mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 21:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung MG Mediendesign verkürzen vom 21.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung MG Mediendesign verkürzen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.07.2006 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt 2 Arten zu verkürzen. Entweder von Anfang an auf 2 oder später, während der Ausbildung, die Prüfung ein halbes Jahr vorziehen. Ich für meinen Teil hab letzteres gemacht. Kannst Du aber nur, wenn Du dementsprechende Noten hast (Ich glaub einen Notenschnitt von 2,5 in der Berufsschule) und wenn der Ausbildungsbetrieb zustimmt.

Sollte dein Ausbildungsbetrieb nicht zustimmen, ist das aber auch kein Problem, wenn Du nachweisen kannst, daß Du "fähig" bist (Originalzitat IHK *zwinker* ) , soll heißen einen Notenschnitt unter 1,8 , dann brauchst Du noch nichtmals die zustimmung des Betriebs, dann setzt sich die IHK einfach drüber hinweg und Du kannst trotzdem verkürzen.

Und das rate ich Dir auch. Fang erstmal mit der Ausbildung an, dann siehtst Du ja wie Du klar kommst und kannst immer noch sagen, ich zieh vor. Und ALT bist du mit 24 nicht, ich hab die Ausbildung auch mit 23 angefangen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kritzebloeah

Dabei seit: 09.05.2006
Ort: Essen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn ich dich richtig verstehe hoffst du flash in der schule zu lernen. also ich kann jetzt nur von meiner schule berichten. jedefalls wird da von uns verlangt alle benötigten programme schon zu kennen. lernen tut man sie da nicht im geringsten. kann natürlich bei jeder schule anders sein!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
AeroSoul

Dabei seit: 05.11.2004
Ort: Öhringen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 17:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlamingArt hat geschrieben:
Sollte dein Ausbildungsbetrieb nicht zustimmen, ist das aber auch kein Problem, wenn Du nachweisen kannst, daß Du "fähig" bist (Originalzitat IHK *zwinker* ) , soll heißen einen Notenschnitt unter 1,8 , dann brauchst Du noch nichtmals die zustimmung des Betriebs, dann setzt sich die IHK einfach drüber hinweg und Du kannst trotzdem verkürzen.


Kannst Du (oder alternativ auch jemand anders *g* ) mir dazu einen Link oder irgendwas "Handfestes" geben, könnte sein, dass ich das extremst gut brauchen könnte *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 17:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider nicht. Ich hatte die Situation, daß mein Ausbilder mich nicht verkürzen lassen wollte, mir aber ein Berufsschullehrer sagte, daß das so ginge. Daraufhin hab ich mich an die IHK (Duisburg) gewand und einen Termin beim stellv. Chef bekommen hab, dem mußte ich meine Zeugnisse vorlegen. Darauf hat er nur gegrinst und sagte:" Kein Problem, wir tragen Sie für die Prüfung ein, aber fragen Sie Ihren Ausbilder nochmal mit einem schönen Gruß von uns", was ich dann auch tat. Und die Peinlichkeit wollte sich mein Chef dann wohl sparen.


Ruf einfach mal der IHK an und frag nach. Ich denke mal nicht, daß das sonderlich verschieden ist von einer Kammer zur anderen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AeroSoul

Dabei seit: 05.11.2004
Ort: Öhringen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Applaus, Applaus *

Vielen Dank für Deinen Beitrag, hat sich einfach erledigt: Ich hab den Stempel und die Unterschrift, ging beinahe glatt über die Bühne, abgesehen davon, dass sich mein Chef extrem geziert und gewunden hat.
*Whaazzzz uppp?*

Auch wenn ich's nicht hätte beweisen können - mit Deiner Info im Rücken bin ich meinem Chef wesentlich selbstbewusster gegenüber getreten.

Allein die Abgabefrist für den Antrag würden mich noch interessieren - nicht für mich, ich werf's nachher direkt bei der IHK in den Briefkasten, aber für meine ebenfalls verkürzenden Klassenkameraden. Habe auf der IHK-Webseite nachgeschaut, aber nichts zum Thema gefunden, auch nicht zum 1,8er Schnitt-Thema.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ProzacPuzzy
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 10.09.2008 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schon ziemlich alt, aber in der gesamten suche das einzige thema, das am meisten auf mein problem passt.

ich wollte fragen, wie das mit der zwischenprüfung aussieht, wenn man direkt ins 2. jahr springt. hab in der berufsschule am montag erfahren, dass ich mit fachhochschulreife auch auf 2 jahre verkürzen kann - was ich auch machen will. ich bin in einer ähnlichen situation wie der threadersteller: bildbearbeitungskenntnisse recht gut, typo3 krieg ich auch recht gut im geschäft beigebracht und (im gegensatz zum threadersteller) krieg ich auch viel von flash mit.
seitens meines chefs wäre verkürzen eigentlich kein problem - was mir sehr recht ist.

nur hab ich bissl schiss davor, die zp dann schon jetzt im märz (?) zu schreiben, da ich kaum theoretisches grundwissen hab. krieg ich da was von der schule? oder muss ich mir den unterrichtsstoff selbst irgendwie besorgen?
 
 
Ähnliche Themen Ausbildung verkürzen da schulische Ausbildung
Ausbildung verkürzen?
Ausbildung verkürzen?
Ausbildung verkürzen!
Ausbildung verkürzen
Ausbildung verkürzen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.