mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung? Weiterbildung? Direkteinstieg? vom 04.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung? Weiterbildung? Direkteinstieg?
Autor Nachricht
Taschendrache
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: Schweiz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 14:10
Titel

Ausbildung? Weiterbildung? Direkteinstieg?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Ich bin momentan in der Ausbildung als Kaufmännischer Angestellter und überlege mir zur Zeit nach meiner Ausbildung in den grafischen Bereich zu wechseln.
Meine Frage ist nun, was es denn für möglichkeiten in meinem Fall gibt? Ist es nötig weitere 3-4 Jahre kaum Geld zu verdienen oder gibt es andere Möglichkeiten?
Ich wohne in der Schweiz, wobei ich mir gut vorstellen kann auszuwandern.

Ich habe mir bereits grundkenntnisse in einigen Programmen/Programmiersprachen wie beispielsweise Fireworks, Dreamweaver, PHP, HTML, Java, PSP, Photoshop und Flash angeeignet. Wenn ich mir jedoch hier einige Arbeiten ansehe merke ich, dass ich noch einiges lernen kann. Ich lerne recht schnell und einfach, falls das von belangen sein sollte.

Naja, ich danke euch schonmal für eure Informationen und selbst erlebten Erfahrungen.
  View user's profile Private Nachricht senden
PJ1985

Dabei seit: 10.04.2004
Ort: Bochum
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich kann mir nicht vorstellen das du nochmal eine komplette Ausbildung machen musst. Ich denke ma das es die die möglichkeit einer Umschulung gibt die dauert meist nie länger als 2 Jahre ansonsten erkundige dich doch am besten mal beim Arbeitsamt. Es gibt auch die möglichkeit eines Fernstudiums wo du dich weiterbilden kannst (unteranderem komplett neue Berufe erlernen) das kannst du zu Hause machen wenn du Zeit dafür hast und neben deiner Ausbildung oder neben der Arbeit. Schau doch einfach mal auf www.sgd.de nach ich hab mcih da auch schonmal erkundigt und es besteht für die meisten Abschlüsse und Berufe die möglichkeit des MeisterBafögs und ansonsten lassen sich die studiengänge von den Steuern absetzen. Bestell dir einfach mal die Katalloge und forste dich da durch !!! Interressant ist es allemal.

Hoff ich konnt dir wenigstens ein bissl helfn.

greetz

PJ
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
label_red

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na toll entweder du bist so gut dass die leute nur deinen stil und ausschließlich
deinen stil haben wollen egal was das kostet und dir die bude einrennen oder
du arbeitest so billig das ein ausgebildeter designer oder grafiker sich dafür
nicht ma die schuhe schnüren würde.
diese 2 möglichkeiten gibt es muahaha (beziehungen mal außen vor gelassen)
es schadet aber nicht einen beruf grundsätzlich zu lernen!
keine ahnung ob du momentane situation auf dem arbeitsmarkt kennst rosig
sieht es jedenfalls nicht aus!
entscheide dich doch für eine ausbildung da bist du auf der sicheren seite!
wer das große geld will muss wohl oder übel ne bank ausrauben!
sehs ma realistisch!
best wishes
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 21:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als quereinsteiger ohne ausbildung oder studium hat man zur zeit kaum noch chancen. das liegt vor allem daran das es einen starken überschuss an fertig ausgebildeten mediengestaltern ohne job in deutschland gibt. selbstständigkeit kannst du ohne anständige connections, die dir von anfang an lukrative aufträge sichern sowiso vergessen - vor allem um in der selbstständigkeit zu überleben musst du dein handwerk perfekt beherrschen und darfst dich nicht erst am anfang der entwicklung befinden. als quereinsteiger wird dich normalerweise auch keine firma beschäftigen, außer du kannst etwas, das für die firma von wichtigkeit wäre, oder überzeugst mit deiner kompetenz. da du aber selbst sagst das du noch viel lernen musst, scheidet das glaub ich aus.

das die berufliche situation nach einer erfolgreichen ausbildung in deutschland (und ich denke in schweiz / österreich wird das nicht anders sein.) nicht sonderlich rosig ist, dürfte sich auch bis zu dir rumgesprochen haben. diejenigen die einen job nach der ausbildung ergattern, arbeiten zumeist für ein relativ niedriges gehalt. (und die aussichten auf ein höheres ist auch sehr gering). deshalb solltest du dir ernsthaft die frage stellen ob du in deinem kaufmännischen beruf evtl nicht besser aufgehoben wärst und dann nach der ausbildung in richtung marketing weiter machst - da kannst du dann auch relativ nah an der medienbranche arbeiten.

ist aber mediengestalter dein traumberuf wirst du wohl auch mit allen entsprechenden konsequenzen und schwierigkeiten leben müssen.


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Di 04.05.2004 21:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Taschendrache
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: Schweiz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erstmal für eure antworten.
Es geht mir nicht darum massig geld zu verdienen, sodern eher eine arbeit zu haben wo ich auch spass daran habe. Ich brauche recht viel abwechslung, sonst wird es mir meistens zu langweilig und die motivation sinkt.

Ich wollte mich einmal erkundigen wie das mit der ausbildung in der schweiz aussehen würde, habe entweder falsch gesucht, oder in der Schweiz gibt es keine Mediengestalter-Ausbildung. Wie es aber aussieht ist eine Ausbildung besser als eine umschulung oder ein fernstudium (falls ich das jetzt richtig verstanden habe). Das würde heissen ab nach Deutschland, wo die chancen auf einen Ausbildungsplatz wiederum gering sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
horndesign

Dabei seit: 10.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.05.2004 14:44
Titel

Kaufmann in den grafischen Bereich ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Wenn Du nicht auf eine komplette Neuausbildung scharf bist, dann versuch es doch mal mit einer Weiterbildung.

Ich bin in der Grafikakademie (Witten) - www.grafikakademie.de - Dozentin seit 1 1/2 Jahren. Mir macht mein Job Spaß. 95 % der Teilnehmer am Fernstudium Grafik-Design finden, dass sie sehr viel lernen oder gelernt haben. In der Grafikakademie sind alle Dozenten auf dem 2. Standbein freiberufliche Dipl.-DesignerInnen, die mitten in der beruflichen Praxis stehen.
Ich hatte auch schon z. B. Mediengestalter unter meinen Teilnehmern. Einer meinte mal, dass er in der Grafikakademie mehr als in seiner ganzen Ausbildung gelernt hat.
Ich kann nur Mut machen, diesen Weg zu wählen!

Natürlich bist Du nach dem Fernstudiengang (ca. 1 Jahr bei 6 Wochenstunden Arbeitsaufwand und 1.200.- EUR Kosten) noch kein perfekter Grafik-Designer, doch wenn Du den richtigen Job hast, ist der Chef manchmal sehr erleichtert, wenn einer seiner Mitarbeiter den Flyer gestalten kann oder den Handzettel ganz gut hinkriegt. Er spart dann nämlich die Agentur oder sonstwen.

Vielleicht hören wir ja mal voneinander! Ich würde mich freuen!

Bis dahin schönste Grüße!

Ulrike Horn
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Weiterbildung nach der Ausbildung!?
weiterbildung nach der ausbildung?
Ausbildung, Weiterbildung... ?
Möglichkeit der Ausbildung oder weiterbildung
Studium, Weiterbildung, Ausbildung?
Weiterbildung/Grundlagenverfeinerung vor Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.