viel glück...


Zuletzt bearbeitet von 213db am So 04.06.2006 13:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst So 04.06.2006 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

213db hat geschrieben:
...stattdessen mit nem rennrad oder nem 50ccm zweirad zu fahren?


das würde nicht funktionieren wenn ich z.Bs größere Andrucke mit mir schleppen muss,...oder mein Chef mal eben den Rechner aus Agentur1 in Agentur 2 benötigt,.....alles schon vorgekommen...
 
Dirk

Dabei seit: 01.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 04.06.2006 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich würde erst mal zur Arbeitsgemeinschaft gehen und dort nach wohngeld fragen.
Vieleicht kannst du so deine mutter schon ein wenig unterstützen !!
Das bekommst du bestimmt ..
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst So 04.06.2006 18:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
das würde nicht funktionieren wenn ich z.Bs größere Andrucke mit mir schleppen muss,...oder mein Chef mal eben den Rechner aus Agentur1 in Agentur 2 benötigt,.....alles schon vorgekommen..


Schlimm genug, dass Du das Auto nicht nur benötigst um Dich selbst zu transportieren, sondern auch noch Arbeitsmaterial. Verkaufe Dein Auto, wenn Du es für richig hälst. Mach es nicht von Deinem Chef abhängig. Er kann Dir gar nichts. Im Gegenteil, er kann Dir dankbar sein, dass Du für derartige Dienstfahrten bisher Deinen Privat-PKW genutzt hast. Auch wenn Du den Wagen behälst, würde ich auf Fahrten zu Dienstzwecken damit zu verzichten, es sei denn Du bekommst eine lukrative Vergütung dafür.

Zitat:
bei zuschüssen die über das bafög hinausgehen,wird das kapital der
eltern hinzugezogen. das heisst,wenn deine mom,wie du ja sagtest,unter
anderem ein haus besitzt,dann könnte es zwar sein,dass du finanzielle hilfe
von vater staat bekommst,aber dafür muss dann deine mom zu einem nicht
geringen teil dafür aufkommen.


Nein das ist so sachlich nicht richtig. Welche Zuschüsse sollen über Bafög hinausgehen? Ich verstehe die Argumentation nicht.
Bafög ist zwar einkommens- aber nicht vermögensabhängig. Auch wenn Deine Mama zehn Häuser hätte. Kapital, ob in Geld- oder Sachwerten wird nicht angerechnet. Einzig und allein entscheidend ist das zu versteuernde Einkommen der unterhaltsverpflichteten Person, in diesem Falle Deiner Mom.
GERADE WENN Du Halbwaisenrente beziehst, hast Du eher Anspruch auf Bafög. Allerdings wird bei der Berechnung des bafög die Halbwaisenrente mit angerechnet.
Ob Auto oder nicht, hier gehts denke ich erstmal um den Lebensunterhalt. Bafäg ist zwar ein zinsloses Darlehen (und von daher schon ein Geschenk), ein großer Teil dessen muss sogar nicht zurückbezahlt werden! Ein Geschenk des Staates.
 
 
Ähnliche Themen Ausbildungszuschüsse für die Agentur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.