mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anfängerfragen zum Mediengestalter und möglicher Umschulung vom 31.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Anfängerfragen zum Mediengestalter und möglicher Umschulung
Autor Nachricht
Soulbrother
Threadersteller

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 31.07.2005 05:33
Titel

Anfängerfragen zum Mediengestalter und möglicher Umschulung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen !

Zu meiner Person : Ich bin ein Greis (40 Jahre) und habe aus finanziellen Gründen
jetzt mein Studium abbrechen müssen. In einer Woche werde ich zu meinen Minijob ALG2
beantragen.
Keine Ahnung ob ich noch die Chance auf eine Umschulung ab. Das hängt wohl
von dem Budget der Agentur und dem Goodwill des Fallmanagers ab.
Vielleicht kennt Ihr euch da ja aus!
Da ich nicht unvorbereitet in ein Gepräch über eine mögliche Umschulung
gehen möchte und die Zeit drängt, bitte ich Euch mir die folgenden Fragen
zu beantworten bzw. Teile daraus, je nachdem wo ihr Euch auskennt.

Ich habe in meinen Studium mit Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zu
tun gehabt, allerdings überwiegend theoretisch. Dennoch glaube ich,
das es mir Spass machen würde in diesen Sektor zu arbeiten. Ehrlich
gesagt habe ich aber kaum eine Ahnung welche Umschulungsmöglich-
keiten es da gibt Bisher habe ich den Mediengestalter in Bild und Ton,
den Mediengestalter in Digital und Prinmedien und den Cutter gefunden.


1. Gibt es außer den Cutter noch andere Umschulungsmöglichkeiten im
Film- und Fernsehbereich. ? Bzw. kennt Iht noch andere " kreative"
Umschulungsalternativen im Medienbereich ?
Am liebsten würde ich im Film- und Fernsehbereich arbeiten (träumen darf man
ja mal Lächel ). Ich habe einige Filme auf Video gedreht, am analogen Schnittpult
editiert, mit Adobe Premiere und Photoshop kenne ich mich etwas aus.

2 .Habe ich in meinen gesetzten Alter noch die Chance auf eine Umschulung ?

2a. Habe ich in meinen Alter noch die Chance auf eine betriebliche Ausbildung ?

3. Wo kann ich mir Lehrpläne für den Mediengestalter In Bild und Ton,
den Mediengestalter in Digital und Prinmedien und den Cutter herunterladen ?

4. Kennt Ihr für die oben genannten Umschulungen vielleicht gute Ausbildungsstätten
in Hamburg ?

5. Weiss jemand, ob die Arbeitsagentur Ausbildungen an der SAE finanziert ?

6. Wie sehen eigentlich die späteren Beschäftigungsmöglichkeiten für
einen Umschüler aus ? (Wahrscheinlich potentiell arbeitslos ? )

Mit welcher der oben genannten Umschulungen hat man die besten Berufsaussichten
in diesen krisengebeutelten Zeiten ?

7. Falls Ihr sonst noch irgendwelche Ideen und Tipps habt, was ich jetzt am besten tun sollte,
dann lasst es mich bitte wissen.


Besten Dank und viele Grüsse
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 31.07.2005 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Soulbrother,

deine Situation ist aufgrund deines Alters sicherlich in jeder Branche schwierig. Der Bereich Mediengestalter weist derzeit eine Arbeitslosenquote zwischen 25 und 30% auf, was im Grunde genommen gegen eine Ausbildung bzw. Umschulung in diesem Bereich spricht.

Es kommt aber darauf an, wie lernbereit und lernfähig Du bist.

Arbeite für dich ein Fähigkeitenprofil aus und finde heraus, wo deine persönlichen Stärken und Schwächen liegen. Dabei geht es um belegbare Fähigkeiten genauso (also Abschlüsse) wie um andere Dinge, die Du gut kannst.

Dann schau nach was dir Spaß machen würde, gehe vorerst nicht nach dem Arbeitsmarkt sondern deinen Vorlieben. Mit diesem Profil ab zum Fallmanager und dem so konkret wie möglich vortragen, welcher Bereich für dich in Frage kommt. Informationen gibt es ansonsten im BIZ (Berufsinformationszentrum Kurt-Schumacher-Allee) des Arbeitsamtes. Aber auch Online kannst Du dich gut über die unterschiedlichen Berufe informieren.

Es wird sicherlich keinen einfachen Weg für dich geben, aber ich bin sicher, daß es da eine sinnvolle Möglichkeit geben wird.

LG,
Ellie
 
Anzeige
Anzeige
frl_smilla

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: N, MM
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 01.08.2005 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie die Chancen auf einen späteren Job in dem Bereich stehen als Umschüler und in deinem Alter kann ich dir leider nicht beantworten.
Was generell wichtig ist, solltest du eine Umschulung kriegen: Die Umschulung dauert nur zwei Jahre, in der Zeit musst du dir echt richtig viel beibringen, was andere in drei Jahren lernen, um dann hinterher auch fachlich mit den anderen mithalten zu können.
Wegen der SAE - wenn das diese Schule ist, die u.a. für Tontechnik ausbildet: Keine Chance, Umschulungsgeld zu kriegen, da deren Ausbildung NICHT staatlich anerkannt ist (das ist mein letzter Wissensstand zur SAE von letzem Jahr).
Job im Bereich Film- und Fernsehen sind schwer zu kriegen, meist sieht die Karriereleiter folgendermaßen aus: Praktikant - Hospitanz und dann Volontär (oder umgekehrt). Da schwimmste geldtechnisch erst mal mindestens eineinhalb Jahre ziemlich auf dem trockenen. Versuch lieber in einer Multimediaagentur was zu finden, da gibts in Hamburg bestimmt auch einige.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Umschulung Mediengestalter?
Umschulung zum Mediengestalter
Umschulung zum Mediengestalter
Umschulung zum Mediengestalter!
Umschulung - Mediengestalter
Umschulung Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.