mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 10:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anschreiben als Werbekauffrau, bitte ansehen ! vom 12.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Anschreiben als Werbekauffrau, bitte ansehen !
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 13.07.2006 10:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MeDiA_06 hat geschrieben:
hey danke euch fürs erste für die Hilfe
also Anlagen werden fett und ohne : geschrieben ...
Das weiß ich noch!!!! *zwinker*

Ich denke mal den Abschnitt kann ich so lassen oder ?

^

Welchen Abschnitt? BTW Warum machst Du jetzt plötzlich Leerzeichen vor Satzzeichen, in Deinem Bewerbungsschreiben hast Du es doch auch richtig gemacht und keine gesetzt ...

Zitat:
Ich kann mich doch von den anderen abheben und nicht ne Bewerbung schreiben wie alle.....


Naja. Bewerbungsschreiben sollten schon die formalen Vorgaben erfüllen und Werbekauffrau ist ein kaufmännischer Beruf, also eher einer, in dem Konventionen einen Stellenwert haben.

Zitat:
Was soll ich an der stelle : Ich entwickele Kenntnisse weiter verändern???


Du könntest zum Beispiel schreiben, dass Du Deine Kenntnisse vertiefst oder sie erweiterst. Das klingt beides geschmeidiger als "entwickeln".

Zitat:
2. Den Name der Schule brauchi ch doch nicht erwähnen oder ? die kennen die doch eh nicht....
Auf meinem Zeugniss steht Höhere Handelsschule deswegen hab ich das auch so übernommen....


Dann ist es o.k., deshalb hatte ich ja gefragt, ob das ein Eigenname ist ...

Zitat:
3. Das halbe Foto kommt auf das Mind Map soll ja kein Bewerbungsfoto sein. Es ist halt als kreative Beilage gedacht, die mich von den anderen Bewerbern abheben soll.....


Ja, schon klar - aber wir sind uns halt trotzdem nicht sicher, ob das passt, weil es ein bisschen unvermittelt kommt. Vielleicht müsstest Du dazu schreiben, was Du Dir dabei gedacht hast.

[quote ]Ich denke so 0-8-15 Sachen kommen schlecht an, so hat es mir meine Lehrer zumindest vermittelt
[/quote]

Jaja, aber das heisst nicht, dass die formalen Erwartungen an Bewerbungen für kaufmännische Ausbildungen vernachlässigt werden sollten und wenn 'Extras' nicht selbsterklärend sind, kann der Schuss nach hinten losgehen.

Wie schon mehrfach angemerkt, solltest Du noch genauer erklären, warum Du nun ausgerechnet Werbekauffrau werden willst und was Dich konkret auf das angeschriebene Unternehmen gebracht hat.

Überabeite Dein Anschreiben doch mal und stelle es dann nochmal hier rein, wir gucken dann nochmal drauf.

c_writer
 
MeDiA_06
Threadersteller

Dabei seit: 12.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 13.07.2006 21:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab hier noch eine Bewerbung geschrieben:



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Medienkauffrau für Digital und Printmedien


Sehr geehrte Frau X,

im Juni des kommenden Jahres schließe ich meine Schulausbildung mit der Fachhochschulreife ab. Daher strebe ich jetzt eine zukunftsorientierte Ausbildung an.
Mit dem Eintritt in einem international renommierten Verlag sehe ich hiermit die besten Möglichkeiten für mich.

Einer beruflichen Zukunft in der Medienwelt gilt bereits seit einigen Jahren mein besonderes Interesse. Vor allem reizt mich die Kombination aus Organisation und Kommunikation sowie Kreativität. Der Beruf der Medienkauffrau für Digital und Printmedien spricht mich auch durch meine persönliche Begeisterung am Vertrieb, der Herstellung und der Redaktion des Mediums Zeitschrift sehr an.

Zu meinen Stärken zähle ich sowohl teamorientiertes als auch selbstständiges Arbeiten. Ich bin eine aufgeschlossene Person, welche gerne in Kontakt zu anderen Menschen steht. In meiner ehemaligen Schule habe ich als Schülersprecherin (2005) sowie als Mitglied der Schülervertretung (2001-2003) gelernt, Organisationsabläufe zu entwickeln, beispielsweise habe ich mitgeholfen die Abschlussparty und -feier zu organisieren, Plakate zu entwerfen und zu veröffentlichen.

Zurzeit besuche ich die Unterstufe der Höheren Handelschule für Wirtschaft und Verwaltung in X. Ich verfüge über sehr gute EDV-Kenntnisse da ich jeden Tag mit dem Computer arbeite. Neben der Schule jobbe ich in der Verwaltung einer kleinen Zahnarztpraxis.
Ich bin in der Lage Präsentationen vor zu führen, Kallkulationen schneller und einfach zu brechnen und Briefe ordnungsgemäss zu verfassen.

Ich würde mich sehr freuen, Teil eines renommierten Unternehmens wie Ihrem zu werden und hoffe sehr, dass mein Schreiben Ihr Interesse geweckt hat.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Das mit der Werbekauffrau poste ich auch noch mal aber diese muss als erstes raus
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 13.07.2006 23:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab hier noch eine Bewerbung geschrieben:



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Medienkauffrau für Digital- und Printmedien [Durchkoppeln]


Sehr geehrte Frau X,

im Juni des kommenden Jahres schließe ich meine Schulausbildung mit der Fachhochschulreife ab[werde ich abschließen, Futur]. Daher strebe ich jetzt eine zukunftsorientierte Ausbildung an.
Mit dem Eintritt in einen [Akkusativ] international renommierten Verlag sehe ich hiermit die besten Möglichkeiten für mich.

Einer beruflichen Zukunft in der Medienwelt gilt bereits seit einigen Jahren mein besonderes Interesse. Vor allem reizt mich die Kombination aus Organisation und Kommunikation sowie Kreativität. Der Beruf der Medienkauffrau für Digital-[s.o.] und Printmedien spricht mich auch durch meine persönliche Begeisterung am Vertrieb, der Herstellung und der Redaktion des Mediums Zeitschrift sehr an.

Zu meinen Stärken zähle ich sowohl teamorientiertes als auch selbstständiges Arbeiten. Ich bin eine aufgeschlossene Person, welche gerne in Kontakt zu anderen Menschen steht. In meiner ehemaligen Schule habe ich als Schülersprecherin (2005) sowie als Mitglied der Schülervertretung (2001-2003) gelernt, Organisationsabläufe zu entwickeln,[Hier einen Punkt machen] beispielsweise habe ich mitgeholfen die Abschlussparty und -feier zu organisieren, Plakate zu entwerfen und zu veröffentlichen.

Zurzeit besuche ich die Unterstufe der Höheren Handelschule für Wirtschaft und Verwaltung in X. Ich verfüge über sehr gute EDV-Kenntnisse[b],[b] [Kausal] da ich jeden Tag mit dem Computer arbeite. Neben der Schule jobbe ich in der Verwaltung einer kleinen Zahnarztpraxis.
Ich bin in der Lage Präsentationen [b]vorzuführen[b] [das Verb heißt im Inifinitiv vorführen], [b]Kalkulationen[b][mit einem l, von lat. calculare= rechnen, berechnen] schneller und einfach zu b[b]e[b]rechnen [Kalkulationen erstellen, ansonsten "Rechnungen" zu rechnen] und Briefe ordnungsgemä[b]ß[b][Nach Umlauten mit ß] zu verfassen. [das sollte man nicht extra erwähnen, das ist selbstverständlich, wie das sprechen}

Ich würde mich sehr freuen, Teil eines renommierten Unternehmens wie Ihrem zu werden und hoffe sehr, dass mein Schreiben Ihr Interesse geweckt hat. [anders formulieren: in ihrem Unternehmen aktiv mitzuarbeiten, statt "teil zu werden"]

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Das mit der Werbekauffrau poste ich auch noch mal aber diese muss als erstes raus


Zuletzt bearbeitet von am Do 13.07.2006 23:11, insgesamt 3-mal bearbeitet
 
Hendrix

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: Leipzig
Alter: 32
Geschlecht: -
Verfasst Fr 14.07.2006 01:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wollte nur mal kurz was zu dem Bild sagen (auch wenn mir am Text die Ein oder Andere Sachen nicht gefallen)

Ich hatte damals in meiner Bewerbungsmappe auch nur ein halbes Gesicht und finde das prinzipiell nicht schlecht, wenn es nicht einfach nur abgeschnitten wird.

Bei mir war es nicht nur farblich an das komplette Designkonzept angepasst, sondern auch zum kompletten Satzspiegel. Es stand also an einem sich wiederholdendem Element, was man auch auf den Restlichen seiten wiederfinden konnte.

Für mich ergab sich daraus im übrigen auch die Möglichkeit meine langen Haare zunächst zu verbergen, da ich es nicht gleich jeden auf die Nase binden wollte.

Worauf ich hinaus will ist: Ich hatte auf ein anständig integriertes halbes Gesichtsporträ in Frontansicht sehr gute Resonanz bekommen.

Mit lieben Gruß und viel Erfolg,
  View user's profile Private Nachricht senden
MeDiA_06
Threadersteller

Dabei seit: 12.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 21.07.2006 23:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab noch ne frage!!
Muss man die Anlagen mit ins anschreiben einfügen?
Also dahin schreiben

Anlagen
........
..........
.


Weil ich so viele hab und das blöd aussieht finde ich.....
  View user's profile Private Nachricht senden
FakeAccount

Dabei seit: 17.07.2006
Ort: Rosenheim
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was hast denn so viele?! verschiedene kopien von praktikumszeugnissen oder wie??
dann schreib halt

Anlagen
- ....
- ....
- Kopien diverser Praktikumszeugnisse

oder so ähnlich...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Weiterbildung zur Werbekauffrau - Geht das?
Werbekauffrau/Mediengestalterin - Weg in die Agentur
Werbekauffrau - Und jetzt? Welches Studium könnte passen?
Wieviel Stundensatz als Werbekauffrau bei 400 Euro-Job?
Bewerbungsanschreiben - bitte ansehen und bewerten.
eignungstest gemacht, bitte ansehen und meinung äußern :D
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.