mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung ohne Berufsschule vom 11.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung ohne Berufsschule
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
aight
Threadersteller

Dabei seit: 26.09.2003
Ort: Berlin
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.04.2006 22:54
Titel

Ausbildung ohne Berufsschule

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo allerseits!

Ich bin zur zeit im 1. Lehrjahr kann jedoch behaupten einige Vorkentnisse vorweisen zu können und somit auch sehr viele Dingen die bisher in der Schule gelehrt wurden oder aber auch auf dem Lehrplan für die 2 kommenden Lehrjahre steht zu beherrschen.
Ich weiß das es möglich ist das man seine Zwischen- sowie Abschlussprüfung ohne die Berufsschule machen kann. Ist bei uns im Betrieb recht üblich und wir haben aktuell den Fall das jemand gerade seine ZP und bald dann seine AP macht ohne sich die ganze Zeit mit bzw. in der Schule rumzustressen.

Meine Frage ist nun ob ihr es für wichtig haltet das man später den Besuch in der Berufsschule vorweisen kann oder ob lediglich relevant ist was die AP ergeben hat.
Eventuell können einige von euch ja sogar von eigenen Erfahrungen erzählen. Ich bin mir derzeit recht sicher das ich die Berufsschule nicht weiter besuchen werden jedoch bringt mir das nichts wenn die Agenturen wo ich mich dann irgendwann eventuell mal bewerben werde große Augen machen. Also, was ist entscheidend für die Bewerbung nach der Ausbildung?
Außerdem die Frage inwieweit die Schulnoten in die AP Note mit einfließen oder ob sie das überhaupt tun, bin mir da nicht mehr so sicher.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.04.2006 07:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn für Dich keine Schulpflicht mehr besteht und Du Vorkenntnisse hast, bzw. bereit bist, Dir den Stoff selbst beizubringen kannst Du Dir die BS getrost sparen. Habe ich auch gemacht und es hat nicht geschadet. Der Arbeitgeber hat nicht mal nachgefragt, warum ich bei der Bewerbung kein Zeugnis beigelegt habe.

Natürlich kann ich da nicht allgemeinverbindlich sprechen, aber bei mir war es so.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
srinch

Dabei seit: 25.07.2005
Ort: Köln
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 12.04.2006 07:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

muss man nicht bei antritt der ausbildung 21 jahre sein um nicht merh zur berufsschule zu müssen? so haben wir das gelernt, das steht denk ich so im berufsbildungsgesetz. und bei uns ist es so dass die schulnoten nachher nur auf dem schulzeugnis landen aber nicht auf dem zeugnis der ihk, da zählt dann nur die abschlussprüfung.
  View user's profile Private Nachricht senden
RockinPrincess

Dabei seit: 16.12.2005
Ort: NRW
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 12.04.2006 08:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

srinch hat geschrieben:
muss man nicht bei antritt der ausbildung 21 jahre sein um nicht merh zur berufsschule zu müssen?...


"Mein" IHK-Mann meinte, ich könnte mir überlegen zur Berufsschule zu gehen, was ich tun werde, aber da ich volljährig bin, wäre es kein Zwang mehr. Keine Ahnung wo da Unterschiede liegen.

Ich denke es ist bei jedem anders. Deine Vorkenntnisse mögen gut sein und der Stoff aus dem 1. Jahr liegt dir so schon. Aber ich denke, im 2. oder 3. Jahr werden auch für dich noch unbekannte oder vielleicht bisher nur nicht beachtete Dinge auftauchen.

Wenn du aber bereit bist, die Sachen selbst durch zu gehen sollte nichts dagegen sprechen.
  View user's profile Private Nachricht senden
randolph

Dabei seit: 10.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 12.04.2006 08:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo!
ich kann dir auch nur raten,
dir die bs zu sparen!
was da vermittelt wird, kann man sich getrost selber
beibringen, ausserdem sind die ständigen klausuren
nur nervig und halten dich vom wesentlichen ab!
  View user's profile Private Nachricht senden
Serum

Dabei seit: 24.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.04.2006 13:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein Ex-Azubi aus meinem Betrieb ist auch nicht in die BS gegangen und hat gedacht er packt's auch so. Ist natürlich prompt durch die Prüfung gerasselt...
  View user's profile Private Nachricht senden
zoom0815

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.04.2006 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich hatte auch die Wahl, da ich bereits 23 bin und ich kann dir nur raten in die BS zu gehen!

Sicherlich ist es nervig vieles zu hören, was man schon weiß, aber man bekommt auch sehr viel mit, was man sich sonst nicht selbst angeeignet hätte.

Da ich selbst in einer sehr kleinen Agentur der einzige Azubi bin, ist die BS auch gut um Kontakte zu Kollegen zu knüpfen und so Wissensnetzwerke aufzubauen und sich gegenseitig zu helfen.

Und eine nette Abwechslung zum stressigen Berufsalltag ist es auch *zwinker* ich würde also nur auf die BS verzichten, wenn du dadurch mehr verdienst UND dir wirklich einen Tag in der Woche nur zum Lernen nimmst.

Was du nicht unterschätzen solltest:

Zwischen dem was man für die Produktion im Betrieb wissen muss und
dem, was du zum bestehen der IHK-Prüfung wissen musst, liegen WELTEN!


Zuletzt bearbeitet von zoom0815 am Mi 12.04.2006 16:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.04.2006 16:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BS ist (bzw genauer: war) in weiten teil zum gähnen, da stimme ich zu.
aber man lernt auch sachen, von denen man vorher (aus welchen gründen auch immer) noch nie was gehört hat. und das kommt dann gerne in der AP dran... und zudem: zielgruppe prüfungsausschuss. wenn man nicht weiß wie die ticken (und welche druckverfahren sie bevorzugt vom non-printer hören wollen) schafft man die prüfung nicht. meine meinung.

ich kenne übrigens niemanden der den MG abschluss ohne BS besuch geschafft hat aber so einige die es nicht gepackt haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Berufsschule nach der Ausbildung
Ausbildung hier, Berufsschule da!
Ausbildung ohne Berufsschule?
Ausbildung ohne Berufsschule??
Ausbildung ab 01.08.05 Berufsschule Bochum
ausbildung OHNE berufsschule?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.