mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Als Abiturientin ausgemustert? vom 24.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Als Abiturientin ausgemustert?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

abiturienten dominierten bei uns in berufsschule. die realschüler waren übrigens eher in druckvorstufe/produktion
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 10:01
Titel

Re: Als Abiturientin ausgemustert?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ceena hat geschrieben:

Ich habe einige Bewerbungen abgeschickt und frage mich nun, ob die Betriebe von vornerein vielleicht lieber Realschüler nehmen, weil sie Abiturienten für unterfordert halten?



hab ich was verpasst, aber sind abiturienten seit neustem übermenschen?

son quatsch hab ich noch nie gelesen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ich denke da spielt auch oft das alter mit eine rolle. jemand mit abi ist meist so zwischen 18 und 20... jemand aus der realschule gerade mal 16. aus eigener erfahrung in meinem ehem. ausbildungsbetrieb kann ich sagen, das die chefs einfach jemand mit einem gewissen alter lieber einstellen, als einen "jungspunt". was dann auch noch mit ausschlaggebend ist, ist das, was man fachlich vor ausbildungsbeginn schon drauf hat. hier ist das niveau die letzten jahre gewaltig gestiegen. vor 4 - 5 jahren hat's gereicht, wenn man wusste, was n pc oder mac ist. heute hat man gute karten wenn man fließend html und am besten noch php kann.

meinem damaligen chef waren abschlüsse und zeugnissnoten meist nicht so wichtig. wichtiger waren fachliche qualifikationen und persönlicher einsatz... ein praktikum kann da evtl. ein paar türen öffnen würd ich sagen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vandalism

Dabei seit: 09.05.2004
Ort: Siegen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
naja ich denke da spielt auch oft das alter mit eine rolle. jemand mit abi ist meist so zwischen 18 und 20... jemand aus der realschule gerade mal 16. aus eigener erfahrung in meinem ehem. ausbildungsbetrieb kann ich sagen, das die chefs einfach jemand mit einem gewissen alter lieber einstellen, als einen "jungspunt". was dann auch noch mit ausschlaggebend ist, ist das, was man fachlich vor ausbildungsbeginn schon drauf hat. hier ist das niveau die letzten jahre gewaltig gestiegen. vor 4 - 5 jahren hat's gereicht, wenn man wusste, was n pc oder mac ist. heute hat man gute karten wenn man fließend html und am besten noch php kann.

meinem damaligen chef waren abschlüsse und zeugnissnoten meist nicht so wichtig. wichtiger waren fachliche qualifikationen und persönlicher einsatz... ein praktikum kann da evtl. ein paar türen öffnen würd ich sagen...


sehe ich ganz genau so!
  View user's profile Private Nachricht senden
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

in unserer klasse ist das ganz anders, wir haben nur ca. 25% abiturienten, die mehrheit sind übrigens überbetriebliche
  View user's profile Private Nachricht senden
neworx

Dabei seit: 04.10.2004
Ort: Berlin (West)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:

meinem damaligen chef waren abschlüsse und zeugnissnoten meist nicht so wichtig. wichtiger waren fachliche qualifikationen und persönlicher einsatz... ein praktikum kann da evtl. ein paar türen öffnen würd ich sagen...


meinem chef waren zeugnissnoten total egal, der hat nicht mal meine zeugnis sehen wollen. nur das fachliche wissen war entscheident. 10min gequatscht und fertig war der vertrag!


bei uns in der berufschulklasse sind die meisten abiturienten und ansonsten fast alle realschüler.

ob abi oder nicht hat ja nichts mit der kreativität zu tun!!!


Zuletzt bearbeitet von neworx am Fr 25.11.2005 13:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

neworx hat geschrieben:

ob abi oder nicht hat ja nichts mit der kreativität zu tun!!!


und kreativität hat nix mim beruf zu tun.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nils p

Dabei seit: 02.04.2003
Ort: Nordhausen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.11.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In meiner Berufsschulklasse waren wir zwar auch nur n´Hand voll Realschüler (zu denen Ich auch gehörte),
aber dafür hatten wir genug Nixer mit ABI die gestalterisch überhauptnicht drauf hatten.

Daher kann man in diesem Berufsfeld (Mediendesign z.B.) wenig von Noten ableiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.