mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 15:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildungsmesse- oder sowas in der Art vom 18.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildungsmesse- oder sowas in der Art
Autor Nachricht
Brünzessin
Threadersteller

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 18.09.2004 11:14
Titel

Ausbildungsmesse- oder sowas in der Art

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

In zwei Wochen ist bei uns im Dorf so ne Art Ausbildungsplatzmesse für alle Schüler der Umgebung. Wird von der Ausbildungsbetrieben der Gegend veranstaltet.

Ich soll da dann auch den ganzen Tag stehen und Leute darüber aufklären was sie in ihrer Ausbildung als Medienoperator/Print so tun. Sprich: So gut wie nie eigene Entwürfe und wenn doch für kleine Unternehmen, Datenübernahme, Kontrolle, Bearbeitung sind Hauptbestandteil der Arbeit aber das für wirklich große Unternehmen Weltweit.

Hat jemand von euch schon mal seine Beruf vorgestellt und hat Tipps wie ich es schaffe die Kids mit nem Laptop und auf ca. 2qm Platz für den Beruf zu begeistern ohne falsche Hoffnungen zu wecken? Hat vielleicht schon mal jemand so was gemacht?

Ich hab an ein Schaubild gedacht, wer welche Arbeitsschritte im Produktionsprozess übernimmt. Da unsre Drucker auch dabei sind lässt sich dass ja ausbauen.

Und was ist interessant für Schüler? Hab ja auch keine Lust den ganzen Tag alleine da zu stehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
stobe

Dabei seit: 13.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.09.2004 14:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja ähm, hab zwar noch nie eine Berufssparte auf ner Messe vertreten - aber da ich ja (noch!) Schüler bin, muss ich da auch ma meinen Senf dazugeben Grins

Wie wärs mit ner PowerPoint-Präsentation, so ne Art Bilder-Slideshow ?
Wenn du darin einige richtig "fette" Arbeiten plazierst, dann kommt dass bestimmt gut an bei den "Kleinen".
Aber ich mein damit nicht, dass du irgendwelche business-cards o.ä. sondern moderne, fetzige, farbenfrohe Works wie Illus, 3D-works, ... verwendest.
Einfach so, dass es vom jungen Publikum angenommen wird und in guter Erinnerung bleibt.

Ich bin mir sicher, du meisterst dass schon ! Du kannst ja auch ne Idee etc. online stellen.

Ich halt dir den *Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von stobe am Sa 18.09.2004 21:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.09.2004 21:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Brünzessin,

also ich finde das ist doch eine super Sache...,
oder lese ich etwa bei deinem Fragestil doch eine kleine Portion Skepsis raus ?

Ich würde so einen kleinen Workflow darstellen, angefangen von kundengelieferten Daten,
einsetzen von neuen Bilddaten (mit retuschiertem Bild vorher/nachher),
das gleiche mit einem simplen Logo (72dpi-Bild vorher/Vektorgrafik nachher),
Kontrolle mit Check-Programm, ausführen von einigen gefundenen obligatorischen Fehlern
und ausschiessen einer Bogenform, ...so wie im richtigen Leben.

Dann kannst du das gleiche auch mit Richtung Gestaltung darstellen.
Kunde kommt mit Manuskript -
Überlegung "Was soll das werden? Was möchte der Kunde haben?"
Aufbau von 2-3 Layouts/Vorschlägen (bei Typolösung vielleicht "Warum diese Schrift und nicht jene"),
Grafische Lösung mit Signet/Logoentwurf in FH oder Illu,
Auswahl und Erläuterung von Bildmotiven (72dpi-Motiv geht nicht als Titel weil...) usw.
Überlegung ob die Daten auch anderweitig genutzt werden können/sollen?

Aber alles eingedampft für die Zielgruppe Schüler.
Also nicht zu detailliert, wenig Texterklärungen auf dem Monitor,
mehr bunt, mehr erzählen - kommt dann besser an.

Habt ihr (Firma oder Aussteller) vielleicht die Möglichkeit mit einem Beamer was zu machen?
Da würde ich vielleicht das größte Problem drin sehen. Kann man aber auch leihen.
An einem Laptop sehen natürlich nur die ersten vier Leute in der Reihe etwas.
Und der Rest der Schüler tüttelt dann wahrscheinlich im Hintergrund uninteressiert rum.

Schautafel(n) ist auch eine gute Sache. Sollte dann aber nicht nur aus 4 Grafiken
mit Ablaufschema bestehen (Kunde kommt rein - Satz - Druck - fertig + Kunde geht *zwinker*).
Vielleicht noch mit Hinweisen welche weiteren beruflichen Möglichkeiten sich mit dieser
Ausbildung zum MG noch verbinden lassen.
Die Schaubild-Geschichte könnte ich mir dann auch als kleinen Flyer für die "Kundschaft" zum
mitnehmen vorstellen.

Und wappne dich auch verbal für die Fragen, die dir deine Kundschaft garantiert stellen wird.
Viel Spass - wird bestimmt eine gute Geschichte.
  View user's profile Private Nachricht senden
Brünzessin
Threadersteller

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 18.09.2004 23:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey!

Danke schon mal für die guten Ideen.

Skeptisch bin ich schon, aber nicht was den erfolg der Sache angeht, sondern die Mittel die mir zur Verfügung stehen. Insgesamt werden in unsrem Betrieb 9 Berufe ausgebildet und die sollen alle vorgestellt werden. Hab auch schon zu allen Berufen Plakate gemacht, und es gibt eine Broschüre in denen alle Berufe (bis auf Mediengestalter) vorgestellt werden und auch Azubis über ihren Arbeitsalltag berichten.

Da es aber viel schwerer ist Azubis zur Fachkraft für Lagerwirtschaft zu finden als Mediengestalter soll ich mit ganz wenigen Mittel auskommen. Meine "Ausstellungsfläche" beschränkt sich auf einen Schreibtisch und die Wand dahinter. Beamer ist schon mit allgemeinen Informationen belegt.

Ich werd mein bestes geben und wahrscheinlich auch anschauungsmaterial mitnehmen so wie du vorgeschlagen hast. Also Proofs, Filme, Platten und das fertige Produkt.

Aber meinem Chef ist halt ganz wichtig, dass klar wird, dass bei uns keine Entwürfe gemacht werden.

Flyer sind auch ne gute Idee! DAAAANKE!
  View user's profile Private Nachricht senden
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.09.2004 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mach das so das keiner bock auf mg hat.

wir sind eh schon viel zu viele *Whaazzzz uppp?*

bis denner
utor
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brünzessin
Threadersteller

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.09.2004 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab da noch ne Idee gehabt. Wie wärs mit nem Spiel. wo die Zuschauer dann die einzelnen Farbauszüge den Farben zuordnen, und zum Schluss das Ergebniss sehen bzw. die Farbverschiebungen die sich daraus ergeben? Gibts sowas? Hat jemand sowas schon mal gesehn? Oder kann mir schnell erklären wies gemacht wird? Aber bitte so das ich als doooofer Printler das auch hinkrieg.

Vielen Dank schon mal!


Zuletzt bearbeitet von Brünzessin am Di 21.09.2004 16:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du meinst, die Auszüge in Schwarz/weiß und die dann raten müssen, welche Frabe das ist. Am Ende fügst du dan alle Farben wieder zu einem Bild zusammen. Kannst du entweder mit seps2com in einem PDF machen (gibt ne kostenlose Demo-Version von) oder über die Kanäle in PS. Ist dann aber Frickelsarbeit in beiden Fällen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gehaltsfrage Junior Art Director oder Art Director (Schweiz)
Art Frage
So 'ne Art Geschäftsidee.
Art Director
Art der Arbeitsproben
Durchschnittsgehalt für Art Director
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.