mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung abbrechen vom 11.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung abbrechen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
plasticangel

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: köln
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 13:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da hat sich wohl einer vorher nicht richtig informiert, was da auf einen zukommt. Meine Güte!

erst denken dann machen - n anderer wär vielleicht glücklicher darüber gewesen. toll *Thumbs up!* *balla balla*

jetzt heul nicht rum und mach das jahr fertig. so schlim kanns ja wohl net sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
o_g
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

plasticangel hat geschrieben:
da hat sich wohl einer vorher nicht richtig informiert, was da auf einen zukommt. Meine Güte!

erst denken dann machen - n anderer wär vielleicht glücklicher darüber gewesen. toll *Thumbs up!* *balla balla*

jetzt heul nicht rum und mach das jahr fertig. so schlim kanns ja wohl net sein.
#

Na das war ja mal richtig hilfreich, herzlichen Glückwunsch!

Verdammt, in was für einer Spießergesellschaft leben wir hier eigentlich. Ich hab da keinen Bock drauf, ich will im Leben weiter kommen und nicht noch ein Jahr vergeuden mit etwas, dass ich eigentlich nicht tun möchte. Ich will mich weiterbilden, notfalls unter eigenregie, aber ich will was lernen, verdammt!

Und warum willst du eigentlich wissen, ob ich mich auf die ausbildung vorbereitet habe oder nicht. Seit der 9. Klasse realschule wollte ich sowas machen, ich hab 5 jahre und einige Praktia gebraucht um einen Ausbildungsplatz zu bekommen und nun erzähl du mir noch was von nicht richtig informiert *balla balla* Dinge ändern sich! Interessen und Berufsvorstellungen auch!

und falls es dir entgangen sein sollte, plasticangel, ich hab bereits ein Jahr hinter mir und das hat mir spaß gemacht. Nun macht es das nicht mehr. Zudem ist es nicht so, als hätte ich irgendwem den Ausbildungsplatz weggeschnappt, er wurde mir nicht auf dem sibertablett serviert, mein Chef wollte niemanden ausbilden. Ich hab ihn quasi überredet, weil man von allen Seiten zugeschoben bekommt, wie wichtig doch ein Ausbildungsplatz ist. Und ob du später einen Job bekommst, indem du glücklich bist, garantiert dir ne ausbildung auch nicht. Nichtmal ansatzweise. Da musst du dich schon selber einsetzen und das geht auch ohne Ausbildung.

Das erinnert mich jetzt stark an meine Ausbildungsplatzsuche. Ich hatte miserable Zeugnisse und mich deswegen auch schon von der MG ausbildung verabschiedet, es war aber immer noch mein großer Traum. Dann fing ich durch Zufall ein Praktikum in dem Büro an, in dem ich jetzt die Ausbildung begonnen habe. Mein Chef sagte mir dass ihm Noten egal wären, es zählt was ich auf dem Kasten hab. Was nützen mir gute Zensuren, wenn ich nicht gestalten kann? In diesem Sinne: Was nützt mir ne Ausbildung wenn ich nichts neues lerne und zusätzlich noch Zeit verliere, in der ich was neues lernen könnte?

Diese Aussage das Jahr doch noch zu beenden, nur damit ich nen Abschluß habe, finde ich so festgefahren. Verdammt, ich hab nicht vor 8 std. und mehr vorm Computer zu hängen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.08.2006 15:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

o_g hat geschrieben:

Was ist mit den Fristen? Müssen die trotz beidseitigem Einverständnis eingehalten werden?
Wie sieht das aus mit kindergeld, bekomme ich das weiterhin?
Bekomme ich Arbeitslosengeld? Ist es überhaupt sinnig dies zu beantragen, könnten dadurch negative konsequenzen entstehen? Ich meine, wenn ich direkt nach dem ausbildungsabbruch ein gewerbe anmelde, war ich immerhin nicht arbeitslos.


Du kannst die Ausbildung sofort beenden! Dann macht dein Chef dir ein Schreiben fertig, dass die Ausbildung sozusagen aufgelöst wurde (von deiner Seite aus) und fertig ist es. Du bekommst dann eine 3 Monate kein Arbeitslosengeld. Wahrscheinlich! Du musst natürlich die Gründe nennen, wieso es Dir nicht möglich war, die Ausbildung zu beenden. Deine Gründe werden nicht treichen, dass Du um die Sperre rumkommst.

Da Du aber ein Gewerbe anmelden willst (DAS ist dann aber wieder ein ganz anderes Thema), kann Dir das aber egal sein.

Kindergeld bekommst Du dann, glaube ich, nicht mehr. Das bekommt man nur als arbeitsloser Jugendlicher. Du bist aber nicht mehr jugendlich (nicht unter 21).

Post scriptum: Brech die Ausbildung ab. Es bringt nichts. Diese ganzen Gutmenschentipps hier sind ekelhaft. Ab und an muss man ganz bewusst mit Dingen brechen. Deine Zeit diesbezüglich ist gekommen. *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von EHST am So 13.08.2006 15:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
plasticangel

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: köln
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann brech halt ab - wirst schon sehen, was dann passiert - mit 22 noch keine abgeschlossene lehre weil abgebrochen... *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.08.2006 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

plasticangel hat geschrieben:
dann brech halt ab - wirst schon sehen, was dann passiert - mit 22 noch keine abgeschlossene lehre weil abgebrochen... *Thumbs up!*


Was soll da passieren? Wenn jemand nicht auf den Kopf gefallen ist, dann wird er damit keine Probleme bekommen. Ich habe ebenfalls mit 22 meine Ausbildung abgebrochen, weil mir die Rahmenbedingungen nicht zusagten. Jetzt verdiene ich gutes Geld - ganz ohne Ausbildung. Sogar im gleichen Betrieb, nur ein anderer Beruf.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
voltandrache

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo o_g

ich kann dich gut verstehen. habe auch mal in einer ähnlichen situation gesteckt. habe eine ausblidung begonnen und war total unglücklich. in der berufsschule hat dann ein mädel abgebroch und ich dachte mir "mensch.. hat dies gut!" ich hatte aber schon ein jahr damit vergeudet, bis ich mich zu der ausbildung durchringen konnte. habe mir gedacht, wenn du jetzt abbrichst... dann nimmt dich keiner mehr. ich wusste allerdings auch nicht, was ich stattdessen machen sollte. ich habe durchgehalten und dann sogar noch ein studium draufgesetzt. heute bin ich mir noch immer nicht sicher, ob das mein beruf ist. ich zweifle fast jeden tag. aber ich habe auch keine alternativen vor augen. daher wäre es auch wichtig zu wissen, ob du schon eine ahnung hast, wie es für dich jetzt weiter gehen soll. wenn du nach dem abbruch der ausbildung erst mal vor dem nichts stehst, könnte es auch sein, dass dich das noch tiefer reinreißt. auf der anderen seite... einfach nur durchhalten, wenn man weiß, dass man NIE mehr in dem job arbeiten will....!?!? weiß nicht... aber es sieht dann immerhin im lebenslauf besser aus. und eine abgebrochene ausbildung ist immer schlechter als schlechte noten. das ist meine meinung.

ich denke die sache mit dem kindergeld müsste unabhängig von deiner ausbildung weiterlaufen. die steht doch - soweit ich weiß - jedem zu. arbeitslosengeld gibt es in der regel, wenn man 12 monate einbezahlt hat. als auszubildende, hast du wahrscheinlich nichts in die arbeitslosenhilfe einbezahlt. daher gehe ich davon aus, dass dann auch kein arbeitslosengeld kommt, sondern harz 4.

du hast etwas von gewerbe geschrieben... was schwebt dir denn da vor??? das ist auch nicht so einfach, mal eben ein gewerbe anzumelden. immerhin musst du dich dann selbst versichern etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielleicht kannst Du Dich mit Bettybabe aus Witten in Verbindung setzen. Die sucht schon so lange verzweifelt einen Ausbildungsplatz: http://www.mediengestalter.info/forum/18/bewerbungsgespraech-ausbildung-medienoperating-63336-1.html#982511 Du könntest dann bei Deinem Gespräch mit dem Chef einbringen, dass Du einen passenden Ersatz hättest...
War nur so ne Idee. Falls Du noch eine gute Tat vollbringen möchtest. Ich würde es Bettybabe wirklich gönnen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tasha

Dabei seit: 29.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.08.2006 20:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

plasticangel hat geschrieben:
dann brech halt ab - wirst schon sehen, was dann passiert - mit 22 noch keine abgeschlossene lehre weil abgebrochen... *Thumbs up!*


Hmmm... ja was hat sie?
Ok, sie hat vieleicht das Klischee am Hintern, das sie nichts durchzieht, was sie angefangen hat aber ansonsten?
Mal ehrlich, ich bin 28 und mache derzeit per Umschulung meine Erstausbildung, weil ich einfach zu alt für einen normalen Ausbildungsplatz bin.
Ansonsten bin ich ziemlich gut durch das Leben gekommen, habe immer einen gut bezahlten Job gehabt und habe nur Hartz IV bezogen, wo ich wegen meinen Kindern nicht arbeiten war.

Wenn ein Entschluß gefasst ist, ist es manchmal besser auf sein Bauchgefühl zu hören, denn was bringt es, in einem Job zu arbeiten in dem man morgens aufsteht und sich wünscht man wäre schon in Rente?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildung abbrechen!
Ausbildung abbrechen und arbeiten?
Hilfe...Ausbildung abbrechen?
Studium abbrechen - Mediengestalter-Ausbildung?
Ausbildung zum technischen Zeichner abbrechen?
Ausbildung abbrechen und neue anfangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.