mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 00:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anschreiben MG Digital-/Printmedien vom 15.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Anschreiben MG Digital-/Printmedien
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
thomilla
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2004
Ort: Ulm
Alter: 34
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.03.2004 12:40
Titel

Anschreiben MG Digital-/Printmedien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

wollte mal fragen, ob ihr das nachstehende Anschreiben für eine gute Bewerbungsgrundlage haltet, um sich als Mediengestalterin für Digital- und Printmedien zu bewerben.

Unser Telefonat vom 15. April 2004


Sehr geehrter Herr Muster,

wie telefonisch besprochen, bewerbe ich mich für das Ausbildungsangebot "Mediengestalterin für Digital- und Printmedien".

Durch meine Ausbildung zur technischen Assistentin für Informatik habe ich mir umfangreiche PC- und Programmierungskenntnisse angeeignet. Auch im privaten Bereich bin ich bestrebt mir fehlendes Wissen anzueignen. Da ich durch meine Ausbildung jedoch nicht meinem kreativem Interesse in gewünschtem Masse nachgehen konnte, strebe ich eine weiterführende Ausbildung in ihrem Unternehmen an.
Weitere Informationen zu meinem bisherigen Berufsweg können Sie aus dem angehängten Lebenslauf und meinem Zeugnis entnehmen.

Ich bin der Überzeugung, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit nur in einem eingespieltem Team möglich ist. In Ihrem Unternehmen sehe ich einen starken Partner und würde mich glücklich schätzen zu ihrem Team zu gehören. Dies wäre mir ab sofort möglich.

Auf ein persönliches Gespräch freue ich mich sehr.


Kritik ist gern willkommen! Lächel

Gruß,
Thomas
  View user's profile Private Nachricht senden
gehirnfabrik

Dabei seit: 04.07.2003
Ort: Stuttgart
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 13:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du dich als Thomas bewirbst würde ich nicht Mediengestalterin nehmen *ha ha* *ha ha* *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
thomilla
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2004
Ort: Ulm
Alter: 34
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.03.2004 13:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gehirnfabrik hat geschrieben:
Wenn du dich als Thomas bewirbst würde ich nicht Mediengestalterin nehmen *ha ha* *ha ha* *ha ha*

Du Scherzkeks! muahaha
Die Bewerbung stammt von meiner Freundin und ich wollt mal sehen, wie die Reaktionen in disem Forum darauf sind. Also ?
  View user's profile Private Nachricht senden
felidae_s

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Titisee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Durch meine Ausbildung zur technischen Assistentin für Informatik habe ich mir umfangreiche PC- und Programmierungskenntnisse angeeignet. "
-gut, da informativ

"Auch im privaten Bereich bin ich bestrebt mir fehlendes Wissen anzueignen."
- Möchtest wohl guten Willen zeigen, doch wer will das nicht, wenn er auf das Angebot hin schreibt?!? Überflüssig.

"Da ich durch meine Ausbildung jedoch nicht meinem kreativem Interesse in gewünschtem Masse nachgehen konnte, strebe ich eine weiterführende Ausbildung in ihrem Unternehmen an."
- Grund für die Bewerbung ist ok

Weitere Informationen zu meinem bisherigen Berufsweg können Sie aus dem angehängten Lebenslauf und meinem Zeugnis entnehmen.
- der an ein Bewerbungsschreiben "angehängte Lebenslauf" macht bestimmt optisch was her, würde aber eher schreiben: "...dem beiliegenden Anhang entnehmen.". Das dies Zeugnisse und Lebenslauf sind ist wohl jedem Personalchef klar.

"Ich bin der Überzeugung, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit nur in einem eingespieltem Team möglich ist."
- absolute Phrasendrescherei, die nach meinem Kenntnisstand (u.a. mit Personalchefs aus dem Bekanntenkreis) eher einen faden Beigeschmack hervorruft, da solche Sätze aus JEDER Bewerbung für ALLES MÖGLICHE geklaut sein können (was ich dir natürlich nicht unterstellen will, hehe).

"In Ihrem Unternehmen sehe ich einen starken Partner..."
- begründe durch irgendetwas, warum du DIESES Unternehmen als starken Partner ansiehst. Nur ganz kurz (z. B. ein Detail aus dem Internetauftritt der Fa), aber es könnte als kleine Unterscheidung zu der Flut an Bewerbungen dienen, die sich fast durchweg genauso lesen...

"...und würde mich GLÜCKLICH SCHÄTZEN zu ihrem Team zu gehören."
- falscher Ausdruck. Hab auf Anhieb keinen besseren parat, würde ich jedoch noch mal überdenken.

Alles in Allem:
Eine Bewerbung die durch nichts heraussticht und die mich als Personalchef in keinster Weise dazu bringen könnte, dich als etwas "herausragendes" aus der Masse an Bewerbungen zu betrachten (ist NUR auf diesen Text bezogen, kenne ja deine Arbeiten nicht, so wie der Personalchef oder seine Sekretärin...). Bedenke: Das Anschreiben ist das ERSTE und u.U. das Letzte, was von dir gelesen wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Su_si

Dabei seit: 09.04.2002
Ort: Celle
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.03.2004 14:23
Titel

Re: Anschreiben MG Digital-/Printmedien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

thomilla hat geschrieben:
"Mediengestalterin für Digital- und Printmedien".

Die Anführungsstriche gehören nach unten. Sonst gut. Legt sie noch Referenzen oder Kreativitäts-nachweise mitbei?

sue
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gehirnfabrik

Dabei seit: 04.07.2003
Ort: Stuttgart
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

felidae_s hat geschrieben:
......"Ich bin der Überzeugung, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit nur in einem eingespieltem Team möglich ist."
- absolute Phrasendrescherei, die nach meinem Kenntnisstand (u.a. mit Personalchefs aus dem Bekanntenkreis) eher einen faden Beigeschmack hervorruft, da solche Sätze aus JEDER Bewerbung für ALLES MÖGLICHE geklaut sein können (was ich dir natürlich nicht unterstellen will, hehe).



den Satz würde ich auch nicht reinbringen ...


da schon ein telefongespräch vorrangegangen ist denke ich das ja schon mal grundsäzliche Interesse besteht. und das die Bewerbung ausreicht mit aussagekräftigen Arbeitsproben
  View user's profile Private Nachricht senden
felidae_s

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Titisee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.03.2004 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, stimmt. Arbeitsproben sind natürlich das allerbeste Mittel, für sich sprechen zu lassen. Noch ein Tipp:
Bewerbung persönlich vorbei bringen (wenn möglich) ist auch ein großes Plus, da sie dich dann A) schon vom Telefonat und B) vom Sehen her kennen. Sowas bleibt haften!!
  View user's profile Private Nachricht senden
thomilla
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2004
Ort: Ulm
Alter: 34
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.03.2004 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok, erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten. Das mit den Arbeitsproben ist sicher ne gute Idee, was könnte man dabei am Besten vorbringen?

@felidae_s
Danke für die Kritik. Was wäre für dich ein Punkt, welcher dich von einer Bewerbung überzeugen würde? Ich meine jetzt speziell auf diesen Text bezogen?

Bin für jeden weiteren Tipp dankbar! Lächel

Gruß,
Thom
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bitte 2. Anschreiben nochmal lesen -Digital-/Printmedien-
Industriemeister für Digital und Printmedien ...
Mediengestalter für Digital- und Printmedien
Digital-/Printmedien - Medienoperating
Mediengestalterin für Digital- und Printmedien
Ausbildung zum MG in Digital- und Printmedien (Mediendesign)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.