mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 3 1/2 jahre lang ohne ausbilder!! vom 16.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> 3 1/2 jahre lang ohne ausbilder!!
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 17.12.2004 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab auch von diesem unqualifiziertem "Eigeninitiative"-Geschwätz die Nase voll. Die (theoritische) Prüfung sagt NICHTS über die Qualität des Ausbildungsbetriebs aus. Ich will nicht wissen, wie viele von den "Selbst Schuld"-Unkern vor der Prüfung ihren PAL- und Medienintegrationsscheiß stur 10 Monate vorher auswendig gelernt haben, ohne auch nur eine Zeile von dem zu raffen, was sie da lesen.
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.12.2004 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
ich dachte es gibt hier leute mit den selben erfahrungen und welche die mich in meiner rechtssituation beraten können...


Wie ich schon erwähnte, solltest du diesbezüglich mal einen Anwalt konsultieren. Das ist die einzige verbindliche aussagefähige Stelle.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
momai

Dabei seit: 08.09.2003
Ort: Augsburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.12.2004 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

soll ich dir mal was erzählen, du schreibst du kennst dich nicht mit den Programmen aus, dann setz dich auf deinen Hintern und Bring dir das zeug selber bei, anders hab ich es auch nicht gemacht - Learning bei Doing! - Jo! das ist das Motto und ich glaub das hast du nicht ganz Verstanden. Ich war auch in einem Betrieb wo der Ausbilder nur auf dem Papier ein Ausbilder war, der Typ hatte von nichts ne Ahnung, und was hab ich gemacht ich hab mich jeden Tag selber noch mal hingesetzt und mir das zeug rein gezogen. Schütte dich mit Fach-Büchern zu oder schau im Netz nach, aber ich glaub das willst du vielleicht auch gar nicht weil du meiner Meinung nach gar keine Interesse an diesem Beruf hast.
Des Weiteren würde mich interessieren was aus der Anzeige von deiner Kollegin geworden ist, ich persönlich glaub nicht das du es mit einer Schadensersatz klage schaffen wirst, weil du dir wahrscheinlich sehr schwer tun wirst um das ganze zu Beweisen.

Aha! ...und noch ein kleiner Tipp an dich, verschwende doch deine Zeit nicht mit rumheulen sonder setz dich hin und bring dir das zeug selber bei, wie gesagt Learning by doing!


.momai
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 17.12.2004 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ich war auch in einem Betrieb wo der Ausbilder nur auf dem Papier ein Ausbilder war, der Typ hatte von nichts ne Ahnung, und was hab ich gemacht ich hab mich jeden Tag selber noch mal hingesetzt und mir das zeug rein gezogen. Schütte dich mit Fach-Büchern zu oder schau im Netz nach, aber ich glaub das willst du vielleicht auch gar nicht weil du meiner Meinung nach gar keine Interesse an diesem Beruf hast.


Gibt Leute, die müssen auch noch arbeiten. * Du kannst mich mal... *
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 17.12.2004 12:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jetzt bekomme ich auch noch empörte Gutmenschen-PNs. Mein Gott.

Ich habe keine Lust, mich ständig zu wiederholen. http://www.mediengestalter.info/thema30018-64.html
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.12.2004 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Selber beibringen ist leichter gesagt als getan und birgt auch einige Fehler. Man neigt dazu, sich lediglich Problemlöungsstrategien anzueignen. Eine tatsächliche, transferfähige Basis entwickelt sich nur selten. Wichtig ist beim lernen nicht nur das wie , sondern auch das warum!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chaosengel

Dabei seit: 12.05.2003
Ort: bald schon frankfurt main
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 17.12.2004 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Selber beibringen ist leichter gesagt als getan und birgt auch einige Fehler. Man neigt dazu, sich lediglich Problemlöungsstrategien anzueignen. Eine tatsächliche, transferfähige Basis entwickelt sich nur selten. Wichtig ist beim lernen nicht nur das wie , sondern auch das warum!


*unterschreibz*

klar gibt es dinge, die man ganz automatisch 'learning by doing' mitbekommt...aber gerade programmspezifische feinheiten...tja, da braucht es manchmal so nen kleinen anschubser...und wenn man das nicht irgendwie mal gezeigt oder erklärt bekommt, dann ist es echt anstrengend und kompliziert...zumal man dann gefahr läuft, provisorische notlösungen anzubieten, die dann aber - durch mangelnde technische umsetzung - noch mehr probleme bereiten können (gerade im printbereich).
andererseits hat die menschliche natur die tolle begabung, sich durch sprache mitzuteilen... von daher sollte man auch hin und wieder davon gebrauch machen...

vorhin wurde die berufsschule angesprochen: bei uns wurde auch lediglich ganz am anfang drei wochen lang auf quark eingegangen, DAS WARS! klar, manchmal wäre es schon wünschenswert gewesen, kleinere einführungen zu bekommen...aber berufsschule ist nunmal der THEORETISCHE teil unserer Ausbildung!
das wollt ich nochmal loswerden...


wie auch immer, gang und gebe ist es jedenfalls meiner erfahrung nach schon so, dass sich viele menschen ausbilder schimpfen, aber nicht die nötige kompetenz dazu haben. meistens scheitern diese 'ausbilder' schon an pädagogischen kleinigkeiten...
aber wenn man sich immer auf andere verlässt, dann kommt man nicht zwangsläufig weiter...

wie immer alles ohne gewähr und just imo Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.12.2004 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wir hatten damals ein Gespräch mit dem rektor der Berufsschule, Vetretern des Bundesverbandes und der IHK.

Und ich werde nie vergessen, wie der Direktor meinte, er könne nicht verstehen, dass den BS soviel aufgebürdet wird und so hohe Ansprüche an die technische Ausstattung gestellt werden würde. Niemand würde verlangen, sich für Metzgerklassen komplette Schlachtbetriebe im Keller einzurichten, aber bei dem MGs erwartet man neues Soft- und Hardware.

Fällt mir jetzt gerade mal wieder ein. Weiß auch nicht wieso. *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen ...für Digital und Print: 2 Jahre oder 2,5 Jahre.
2 Jahre vs. 3 Jahre MG-Ausbildung
Weiterbildung zum Ausbilder
Ausbildung der Ausbilder
Ausbildung der Ausbilder
Ausbilder Anwesenheitspflicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.