mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungsplatzwechsel - Was ist wichtig? vom 11.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungsplatzwechsel - Was ist wichtig?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Koecki
Threadersteller

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: Köln
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 17:14
Titel

Ausbildungsplatzwechsel - Was ist wichtig?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe leider nichts gefunden was meine Fragen beantwortet, vielleicht habe ich auch die falschen Schlagwörter benutzt. Wenn es sowas bereit in einem anderen Thread gibt, dann schreibt mir einfach die Adresse dazu hier rein oder schickt sie mir per PN...

Also, ich möchte gerne meinen Ausbildungsplatz wechseln. Gründe dafür sind, dass ich in der Firma einfach nichts zutun habe, auch nach mehrmaliger nachfrage kam nichts. Das liegt aber auch daran, dass der Schwerpunkt der Firma nach erhalt meines Ausbildungsplatzes sich geändert wird und für den Grafikbereich keine neuen aufträge rein kommen. das einzige was mal kommt sind handylogos die ich machen soll oder irgendwelche arbeiten zur beschäftigung. Es ist auch wirklich keine besserung in sicht und habe bereits öfters mit meiner chefin darüber geredet!

Zu sagen ist natürlich, dass ich zur Zeit den Schwerpunkt Non Print Mediendesign habe. Meine Hauptfrage ist was ich in die Bewerbung schreiben kann und was nicht. Schreib das mal in Stichpunkten auf...


- dass ich in der firma nichts zutun habe
- dassich nichts in der firma lerne
- dass ich meine ausbildung von vorne beginnen würde um die versäumten dinge nachzuholen
- dass ich auch in den printbereich wechseln würde


Was sollte sonst unbedingt rein und was sollte man auf jeden fall weglassen. Hat jemand einen Beispiel Text für eine Bewerbung mit erfolgreichen Ausbildungsplatz wechsel?


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mi 11.01.2006 19:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 17:39
Titel

Re: Aubsildungsplatz wechsel - was ist wichtig?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde potentielle Arbeitgeber anrufen und denen Deine Situation schildern. Wenn Interesse besteht, kannst Du Dich auf das Gespräch beziehen.

Das bringt meines Erachtens mehr als eine Initativbewerbung, bei der man eine lange Vorgeschichte erzählen muss, die den Empfänger vielleicht gar nicht interessiert, weil er Dich sowieso nicht ausbilden will.

Also nimm Dir einen Tag Urlaub und telefoniere die Gelben Seiten ab.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 19:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wende dich mal an die zuständige IHK. die haben vielleicht sogar'n paar tips, welche firmen noch jemand suchen (in anderen firmen brechen ja z.b. azubis ab und die brauchen dann nen neuen)...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flegelkind

Dabei seit: 18.08.2005
Ort: munich
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.01.2006 14:16
Titel

viel glück

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

leider wird dir die ihk nicht weiterhelfen.

ich steh vor dem gleichen problem!!! als antwort von der ihk bekam ich zu hören. "dann müssen sie halt in den sauren apfel beissen, sind ja eh nur noch 1 1/2 jahre !"

danke fürs gespräch

ansonsten ruf einfach bei den firmen an, problem wenn man schon in der ausbildung ist erwarten die firmen auch ein gewisses maß an können da nützen auch erklärungen nichts

ich wünsch dir jedenfalls glück, nur nicht unterkriegen lassen
  View user's profile Private Nachricht senden
Coffein

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: Moers
Alter: 32
Geschlecht: -
Verfasst Do 12.01.2006 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sofern ich weis und wie ich es gelernt habe ist es die pflicht deines arbeitgebers die die inhalte der ausbildung zu vermitteln sollte er dies nicht nachkommen kann ihm der ausbilderschein eingezogen werden.

desweiter wie oben schon erwähnt ruf bei firmen an sag dennen wie es in deiner ausbildung abgelaufen ist das du nix zu tun hast und so und frag ob du die ausbildung dort zu ende führen könntest, daraus erkennt man die arbeitswilligkeit von dir und da werden viele firmen nicht abschlagen.

andere azubis würden sich sicherlich freuen wenn sie 3 jahre nix machen müssen das wissen firmen auch ...

und wennd ie ihk sagt da müssen sie in den sauren apfel beissen muss ich mich wirklich n bischen aufregen also ich würde da am telefon doch ein bischen frech werden da die ihk für die rechte der azubis da steht und wenn die sagen einfach pech gehabt dann sollte man dieses auch melden

wäre ja genauso wie ´wenn die polizei am telefon sagt ja du wirst gerade ausgeraubt mmh pech gehabt ich ess lieber mein donut zu ende!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BenediktXVI

Dabei seit: 11.11.2005
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.01.2006 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Herr Koeckie,

ich würd in der Schule mal nachfragen. Zudem würde ich bei der IHK die Frau Kremp mal anrufen. Die hat mir bei meinem Wechsel auch geholfen. Sehr nette Frau. Und wie gesagt nimm echt mal die Gelben Seiten zur Hand und telefonier sie durch. Ist immer die beste Alternative.

Gruß Mirko MG 43.... kannst mich ja auch mal direkt an mailen.

mirko at die-base dot de
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Koecki
Threadersteller

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: Köln
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.01.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bedanke mich für eure Antworten. Als erstes werde ich wohl den Rat mit den Gelben Seiten und der IHK wahrnehmen. Falls nochmal fragen aufkommen werde ich hierauf zurückkommen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tonja

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: werl
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 13.01.2006 19:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi
also ich habe vor einem Monat auch in meinem alten Ausbildungsbetrieb aufgehört, weil da so einiges falsch gelaufen ist! Zuerst habe ich mich krank schreiben lassen damit ich genug Zeit habe im Internet nach Firmen zu suchen denen am Telefon kurz meine Situation erklärt. Manche haben dann gesagt ich soll mit Bewerbungsunterlagen vorbei kommen und andere wiederum haben sofort gesagt sie wollen zurzeit keinen weiteren Azubi einstellen.

Kann dir aber sagen wird eine harte zeit, wenn man am Anfang unmengen an Absagen bekommt. *Schnief*
Habe es letzendlich aber doch geschafft.
Also viel Glück! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildungsplatzwechsel
Ausbildungsplatzwechsel
Ausbildungsplatzwechsel
Ausbildungsplatzwechsel
Hilfe bei Ausbildungsplatzwechsel
[Ausbildungsplatzwechsel] Betrieb gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.